Keine Belohnung

25. März, 2012; 17:13

TSV Rott – MTV Diessen 3:1 (0:1)
 
Das Team des MTV Diessen konnte sich auch im zweiten Pflichtspiel im Jahre 2012 nicht für eine engagierte Leistung in Rott belohnen.
 
Die Ammerseer begannen sehr konzentriert und dominierten die ersten Minuten in Rott. Die Gastgeber wirkten nervös, der MTV Diessen agierte zielstrebig nach vorne und verteidigte konsequent. Zwar gab es nicht viele Torchancen auf beiden Seiten, dennoch sahen die Zuschauer eine interessante Begegnung. Der MTV ging nach einer viertel Stunde verdient in Führung. Eine Flanke von links von Daniel Seidel konnten die Rotter nicht weit genug klären, Tommy Widmann traf im Nachschuss aus 16 Metern zum 0:1. Giuseppe Bonomo und Michael Schwangart hatten weitere Tormöglichkeiten für Diessen. Der TSV Rott kam nur selten zum Abschluss, Diessens Viererkette stand bis zum Seitenwechsel sehr gut.
 
Im zweiten Abschnitt übernahm der Favorit aus Rott dann das Spiel und setzte den MTV stärker unter Druck. Die Diessner Defensive hielt rund eine Stunde, dann konnte der TSV Rotte durch einen Freistoss im Nachsetzen ausgleichen. Nur Minuten später hatte Daniel Seidel nach Zuspiel von Michele Bonomo die Reisenchance zur Diessner Führung, konnte den Ball aber nicht im Netz unterbringen. Stattdessen traf der TSV Rott fast im Gegenzug zum 2:1. Wenige Minuten später konnten die Gastgeber auf 3:1 erhöhen und brachten die Führung anschliessend clever über die Zeit.

Kader: Luister, Zirbes P. (bis 75.), Schwaiger, Schramm (bis 80.), Winterfeld, Weber, Widmann, Schwangart, Seidel (bis 75., ab 80.), Augsdörfer (bis 30.), Bonomo G., Bonomo M. (ab 30.), Burka (ab 75.), Weis (ab 75.);

Nicht dabei: Ropers (Außenbandriss), Nebel (Urlaub), Rid St. (krank), Hummer (krank), Zirbes S. (krank)

Text: Nico Weis

Werbeanzeigen

Traurige Nachricht aus Starnberg

15. Februar, 2012; 22:50

Leider ist heute gegen 14 Uhr Horst-Dieter Noack im Krankenhaus Starnberg verstorben. Er hinterlässt eine große Lücke in unserem Verein. Über Jahrzehnte hinweg hat er den MTV Dießen geprägt. Seinem Vorbild folgend, sollten wir in Zukunft noch enger zusammen stehen und den Verein auch in seinem Sinne weiterentwickeln.

Die Beerdigung wohl in der kommenden Woche stattfinden.

Unser tief empfundenes Beileid gilt besonders seiner Familie.


Auf und ab in Haunshofen

12. April, 2011; 23:58

SV Haunshofen – MTV Dießen II 2:1 (0:1)

Entsprechend den lokalen Platzverhältnissen zeigte sich das Spiel zwischen Haunshofen und Dießen II von Anfang an als holprige Angelegenheit, diesmal mit dem besseren Ende für die Hausherren.

In der ersten Halbzeit der Partie durften die MTV-Jungs auf dem schrägsten Platz südlich der Donau noch bergauf spielen und so legten sie ihr ganzes Können in die Wagschale, um den Gipfel Richtung Tor zu erklimmen. Nach mehreren Chancen auf beiden Seiten erzielte in der 40.Spielminute Simon Pöllitz nach wunderbarem Zuspiel von Martin Kunschak das vielumjubelte 1-0. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte die Defensive um Libero Markus Ehbauer das gegnerische Drängen gut im Griff, in Einzelfällen war Torwart Christian Werkmeister souverän zu Stelle. Das Mittelfeld agierte nach vorne gefährlich, nach hinten meist stellungssicher.

