MTV Dießen steigt in die Kreisliga auf!!!

9. Juni, 2008; 0:23

MTV DIESSEN SCHLÄGT GREIFENBERG 5:1 UND STEIGT IN DIE KREISLIGA AUF

MTV Dießen – FC Greifenberg 5:1 (1:0)

Am vergangenen Sonntag schrieben die MTV´ler auf dem Uttinger Sportgelände Geschichte. Nach mehr als 15 Jahren Abstinez hat es der MTV Dießen endlich wieder in die Kreisliga (früher A-Klasse) geschafft. Als Zweiter der Kreisklasse 4 schlugen die MTV´ler am vergangenen Donnerstag in Oberalting den Zweiten der Kreisklasse 1, den 1. SC Gröbenzell mit 1:0 (Tor: Nico Weis). Im Aufstiegsfinale wartete der Tabellenzwölfte der Kreisliga 2, der FC Greifenberg im Ammerseederby auf die Truppe von Spielertrainer Michael Schubert. Konnte der MTV am Donnerstag gegen Gröbenzell, auch bedingt durch die Stärke des Gegners, nicht sein wahres Gesicht zeigen fanden die Dießner am Sonntag wieder zu alter Stärke zurück. Von Beginn an merkte man den MTV´ler an, dass sie sich heute den verdienten Lohn für eine tolle Saison abholen wollten. Mit viel Spielwitz und guten Aktionen nach vorne fand der MTV besser ins Spiel als der FC Greifenberg. Beide Mannschaften hatten je zwei gute Möglichkeit in den ersten 15 Minuten, wobei MTV-Keeper Christian Werkmeister zweimal phänomenal hielt. In der 21. Minute schlug Franz Nebel eine lange Flanke aus dem Halbfeld Richtung FCG-Strafraum, Fabian Kaiser setzte sich energisch gegen seinen Widersacher durch und netzte zum 1:0 für Dießen ein. Nach einer guten halben Stunde scheiterte Greifenberg an der Querlatte, auf der anderen Seite brachte Giuseppe Bonomo den Ball aus 5 Metern nicht am Greifenberger Torwart vorbei. Mit einem verdienten 1:0 Pausenstand für Dießen wurden die Seiten gewechselt. Wieder fand Dießen besser ins Spiel, ein Heber von Nico Weis ging nur um Zentimeter am Tor vorbei. Danach verflachte die Partie aber bis zur 60. Minute, dann wurde Greifenberg von Minute zu Minute besser. Nach einem Diagonalball über 50 Meter nutzte Stefan Hirschauer den Ausrutscher eines Dießener Abwehrspielers und schob zum 1:1 ein (63.). Dießen versuchte erst einmal Ruhe ins Spiel zu bringen um den Gegentreffer zu verdauen, Greifenberg wollte nachlegen. In der 67. Minute dann die wohl entschiedende Aktion des Spiels, als der bereits verwarnte Marius Müller (FCG) den Ball mit der Hand ins Tor schlagen wollte und dafür folgerichtig vom gut leitenden Schiedsrichter mit der gelb-roten Karte des Feldes verwiesen wurde. Greifenberg kam dadurch aus dem Rhythmus und der MTV Dießen schlug eiskalt zu. Nur wenige Minuten nach dem Feldverweis zog Nico Weis aus ca. 20 Metern ab, seinen Schuss konnte der Keeper nicht entschärfen und der Ball schlug zum 2:1 für Dießen unter der Latte ein. Dießen spielte nun mit dem Vorsprung im Rücken die numerische Überlegenheit klug aus, ließ Ball und Gegner laufen und hatte mit Nico Weis den Mann des Tagen in den eigenen Reihen. Nach einem Zuspiel von links außen ließ er seinen Gegenspieler mit einer Körpertäuschung ins Leere laufen und chipte den Ball rotzfrech am verdutzen FCG-Keeper aus ca. 11 Metern ins kurze Eck – ein Traumtor (76.)! Die Gegenwehr der Greifenberger ließ nun nach, der MTV kombinierte weiter nach vorne. Ein Heber aus gut 20 Metern von Alexander Hummer über den heraus geeilten Torwart tippte unglücklich am 5-Meter-Raum auf und sprang von dort knapp über die Latte (81.). In der 85. Minute krönte Thomas Widmann seine überragende Rückrunde mit dem 4:1, den Schlusspunkt zum 5:1 Endstand setzte Daniel Seidel in den Schuhen von Günther Metzger in der Nachspielzeit. Mit dem Abpfiff brachen bei Spielern, Funktionären und Fans alle Dämme, es wurde gesungen, getanzt, umarmt und gefeiert. Trainer und Vorstände waren vor Bier- und Sektduschen nicht mehr sicher, MTV-Schlachtgesänge wurden angestimmt, auf den Krabbentanz folgte „Humba“ und Jubel, Jubel, Jubel. Eine ganz starke Saison einer ganz tollen Truppe mit einem Erfolgstrainer Michael Schubert. Aber in diesem Erfolg steckt mehr drin. In dieser Mannschaft spielen viele junge Dießner Eigengewächse, also ist dieser Erfolg auch den Jugendtrainern, stellvertretend Peter Zirbes und Paul Nebel zu verdanken, in diesem Erfolg steckt auch die Arbeit der früheren Trainer, sei es Salvatore Bonomo oder Ossi Dindas um nur zwei zu nennen, da steckt aber auch ein Stück Rieße, Knausi, MüHe und Günther drin, auch steckt in diesem Erfolg viel viel Marlies Weis drin, die uns seit über 15 Jahren bei Wind und Wetter verarztet, ebenso gebührt der Vorstandschaft um Klaus Steinherr, Frank Fastl und Ingo Bollinger ein großes Lob und ein gewisser Dank, natürlich den zahlreichen Sponsoren, mit Dr. Haas an der Spitze, ohne die eine solche Saison gar nicht durchführbar ist, dazu alle die zum Gelingen dieser tollen Saison beigetragen haben – die Fans und Partnerinnen der Spieler und Funktionäre – dafür ein rießengroßes Dankeschön der beiden Mannschaften an alle die mitgeholfen und mitgefiebert haben. Der größte Anteil gehört aber den Burschen die sich ein Jahr lang reingehängt haben und sich am Sonntag den verdienten Lohn dafür abgeholt haben – die Spieler der ersten und zweiten Mannschaft! DANKE!!!

Hier gehts zum Artikel des Landsberger Tagblatts.

Werbeanzeigen

MTV Diessen, Abt. Fussball

25. Mai, 2008; 22:38

TSV Utting – MTV Diessen 1:1 (1:0)

Punkt geholt – Ziel erreicht! Bereits im zweiten Jahr in der Kreisklasse sicherten sich die Schützlinge von Spielertrainer Michael Schubert den Vize-Meistertitel. In den vergangenen Wochen konnten die MTV´ler einen Konkurrenten nach dem anderen aus dem Rennen werfen, am Schluss blieb nur noch der TSV Utting übrig. Der Tabellendritte musste heute unbedingt gegen Dießen gewinnen um sich noch eine letzte theoretische Chance auf Platz 2 offen zu halten. Beiden Teams merkte man in der Anfangsphase an, dass es heute um viel ging. Utting wirkte dabei etwas frischer und wacher und war optisch überlegen, Dießen kam nicht so recht ins Spiel. Die größte Chance für Utting hatte Thomas Fürstner, sein Kopfball strich aber über das Kreuzeck (21.). Auf Seiten des MTV hob Daniel Seidel einen Ball knapp übers Tor (26.). In der 34. Minute köpfte Thomas Fürstner aus fast identischer Position Richtung MTV-Tor und diesmal schlug der Ball zum 1:0 im Kreuzeck ein. Dießen war im zweiten Durchgang nun mehr bei der Sache, Torchancen waren aber weiterhin auf beiden Seiten Mangelware. Ein Lupfer von Nico Weis landete knapp hinter dem Tor (67.). Der Ausgleich für Dießen fiel in der 73. Minute. Michael Schubert zirkelte einen Freistoss aus halblinker Position aus gut 20 Metern zum 1:1 in den Winkel. In der Schlussphase riskierte Utting alles, warf alles nach vorne und in der 94. Minute gelang ihnen fast noch der Siegtreffer. Nach einem Gewühl im Straftraum zischte der Ball nur knapp am MTV-Pfosten vorbei ins Toraus. So blieb es beim insgesamt gerechten 1:1 Unentschieden, damit hat sich der MTV fix für die Relegation zur Kreisliga qualifiziert.

Tabelle

MTV Dießen II – spielfrei!
Tabelle


MTV Diessen, Abt. Fussball

28. April, 2008; 22:56

SV Reichling – MTV Diessen

Der MTV Diessen muss am Vatertag zum Nachholspiel des 16. Spieltages zum SV Reichling reisen. Die Gastgeber stehen auf dem 10. Tabellenplatz und haben 4 Punkte Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz, der MTV steht auf Platz 2 und hat ebenfalls 4 Punkte Vorsprung auf den ärgesten Verfolger Utting. Im Hinspiel lieferten die Reichlinger dem MTV einen heißen Tanz und holten in Unterzahl verdient ein 2:2 Unentschieden. Die Mannschaft von Spielertrainer Michael Schubert ist gut drauf und will auch in Reichling dreifach punkten. Folgende Spieler sind im Kader: Werkmeister, Schubert, Wasl, Linke Chr., Schmid, Linke K., Weis, Nebel, Kaiser, Widmann, Bonomo, Seidel, Hummer;

Treffpunkt: 13:15 Uhr an der Mehrzweckhalle oder 13:45 Uhr in Reichling
Spielbeginn: 15: 00 Uhr

TSV Pähl – MTV Diessen II

Nach dem knappen 1:0 Erfolg über den TSV Schäftlarn 2 fährt die Zweite des MTV am Tag der Arbeit nach Pähl zum Tabellendritten. Die Gastgeber waren schon fast aus dem Aufstiegsrennen ausgeschieden, nach einigen Punktverlusten der SF Bichl haben die Pähler zum Tabellenzweiten aufgeschlossen und wollen bis zum Schluss um Platz 2 kämpfen. Der MTV hat nach dem Dreier gegen Schäftlarn jetzt 12 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz, das Saisonziel „Klassenerhalt“ ist in greifbarer Nähe. Im Hinspiel war Pähl die klar bessere Mannschaft und gewann mit 4:2. Dießens Zweite wird versuchen in Pähl eine ordentliche Leistung abzuliefern. Folgende Spieler sind aufgeboten: Heywood, Fastl, Lochbrunner, Lipsmeier, Kunschak M., Grosser, Zirbes P., Weber, Cibis, Sepperl, Eger, Przesang P., Steigenberger Th., Blinia F.;

Treffpunkt: 13:45 Uhr in Pähl
Spielbeginn: 15:00 Uhr