EM 2016 Quali vorbei

13. Oktober, 2015; 23:00

Qualifizierte Teams: Frankreich, Island, Tschechien, England, Nordirland, Österreich, Portugal, Spanien, Schweiz, Italien, Wales, Belgien, Rumänien, Albanien, Deutschland, Polen, Russland, Slowakei, Kroatien und das letzte Ticket vor den Play-Offs sicherte sich auch Dank Kasachstan die Türkei.

In die Play-Offs müssen oder dürfen: die Skandinavier Schweden, Dänemark und Norwegen. Die Balkanstaaten Bosnien-Herzegowina und Slowenien, sowie Ungarn, Ukraine und Irland.

Die Auslosung für die Play-Offs findet am 18.10. statt. Welche Teams sichern sich die letzten 4 Tickets?

Termine Play-offs
Hinspiele: 12./13./14. November 2015
Rückspiele: 15./16./17. November 2015

Auslosung Endrunde – Paris, 12. Dezember 2015, 18 Uhr

Folgende Teams werden wir in Frankreich u.a. nicht zu sehen bekommen: Die ehemaligen EM- und WM-Teilnehmer Schottland,  Serbien, Griechenland und allen voran den Europameister von 1988 und WM-Zweiten 2010 und WM-Dritten 2014: die Niederlande.

Advertisements

Lektionen für alle „ab-jetzt-3-Wochen-volle-Kanne-Fussballfans“:

10. Juni, 2012; 21:16

Lektion 1 für alle „ab-jetzt-3-Wochen-volle-Kanne-Fussballfans“:
Nicht das Event, sondern das Spiel steht im Mittelpunkt!

Lektion 2 für alle „ab-jetzt-3-Wochen-volle-Kanne-Fussballfans“:
Ja, ich bin beim Fussball immer so ruhig und nein, es hat nichts mit Desinteresse zu tun.

Lektion 3 für alle „ab-jetzt-3-Wochen-volle-Kanne-Fussballfans“:
Ja, ich flippe beim Fussball immer so aus und nein, deshalb bin ich noch lange kein Choleriker.

Lektion 4 für alle „ab-jetzt-3-Wochen-volle-Kanne-Fussballfans“:
Ja, es gibt auch Fussball außerhalb einer EM oder WM. Das ist das, wo ihr immer mit dem Kopf schüttelt, wenn ich darüber was erzähle.

Lektion 5 für alle „ab-jetzt-3-Wochen-volle-Kanne-Fussballfans“:
Ja, man kann für alle Heimspiele Karten kaufen, nennt sich Jahreskarte. Das ist die besondere Karte, die wichtiger ist als Personalausweis oder Führerschein oder Bankkarte und bei der ihr immer mit dem Kopf schüttelt, dass ich sie mittlerweile im 19ten Jahr habe.

Lektion 6 für alle „ab-jetzt-3-Wochen-volle-Kanne-Fussballfans“:
Nein, ich erkläre euch nicht was Heimspiele sind.

Lektion 7 für alle „ab-jetzt-3-Wochen-volle-Kanne-Fussballfans“:
Nein, Ribéry kann nicht für Deutschland spielen, weil er kein Deutscher ist.

Lektion 8 für alle „ab-jetzt-3-Wochen-volle-Kanne-Fussballfans“:
Ja, Trapattoni kann Irland trainieren, obwohl er kein Ire ist.

Lektion 9 für alle „ab-jetzt-3-Wochen-volle-Kanne-Fussballfans“:
Nein, ich erkläre euch den Unterschied zwischen Lektion 7 und 8 nicht.

Lektion 10 für alle „ab-jetzt-3-Wochen-volle-Kanne-Fussballfans“:
Ja, Özil war Deutsch-Türke, ist seit 2007 Deutscher und spielt für Deutschland. Klingt komisch, is aber so und hat nix mit Lektion 7 zu tun.

Lektion 11 für alle „ab-jetzt-3-Wochen-volle-Kanne-Fussballfans“:
Nein, ich bin nicht gemein und ihr könnt gerne Fussball anschauen, aber beim Fussball bin ich halt so und nein, ich werde mich da nicht ändern.

Letzte Lektion für alle „ab-jetzt-3-Wochen-volle-Kanne-Fussballfans“:
Stimmt, beim Fussball geht’s nicht um Leben oder Tod. Es geht um mehr.