Die taktische Ausrichtung den Gegner mit dem Vorsprung im Rücken mit diszipliniertem Abwehrverhalten den Schwung zu nehmen, wurde bereits früh (52.) durch einen Kopfballtreffer der Hausherren über den Haufen geworfen. Nach dem Ausgleich kamen die Hausherren in Fahrt und erarbeiteten sich die ein oder andere Chance, während die Offensive der Dießner Kicker immer weniger agieren konnte. In der Schlussphase warfen dann die Ammerseer alles nach vorne, um doch noch 3 Punkte zu ergattern, wurde durch einem blitzsauberen Konter in der 88.Spielminute mit dem 2-1 Rückstand bestraft, der gleichzeitig das Endergebnis darstellte. Dennoch, Köpfe hoch, Jungs, nach dem Spiel ist vor dem Spiel.

Kader:
Werkmeister, Ehbauer, Beausencourt, Ziller, Haugg, Kunschak M., Schönfelder, Pölitz, Schartl, Kienert, Bonomo M., Müller;

Text: Patrik Beausencourt


Überraschende Wendung in der Trainerfrage

2. Juni, 2010; 16:30

Nachdem sich gestern alle Beteiligten über eine weitere Zusammenarbeit einig waren, zog heute vormittag Trainer Biljalov vollkommen überraschend seine Zusage zurück. Die Verantwortlichen stehen nun vor der schwierige Aufgabe in der Sommerpause einen geeigneten Nachfolger zu finden.


Hochverdienter Sieg zum Auftakt

28. März, 2010; 16:08

MTV Diessen – TSV Rottenbuch 4:0 (3:0)

Der MTV Dießen feierte durch einen hochverdienten 4:0 Heimsieg gegen den TSV Rottenbuch einen gelungenen Einstand in das Jahr 2010. Die Hausherren waren den Gästen vorallem im ersten Durchgang in allen Belangen überlegen. Bereits nach 10 Minuten köpfte Giuseppe Bonomo eine Ecke von Nico Weis zur MTV-Führung ein. Dießen spielte mit Rückwind schnell und vor allem über die Außen nach vorne und kreirte sich so einige Chancen. Das 2:0 erzielte Stefan Strobl in der 26. Minute. Dem Tor war jedoch eine herausragende Kombination über Giuseppe Bonomo und Florian Sepperl über die rechte Angriffsseite vorausgegangen. In der 34. Minute erkämpfte sich Thomas Widmann im Mittelfeld den Ball, passt zu Alexander Hummer, der Daniel Seidel in die Gasse schickte. Aus gut 10 Metern halblinker Position hämmerte Seidel den Ball zum 3:0 Pausenstand ins lange Eck.

Im zweiten Durchgang wurde etwas das Tempo aus dem Spiel genommen, Dießen verwaltete den 3-Tore-Vorsprung souverän, Rottenbuch fand zu keiner Zeit ins Spiel. Erst ab der 65. Minute drehten die MTV´ler wieder mehr auf, und erzielten nach toller Einzelleistung durch Daniel Seidel das 4:0. Dießen hatte noch einige Möglichkeiten das Ergebnis zu erhöhen, letztendlich blieb es beim hochverdienten 4:0 für den MTV.


MTV Dießen gewinnt erneut Gold im DFB-Vereinswettbewerb

26. Oktober, 2009; 21:47

Die Fußballer des MTV erreichten genau wie bereits im Vorjahr auch 2009 die höchste Kategorie im DFB Vereins-Wettbewerb. Initiator der Wettbewerbsteilnahme des MTV war erneut Jugendtrainer Thomas Westenrieder. Er wurde auf den Wettbewerb im Internet aufmerksam und stellte fest, dass in Dießen schon eine Menge der Voraussetzungen gegeben waren.

Der Wettbewerb ist in vier Bereiche unterteilt für die es jeweils 3 Punkte gibt. Im Einzelnen gibt es folgende Anforderungen:

1. Es muss Fußball für Ältere angeboten werden
Dieser Anforderung ist im MTV durch die „Alte-Herren-Mannschaft“ erfüllt. Interessierte haben hier jederzeit die Möglichkeit zum Training zu kommen und sich in der Mannschaft anzuschließen. Informationen dazu gibt es bei Karl Thurner.

