Fehlstart

MTV Dießen – SV Kinsau 2:4 (1:2)

Der MTV Dießen startete mit einer 2-4 Heimniederlage gegen SV Kinsau in die neue Saison. Bereits in der zweiten Minute erzielten die Gäste das erste Tor der Saison. Nach einem langen Befreiungsschlag auf den Flügel wurde der Ball nach innen geflankt und dort verwandelte ein Gästestürmer mit einem herrlichen Drehschuss zum 0:1. Dießen war dadurch geschockt und tat sich schwer ins Spiel zu finden. Der gewohnt sichere Spielaufbau wollte nicht klappen, was vielleicht auch am glitschigen Geläuf lag. In der 11. Minute konnte Christian Werkmeister in höchster Not retten. Auf der anderen Seite wurde Konrad Linke wunderbar von Giuseppe Bonomo freigespielt, lief alleine auf den Torwart zu, sein Schuss war aber zu harmlos und konnte pariert werden (17.). Dießen nun besser in der Partie und wiederum war es Giuseppe Bonomo, der Konrad Linke per Doppelpass in Szene setzte, diesmal machte er seine Sache besser und schob zum 1:1 Ausgleich ein (24.). In der 28. Minute war es erneut ein langer Ball, der von der MTV-Abwehr nicht sofort geklärt werden konnte, ein Kinsauer Spieler lief durch und spitzelte den Ball unter dem herauslaufenden MTV-Torwart Christian Werkmeister zum 1:2 ins Tor. Kurz darauf musste Stephan Wasl für seinen bereits geschlagenen Torwart auf der Linie retten.

Der MTV hatte sich in der Halbzeitpause viel vorgenommen und kam sehr engagiert aus der Kabine. Daniel Seidel versuchte immer wieder seine Schussstärke einzubringen, leider verfehlte er das Tor dabei meist deutlich. In der 58. Minute setzte sich Nico Weis am rechten Flügel durch, flankte auf Alexander Hummer, der zum 2:2 Ausgleich einnickte. Dießen war nun am Drücker und erspielte sich einige Chancen. Doch Freistösse von Daniel Seidel und Nico Weis hielt der Gästekeeper hervorragend, weitere Chancen blieben ungenutzt. Ein schnell ausgeführter Freistoss segelte von der linken Angriffsseite der Gäste auf den 11-Meterpunkt, MTV-Libero Florian Sepperl versuchte zu klären, fälschte den Ball aber unglücklich per Kopf zum 2:3 ins eigene Tor ab (71.). So dicht vor dem Führungstreffer musste die junge MTV-Elf diesen Nackenschlag erstmal verdauen. Die Angriffe wurden nun hektischer vorgetragen, Kinsau versuchte mit einem Konter die Entscheidung zu erzwingen. Diese fiel in der 83. Minute als Kinsau im Anschluss an einen Freistoss zum 2:4 Endstand einköpfte.

Aufstellung:
Werkmeister, Sepperl, Linke Chr. (ab 29. Zirbes S.), Wasl, Hummer, Nebel, Linke K., Weber (ab 81. Beausencourt), Seidel (ab 74. Schwarzer), Bonomo;

Der Schiedsrichter Rainer Haßmann zeigte eine gute Leistung.

Nächste Woche Mittwoch gehts um 19:00 Uhr auswärts gegen den Topfavoriten TSV Rottenbuch.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: