Fehlstart

30. Juli, 2010; 21:32

MTV Dießen – SV Kinsau 2:4 (1:2)

Der MTV Dießen startete mit einer 2-4 Heimniederlage gegen SV Kinsau in die neue Saison. Bereits in der zweiten Minute erzielten die Gäste das erste Tor der Saison. Nach einem langen Befreiungsschlag auf den Flügel wurde der Ball nach innen geflankt und dort verwandelte ein Gästestürmer mit einem herrlichen Drehschuss zum 0:1. Dießen war dadurch geschockt und tat sich schwer ins Spiel zu finden. Der gewohnt sichere Spielaufbau wollte nicht klappen, was vielleicht auch am glitschigen Geläuf lag. In der 11. Minute konnte Christian Werkmeister in höchster Not retten. Auf der anderen Seite wurde Konrad Linke wunderbar von Giuseppe Bonomo freigespielt, lief alleine auf den Torwart zu, sein Schuss war aber zu harmlos und konnte pariert werden (17.). Dießen nun besser in der Partie und wiederum war es Giuseppe Bonomo, der Konrad Linke per Doppelpass in Szene setzte, diesmal machte er seine Sache besser und schob zum 1:1 Ausgleich ein (24.). In der 28. Minute war es erneut ein langer Ball, der von der MTV-Abwehr nicht sofort geklärt werden konnte, ein Kinsauer Spieler lief durch und spitzelte den Ball unter dem herauslaufenden MTV-Torwart Christian Werkmeister zum 1:2 ins Tor. Kurz darauf musste Stephan Wasl für seinen bereits geschlagenen Torwart auf der Linie retten.

Der MTV hatte sich in der Halbzeitpause viel vorgenommen und kam sehr engagiert aus der Kabine. Daniel Seidel versuchte immer wieder seine Schussstärke einzubringen, leider verfehlte er das Tor dabei meist deutlich. In der 58. Minute setzte sich Nico Weis am rechten Flügel durch, flankte auf Alexander Hummer, der zum 2:2 Ausgleich einnickte. Dießen war nun am Drücker und erspielte sich einige Chancen. Doch Freistösse von Daniel Seidel und Nico Weis hielt der Gästekeeper hervorragend, weitere Chancen blieben ungenutzt. Ein schnell ausgeführter Freistoss segelte von der linken Angriffsseite der Gäste auf den 11-Meterpunkt, MTV-Libero Florian Sepperl versuchte zu klären, fälschte den Ball aber unglücklich per Kopf zum 2:3 ins eigene Tor ab (71.). So dicht vor dem Führungstreffer musste die junge MTV-Elf diesen Nackenschlag erstmal verdauen. Die Angriffe wurden nun hektischer vorgetragen, Kinsau versuchte mit einem Konter die Entscheidung zu erzwingen. Diese fiel in der 83. Minute als Kinsau im Anschluss an einen Freistoss zum 2:4 Endstand einköpfte.

Aufstellung:
Werkmeister, Sepperl, Linke Chr. (ab 29. Zirbes S.), Wasl, Hummer, Nebel, Linke K., Weber (ab 81. Beausencourt), Seidel (ab 74. Schwarzer), Bonomo;

Der Schiedsrichter Rainer Haßmann zeigte eine gute Leistung.

Nächste Woche Mittwoch gehts um 19:00 Uhr auswärts gegen den Topfavoriten TSV Rottenbuch.

Advertisements

Saisonauftakt

30. Juli, 2010; 8:22

MTV Dießen – SV Kinsau

Bereits am heutigen Freitag startet die Erste des MTV Dießen um 19:00 Uhr zuhause gegen den SV Kinsau in die neue Saison.

Kader:
Werkmeister, Sepperl, Wasl, Linke Chr., Zirbes S., Weber B., Linke K., Nebel, Hummer, Weis, Seidel, Bonomo, Hartmann, Schwarzer, Beausencourt;


„Sport-Zivi“ beim MTV

26. Juli, 2010; 22:24

Der MTV Dießen bietet ab dem 01. September eine Stelle im Rahmen des „Freiwilligen Sozialen Jahres im Sport“ eine 38,5 Stunden Stelle an. Wer Interesse hat, kann ich gerne bei Waltraud Höckenreiner (Tel.: 08807/6166) melden.


„Rückwechseln“ im Herrenbereich

26. Juli, 2010; 22:19

Ab heute ist es für Herren- und Damenmannschaften auf Kreisebene möglich ausgewechselte Spieler im Laufe des Spiels wieder einzuwechseln. Der BFV nennt es „Rückwechsel“. Im Senioren- und Jugendbereich ist dies bereits gängige Praxis. Welche Möglichkeiten (z.B. Freistossspezialist, Eckenspezialist, etc.) sich dadurch ergeben und wie die Mannschaften dies zu nutzen wissen, wird man wohl erst mit der Zeit sehen.