Allerletzte Lektion für alle „ab-jetzt-3-Wochen-volle-Kanne-Fussballfans“:
Ich weiß ihr könnt die letzte Lektion nicht nachvollziehen, ist auch egal. Machen wir’s einfach so. Schaut euch die EM an, lasst uns Fussballfans einfach so sein wie wir nun mal sind und nervt uns in der Zeit zwischen den Turnieren einfach nicht mit eurem Unverständnis für unsere Liebe zum Fussball. Danke …


Europameisterschaft 2012 Polen/Ukraine

8. Juni, 2012; 17:04

Heute um 18 Uhr findet in Warschau der Anstoss zur 14ten Endrunde der Europameisterschaft im Fussball statt.

Fast 3 Wochen ist der CL-Schock nun her, damals sagte ich mich würde die EM einen „Sch…dreck“ interessieren. Ganz so schlimm ist es nicht mehr, aber die große Eurphorie spüre ich bis dato bei mir noch nicht. Vielleicht liegts auch ein bißchen am Wetter das diesmal nicht so richtig mitspielt. Keine Ahnung, die „Hauptschuld“ trägt sicherlich der 19. Mai diesen Jahres.

Was solls, blicken wir nach vorne, ich denke spätestens mit Anpfiff des Deutschlandspiels am Samstag wird sich auch mein geplagtes Fussballgehirn wieder auf schwarz-rot-gold konzentrieren.

Also … was wird uns bei der ersten Endrunde im ehemaligen Ostblock erwarten?

Null Bock habe ich auf irgendwelche politischen oder hooliganistischen Dinge einzugehen. Is mir Stand jetzt wurscht. Muss mich schon aufraffen um über sportliche Dinge zu schreiben.

Also … was erwartet uns denn nun bis zum 01.07.2012?

Zwischenfrage?
Muss man eigentlich eine Kuh namens Yvonne jedes mal auf die Weide hetzen um sie aus einem Trog fressen zu lassen, damit man erfährt, was wohl am nächsten Tag in 2.000 Kilometer Entfernung passiert? Krake Paul war ja echt lustig, aber sorry, das ist mir alles zu blöd.

Zurück zum Sport.
Ihr merkt, es fällt mir echt schwer.

Aber … ich versuchs.

Heute startet Gastgeber Polen gegen die Pleitegriechen … Nein, anders. Der polnische Adler spielt heute gegen den helenischen Geier. Haha.

Auf geht’s Zappi.

Die EM beginnt heute mit dem Kracher … nein auch nix. Neuer Versuch.

Die seit 18 Spielen ungeschlagenen Griechen treffen im Eröffnungsspiel auf … Echt? Sind die Griechen echt so lange ungeschlagen. Wow. Die Griechen. Lustig. Aber wo hab ich das gleich nochmal gelesen? Ich finde die Quelle nicht mehr. Auch lustig. Egal, was ich weiß, ist dass die Griechen in 10 Qualispielen 7 mal gewonnen und dreimal Remis gespielt haben. Die Polen bauen auf den BVB-Block. Eigentlich müsste Polen diesen Leckerbissen gewinnen. Ist der Druck aber für die Polen zu groß? Nichts anderes als der EM-Titel wird von den heimischen Hooli… äh Fans erwartet. Was machen die Hoolifans, wenns nix wird? Zerlegen die vorher alles? Ich fahr da nicht hin.

Aber jetzt mal im Ernst. Auf geht’s, positiv schreiben.
Polen gegen Griechenland. Der Gastgeber gegen den Europameister von 2004. Jetzt muss ich schon wieder lachen. Sind die Griechen echt Europameister geworden. Mit Rehhagel und Libero. Saulustig. In Portugal. Womit wir wieder bei morgen wären.

Nein, heute ist Gruppe A dran. Die Ostblockgruppe mit einem Schuss Tzaziki. Also machen wir´s so, ich schreib jetzt schnell wie die EM verläuft und dann jeden Tag a bissl was, denn mit dem Essen kommt der Appetit.

Gruppe A: Polen, Griechenland, Russland, Tschechien
Polen als Gastgeber mit den Fans im Rücken ein Viertelfinalkandidat
Griechenland eigentlich zu schwach, aber sicherlich unangenehm zu spielen, hinten gut, vorne schwach
Russland hat Italien erst 3:0 geschlagen. Mal so mal so. Sollte aber für´s Weiterkommen reichen.
Tschechien mit der goldenen Generation über dem Zenit, Czech könnte hilfreich sein, aber die Tschechen haben sich durch die Quali gequält.
Tipp: Polen und Russland packens ins Viertelfinale

Gruppe B: Deutschland, Holland, Portugal, Dänemark
Eigentlich sind wir dran, aber es könnte auch eine Generation ohne Titel werden. Immerhin ist 1996 auch schon eine Zeit lang her. Ich skeptisch, aber das war ich auch bei den letzten 3 Turnieren, diesmal ist aber eigentlich unsere Mannschaft viel besser. Das Spiel gegen Portugal müssen wir gewinnen, dann ist echt viel möglich. Ich möchte nicht gegen Holland schon gewinnen müssen …
Deutschland muss Portugal schlagen, dann Holland unter Druck setzen. Vieles spricht für Deutschland und Holland, am Ende könnten aber auch Dänemark und Portugal weiterkommen.
Tipp: Die Favoriten Holland und Deutschland gehen durch.

Gruppe C:
Die Mittelmeergruppe. Irland zählt irgendwie auch dazu. Erstens eine Insel und zweitens Trap. Italien nach dem Skandal der Topfavorit auf den Titel. War ja 2006 auch so. Geschichte wiederholt sich. Spannende Frage: Sind die Spanier echt schon satt, oder marschieren sie weiter? Irr, jahrzehntelang haben die Spanier immer verkackt, wenns um was ging und seit 4 Jahren sind sie das Nonplusultra. Schon komisch sowas. Die Kroaten könnten der Lachende Zweite werden. Schlägt Spanien die Italiener und gewinnt Kroatien gegen Traps Iren, dann könnte Kroatien schon ein Unentschieden gegen Italien im zweiten Gruppenspiel genügen. Große Frage, wie sehr belastet Italien der Skandal und wie gut findet Spanien ins Turnier. 2010 gabs gegen die Schweiz gleich eine Niederlage. Kann Kroatien der Favoritenrolle gegen die Iren gerecht werden? Spannend.
Tipp: Spanien und Italien

Gruppe D:
Auch ein fieses Teil. Den Engländer und Franzosen bricht irgendwie gefühlt die halbe Mannschaft weg. Die Franzosen haben ja seit 2000 nix mehr zerrissen irgendwie. Klar 2006 im Finale. Aber wie. Frankreich könnte aber zum Ende hin wieder mal unerwartet oben stehen. Eine ganz komische Mannschaft. Kassiert nix, trifft nix. Die Engländer packens einfach nicht, auch diesmal nicht. Vielleicht geht’s auch gleich wieder heim. Die Ukraine als Gastgeber bei weitem nicht so stark wie Polen in Gruppe A. Tymoschuk und Shevschenko sollens mit Voronin richten. Naja, das wird wohl nix. Die Schweden sind immer für ein Viertelfinale gut. Gleich zu Beginn England gegen Frankreich. Siegt da Frankreich, könne es für England wie auch für Italien in Gruppe C sehr schnell vorbei sein. Die Schweden könntens packen.
Tipp deshalb: Frankreich und Schweden

Viertelfinale:
Polen gegen Deutschland
Russland gegen Holland
Spanien gegen Schweden
Italien gegen Frankreich

Halbfinale:
Deutschland – Spanien
Holland – Frankreich

Finale:
Deutschland – Frankreich

Europameister:
Frankreich

Aha …


Der vorläufige deutsche EM-Kader

7. Mai, 2012; 12:57

Tor:
Manuel Neuer (26 Jahre, Bayern München), Tim Wiese (30, Werder Bremen), Marc-André ter Stegen (20, Borussia Mönchengladbach), Ron-Robert Zieler (23, Hannover 96)

Abwehr:
Holger Badstuber (23), Philipp Lahm (28), Jerome Boateng (23, alle Bayern München), Marcel Schmelzer (24), Mats Hummels (23, beide Borussia Dortmund), Per Mertesacker (27, FC Arsenal), Benedikt Höwedes (24, Schalke 04)

Mittelfeld:
Bastian Schweinsteiger (27), Toni Kroos (22), Thomas Müller (22, alle Bayern München), André Schürrle (21), Lars Bender (23, beide Bayer Leverkusen), Sami Khedira (25), Mesut Özil (23, beide Real Madrid), Marco Reus (22, Borussia Mönchengladbach), Sven Bender (23), Ilkay Gündogan (21), Mario Götze (19, alle Borussia Dortmund), Julian Draxler (18, Schalke 04), Lukas Podolski (26, 1. FC Köln)

Angriff:
Mario Gomez (26, Bayern München), Miroslav Klose (33, Lazio Rom), Cacau (31, VfB Stuttgart)

Den Klub der Enttäuschten führen wohl folgende Spieler an:
Dennis Aogo (25), Simon Rolfes (30), Frank Fastl (37), Christian Träsch (24), Mike Hanke (28), Patrick Helmes (28) und Stefan Kießling (28).


EM-Kader: Sturm

6. Mai, 2012; 22:07

EM-Kader: Mittelfeld

6. Mai, 2012; 21:55

EM-Kader: Abwehr

6. Mai, 2012; 21:39