Pauli, flagg auf!!!

30. April, 2010; 16:39

Paul Nebel ist Hardcore-Bayern-Fan und immer wenn Bayern ein wichtiger Sieg oder ein besonderes Ereignis gelungen ist, dann flaggt der Pauli auf. So auch nach dem 3:0 Auswärtssieg in Lyon und dem damit verbundenen Einzug der Bayern ins Championsleaguefinale.

So wie ich den Pauli kenne ist er sich sicher, dass Bayern am Samstag Meister wird (also praktisch, theoretisch ist dann immer noch alles möglich) und lässt die Fahne bis dahin einfach weiter wehen.

Hoffentlich hängt die Fahne den ganzen Mai über, dies würde nämlich bedeuten, dass die Bayern das Triple gewonnen haben. 🙂

Auf gehts Pauli, flagg auf!!!

Advertisements

StarWars – Episode 7

28. April, 2010; 23:50

Inter hat sich also ins Championsleaguefinale „catenatiert„.

Verdient muss man sagen.

Die rote Karte … hmmm. Schwierig. Vielleicht gelb, dann wäre er auch gegangen. Kommt drauf an, wie es der Schiri wahr genommen hat. Absicht würde ich keine unterstellen. Ich schätze 10 Spiele Sperre.

Barca meiner Meinung nach zu umständlich. Immer und immer wieder quer und dann über außen und nochmal zurück und wieder quer und auf die andere Seite um dann gegen Samuel und Lucio zu flanken.

Hmmm. Nicht gerade einfallsreich.

Zu selten Einzelaktionen von Messi. Aber Inter hat auch saustark verteidigt.

So kommt es nun zum Wiedersehen mit Lucio. Da können van Buyten, Demichelis, Badstuber und Co. zeigen, dass Bayern die richtige Wahl getroffen hat.

Aber es kommt auch zum Aufeinandertreffen zweier Trainerfreunde. Der Lehrmeister trifft auf seinen Schüler. Van Gaal war damals bei Barca Cheftrainer. Mourinho sein Co. Die beiden lieben sich.

Mourinho trifft auf Robben, den José als Spieler liebt. Sehr interessant, denn Mourinho wird sich für Robben was richtig fieses einfallen lassen. Zanetti alleine wirds nicht sein.

Bin mal gespannt wie Lucio und Samuel mit Wühler Olic klar kommen.

Aber zurück zu Anakin und Luke Skywalker. Taktisch wird das sehr interessant. Bayern mit Positionsspiel, Olic und Robben gegen Inter´s Defensivkünste und mit den brandigen Eto´o, Milito und Snyder vorne.

Sehr spannend.

Aber vorher gibts noch genügend Arbeit für Bayern. 2x Bundesliga, 1x DFB-Pokal und dann ab nach Madrid.

Am Samstag ist Teil 1 der „Final Four„.


Derbys über Derbys

28. April, 2010; 23:31

TSV Utting II – MTV Dießen II

Die Zweite des MTV Dießen ist im Jahr 2010 mit 4 Siegen und 2 Unentschieden in 6 Spielen sehr erfolgreich und steht auf Platz 5 in der B-Klasse 5. Der TSV Utting hat sich mit 2 Siegen in den letzten drei Partien von den Abstiegsrängen entfernt, benötigt aber noch einige Punkte, die wohl gegen Dießen eingefahren werden sollen. Mal sehen, was die Mannen von Trainer Frank Fastl dem entgegen zu setzen haben. Das Hinspiel endete mit einem 3:1 Heimerfolg des MTV.

Treffpunkt: 12:00 Uhr
Spielbeginn: 13:15 Uhr

Der vorausichtliche Kader:
Werkmeister, Ehbauer, Lochbrunner, Beausencourt, Hartmann, Lipsmeier, Wasl, Schönfelder, Pölitz, Schwarzer, Müller, Fastl, Böswald, Heywood, Körk, Schäfer;

In der B-Klasse 5 ist an diesem Spieltag „Derbytime“:
Neben Dießen und Utting treffen z.B. auch Riederau und Dettenschwang aufeinander.
Haunshofen empfängt Bernried und Stoffen misst sich mit Lengenfeld, dazu noch Traubing gegen Pöcking. Tutzing und Schondorf ist zwar kein Derby, aber sie haben „abgesagte Spiele“ gemeinsam, verbleibt nur noch Thaining und Polling, die den Spieltag komplettieren.


Auf nach „Schdoagada“

28. April, 2010; 23:22

TSV Steingaden – MTV Dießen

Am kommenden Sonntag treten die MTV´ler die lange Reise nach Steingaden an. Die Heimelf fügte am letzten Wochenende dem VfL Denklingen die erste Saisonniederlage bei. Anscheinend wurde dieser Erfolg im Steingadener Lager ausgiebig gefeiert, denn bereits am Mittwoch drauf hagelte es gegen Hohenfurch eine furchtbare 2:7 Klatsche. Der MTV Dießen schoss sich den Frust der beiden Niederlagen gegen Denklingen (0:5) und Schondorf (0:3) gegen Schwabbruck von der Seele (6:1) und will in Steingaden dort weitermachen, wo man am Mittwoch aufgehört hat. Das Hinspiel endete für den MTV mit einem enttäuschenden 1:1 Unentschieden.

Treffpunkt: 13:00 Uhr
Spielbeginn: 15:00 Uhr

Der voraussichtliche Kader:
Luister, Linke K., Linke Chr., Kunschak, Zirbes P., Sepperl, Hummer, Weber, Cibis, Weis, Bonomo, Zirbes S., Seidel, Strobl;


Frustwettschiessen

28. April, 2010; 20:40

MTV Dießen – TSV Schwabbruck 6:1 (2:0)

Nach 2 Pleiten in Folge hat sich der MTV Dießen gegen harmlose Gäste den Frust von der Seele geschossen. Es hätten sogar noch ein paar Tore mehr sein müssen.

Dießen machte von Beginn an und Druck und wollte früh in Führung gehen, es dauerte aber eine Weile bis sich Chancen aus der Überlegenheit entwickelten. Nach einem Foulspiel an Stefan Strobl im Strafraum versenkte Thomas Widmann den fälligen Strafstoss zum 1:0 (24.). Einen Traumpass von Bastian Weber vollendete Stefan Strobl in der 31. Minute zum 2:0. Alleine Strobl hatte in der Folgezeit noch 2 dicke Chancen um die Führung noch weiter auszubauen. Schwabbruck hatte nur eine nennenswerte Szene nach einem Konter, der aber keinen Erfolg brachte.

Im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern das gleiche Bild, Schwabbruck hatte Probleme im Spielaufbau, Dießen versuchte schnell über die Außen zum Erfolg zu kommen. Einen Querpass von Thomas Widmann musste Stefan Strobl nur noch aus 5 Metern zum 3:0 über die Linie drücken (54.). Nur wenige Minuten später erkämpfte sich Alexander Hummer im Gästestrafraum den Ball und schob zum 4:0 ein. Einen Konter schlossen die Gäste in der 66. Minute zum 4:1 ab. Dießen boten sich weiter Tormöglichkeiten, doch Stefan Strobl scheiterte zweimal vor dem Gästekeeper, Thomas Widmann verzog nur knapp und ein Schuss von Nico Weis landete über dem Tor. Thomas Widmann erzielte in der 76. Minute mit einer herrlichen Direktabnahme auf Flanke von Alexander Hummer das 5:1 und in der 83. Minute köpfte erneut Thomas Widmann eine wunderbare Flanke von Daniel Seidel zum 6:1 in die Maschen. Zwei weitere Chancen durch Nico Weis und Stefan Strobl blieben ungenutzt, sodass es beim hochverdienten 6:1 Sieg der MTV´ler blieb.


Frechheit, Sauerei, Willkür

28. April, 2010; 13:29

Das Urteil ist raus.

Und was für eine Frechheit.

Für ein Foul für das man nicht mal Rot zeigen muss wird unser kleiner Franzmanndribbler für 3 (in Worten: DREI!!!) Spiele gesperrt.

Mit welcher Begründung???

So eine Sauerei!
So eine Frechheit!

Das stinkt doch zum Himmel!!!

Ich bin stocksauer!!!


Olic, Olic, Olic

28. April, 2010; 0:00

Chaaaach … is des schee.

So schee.

Mei is des schee.

A so schee.

Super, so schee.

I gfrei mi, weil´so schee is.

A so schee glei.

Wahnsinn is des schee.

A so schee … wunderbar.