Hier die Durchführungsrichtlinien.


Sieg und Niederlage in Eching

25. Juli, 2010; 21:41

FSV Eching – MTV Dießen 1:3 (1:1)

Im letzten Vorbereitungsspiel vor dem Punktspielstart traten die MTV´ler beim Kreisklassenabsteiger FSV Eching an und gewannen verdient mit 3:1. Es war ein interessantes Spiel und man merkte beiden Teams an, dass der Punktspielstart kurz bevor steht, entsprechend engagiert wurden die Zweikämpfe bestritten. Dießen musste den Ausfall von Alexander Hummer (verletzt) und Konrad Linke (krank) verkraften, was aber gut gelang. Die Abwehr um Torwart Christian Werkmeister stand sicher und ließ wenig zu, aber auch Echings Defensive war auf der Hut. Meist versuchte es der MTV mit Schüssen aus der zweiten Reihe, die ihr Ziel aber verfehlten, oder vom FSV-Keeper abgewehrt wurden. Nach einem Ballverlust im Spielaufbau schaltete der MTV schnell um, der Ball wurde zum freistehenden Michael Hartmann gespielt, der zum 0:1 einschob (29.). Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff bekamen die Hausherren am Strafraum einen Freistoss zugesprochen, der zum 1:1 verwandelt wurde.

In Hälfte zwei liefen die Hausherren ein ums andere mal in die Abseitsfalle der Dießener, der MTV seinerseits versuchte nun das Spiel noch mehr zu kontrollieren. Nach einem sehr schönen Zuspiel von Bastian Weber netzte Daniel Seidel zur 1:2 Führung für den MTV ein (64.). Der eingewechselte Benjamin Cibis setzte sich über die linke Seite durch, bediente Nico Weis, der zum 3:1 Endstand traf (78.).

Aufstellung:
Werkmeister, Sepperl, Zirbes S., Wasl, Weber, Linke Chr., Nebel, Hartmann (bis 45.), Weis, Seidel (bis 67.), Bonomo (bis 82.), Schwarzer (ab 46.), Cibis (ab 67.), Beausencourt (ab 82.)

Am kommenden Freitag startet die erste Mannschaft in die neue Saison. Gegner ist am Sportplatz in Dießen um 19:00 Uhr der SV Kinsau.

FSV Eching II – MTV Dießen II 3:0 (0:0)

Im ersten Vorbereitungsspiel auf die neue Saison verlor Dießens Zweite gegen den FSV Eching II mit 3:0 Toren. Der Sieg war letztendlich verdient, fiel aber um 2 Tore zu hoch aus. Der MTV scheiterte durch Michele Bonomo, Michael Schäfer und Thomas Fürstner dreimal am Aluminium.

Aufstellung:
Weis, Ehbauer, Beausencourt, Lipsmeier, Heywood D., Schwarzer (bis 45.), Pachebat, Cibis, Bonomo M., Müller (bis 70.), Fürstner, Steigenberger (ab 45.), Schäfer (ab 70.)


1:1 nach 70 Minuten

22. Juli, 2010; 21:01

SV Raisting II – MTV Dießen 1:1 (0:0)

Als immer öfters Blitze am Himmel über dem Spielfeld zuckten, beschlossen die Trainer gemeinsam mit dem Schiedsrichter das Spiel in der 71. Minute abzubrechen. Zuvor sahen die wenigen Zuschauer eine Heimelf, die sich gegen die dicht gestaffelte MTV-Mannschaft sehr schwer tat sich Chancen herauszuspielen. In der 21. Minute kamen die Hausherren einmal gefährlich vor´s MTV-Tor, Patrik Beausencourt klärte aber souverän., zuvor konnte sich Maximilian Böswald einmal auszeichnen. Dießen hatte in der ersten Hälfte zwei gute Möglichkeiten, Franz Nebel scheiterte nach Flanke von Christian Linke per Kopf an der Latte und Thomas Schwarzer brachte bei seinem Kopfball zu wenig Druck hinter den Ball. Ansonsten machte der MTV die Räume geschickt eng, versuchte mit Kontern zum Erfolg zu kommen, Raisting war klar feldüberlegen, fand aber oft kein Rezept gegen die Dießener Defensive.

In der zweiten Hälfte bekamen die Hausherren in der 54. Minute einen Strafstoss zugesprochen, den MTV-Torwart Maximilian Böswald aber abwehren konnte, der Nachschuss ging weit über das Tor. Nur wenige Minuten später erkämpfte Thomas Müller einen Eckball für sein Team, den im Anschluss an die Ecke abgewehrten Ball drosch Stephan Wasl aus 14 Metern zum 0:1 in die Maschen. Als das Unwetter immer schlimmer wurde bekamen die Hausherren aus halblinker Position einen Freistoss zugesprochen, der vorbei an Freund und Feind im Tor der MTV´ler landete (70.). Der Anstoss wurde nicht mehr ausgeführt, beide Teams einigten sich auf Spielabbruch, was angesichts des Unwetters auch die richtige Entscheidung war.

Aufstellung:
Böswald, Sepperl, Wasl, Beausencourt, Linke Chr., Linke K., Nebel, Schwarzer, Weis, Hartmann (bis 59.), Bonomo, Müller (ab 59.)


Aus im Totopokal nach 11m-Schiessen

14. Juli, 2010; 23:03

Penzing siegt nach Elfmeterschiessen

FC Penzing – MTV Dießen 8:7 n.E. (3:3 / 2:2)

In der zweiten Runde des Totopokals traten die MTV´ler am vergangenen Mittwoch beim Kreisligabsteiger und Ligakonkurrenten FC Penzing an. Es war ein von beiden Seiten fair geführtes und flottes Siel. Der MTV erwischte den besseren Start. Nach einem Foul an Giuseppe Bonomo schritt Konrad Linke zur Ausführung des fälligen Freistosses und nagelte den Ball aus gut 30 Metern zum 0:1 ins Tor der Hausherren (6.). Penzing versuchte nun aus der Viererkette heraus über die Flügel Druck zu machen, im Mittelfeld wollte Tobias Rädisch durch ständige Positionswechel Unruhe in den Dießener Defensivverbund zu bringen. Der MTV stand jedoch sicher. In der 22. Minute stellte Dießen die Abseitsfalle zu knapp, sodass ein Penzinger Stürmer frei auf Keeper Christian Werkmeister zulief und zum 1:1 ausglich. In der 27. Minute ging die Heimelf mit 2:1 in Führung, wobei ein im Abseits liegender Spieler des FCP den Schuss eines Mitspielers unhaltbar für Keeper Christian Werkmeister ins Tor abfälschte. Kurz vor der Pause brachte Florian Sepperl einen abgewehrten Ball von der linken Angriffsseite erneut in den Strafraum und dort köpfte Franz Nebel zum 2:2 Pausenstand ein.

Auch in Hälfte zwei war es ein Spiel auf Augenhöhe, mit mehr Spielanteilen für die Hausherren und einigen Konterchancen für den MTV. Auf Traumpass von Florian Sepperl lief Bastian Weber alleine auf´s FCP-Tor zu, scheiterte aber am Torwart. Nach einem Zusammenprall in der Luft musste ein Penzinger Spieler mit einer dicken Beule unter dem Auge behandelt werden, wir hoffen er hat sich nicht schwerer verletzt und wünschen von hier aus gute Besserung. In der 75. Minute gab es am rechten Strafraumeck Freistoss für Dießen. Franz Nebel zirkelte den Ball mit links zum 2:3 ins lange Eck. Im Gegenzug sprang der Schuss eines Penzinger Stürmers ungewöhnlich hoch auf und fand so zum 3:3 Ausgleich den Weg ins MTV-Tor. Dießen machte in der Nachspielzeit noch einmal gewaltig Druck aufs Penzinger Tor, ein Treffer entstand nicht mehr daraus, sodass der gut leitende Schiedsrichter Dieter Martin abpfiff und die Entscheidung im Elfmeterschiessen fallen musste. Insgesamt waren auf beiden Seiten 6 Schützen notwendig, Penzing traf fünfmal, der MTV nur viermal, sodass die Hausherren am nächsten Mittwoch im Viertelfinale gegen den FC Emmering spielen, der sich ebenfalls im Elfmeterschiessen mit 9:7 gegen den FC Stoffen durchsetzte.

Für den MTV verwandelten ihre Elfmeter: Florian Sepperl, Alexander Hummer, Thomas Müller und Konrad Linke. MTV-Torwart Christian Werkmeister wehrte den dritten Schuss der Hausherren ab.

Aufstellung:
Werkmeister, Sepperl, Wasl, Linke Chr., Linke K., Zirbes S. (ab 72. Müller), Nebel, Pölitz (ab 66. Hartmann), Hummer, Weber, Bonomo (ab 82. Schäfer);

Hier die restlichen Ergebnisse der Gruppe Nord