2. Es muss Damen- und Mädchenfußball geben
Hier leistet Maria Steinle gemeinsam mit Gina Straub schon seit langer Zeit anerkannt gute Arbeit in Dießen. Neben der Damen Mannschaft gibt es in der Saison 2009/10 noch zwei Juniorinnenteams (B-/ und C-Juniorinnen) die damit die meisten Altersklassen abdecken. Jüngere Spielerinnen nehmen am Trainings- und Spielbetrieb der Junioren teil.

3. Es muss eine Zusammenarbeit mit Schulen geben
Hier ist der MTV Dießen in einer Kooperation mit dem Förderzentrum Landsberg aktiv. Seit diesem Jahr gibt auch eine intensivierte Zusammenarbeit mit dem Ammerseegymnasium. Im Rahmen der diesjährigen Projektwoche im Juli führten 2 Trainer der MTV-Jugend täglich 3 Stunden Training mit den Kindern durch.

4. Es muss der Erwerb des DFB-Fußballabzeichens an einem speziell dafür angesetzten Tag angeboten werden
Hier war Initiator Thomas Westenrieder besonders aktiv. Im ganzen westlichen Ammerseebereich hat er mit Unterstützung aus dem Jugendbereich (Betreuer und Eltern) Plakate angebracht und den Tag mit großem Aufwand erfolgreich durchgeführt. Obwohl nicht alle teilnehmenden Kinder, Jugendliche und Erwachsene das Abzeichen in Gold geschafft haben, konnte man mit immerhin 71 erfolgreichen Abnahmen des Abzeichens sehr zufrieden sein.

Der MTV hat in allen Bereichen die Höchstpunktzahl erreicht und kommt damit auf 12 von 12 möglichen Punkten. Zur Belohnung gab es vom DFB 10 Adidas Bälle, die vom Kreis-Spielleiter Heinz Eckl übergeben wurden.

Der MTV freut sich über diesen Erfolg und bereitet bereits die nächste Teilnahme am Wettbewerb vor.

Jens Ropers


Hinten raus nachgelassen – endlich Winterpause

16. November, 2008; 20:51

FC Stoffen – MTV Diessen 4:3 (2:3)

 

Der MTV wurde im letzten Spiel von Trainer Michael Schubert für eine tolle kämpferische Leistung leider nicht belohnt. Individuelle Fehler kosteten die Diessner wichtige Punkte im Abstiegskampf.

 

Die Ammerseer begannen in Stoffen von der ersten Minute an mit viel Schwung und setzten den Gastgeber sofort unter Druck. Spielerisch und kämpferisch war der MTV Diessen den Gastgebern überlegen. Die Führung für das Schubert Team erzielte Kapitän Nico Weis, der erstmals nach seinem Innenbandriss im Knie wieder in der Startelf stand. Der MTV war sofort bemüht nachzulegen. Nach einem Foul an Konrad Linke verwandelte Fabian Kaiser den fälligen Strafstoß zum 0:2. Nur eine Minute nach dem Diessner Treffer nutze Stoffen die Unordnung in der Diessner Hintermannschaft zum 1:2. Doch der MTV blieb davon unbeeindruckt und spielte weiter munter nach Vorne. Das 3:1 war die logische Konsequenz. Den schönsten Angriff des Spiels schloss Philipp Zirbes auf Zuspiel von Alex Hummer ab. Die Gastgeber kamen durch einen Freistoß aus 25 Metern zum 2:3 Anschlusstor. Die spielentscheidende Szene ereignete sich kurz vor dem Halbzeitpfiff, als Konrad Linke nach einem taktischen Foulspiel mit der gelb-roten Karte vom Platz gestellt wurde.

 

In Unterzahl konnte der MTV Diessen nach dem Seitenwechsel nicht mehr an die tolle Spielweise anknüpfen und musste sich gegen jetzt stärkere Stoffener nach Kräften wehren. Doch nur wenige Minuten nach der Halbzeit glich Stoffen durch ein Eigentor aus. Nur kurz darauf ging dann der Gastgeber nach einem Eckball mit 4:3 in Führung. Das Team von Michael Schubert versuchte, zu gefährlichen Torraumszenen zu kommen, tat sich aber mit 10 Mann schwer. 15 Minuten vor dem Ende sah dann auch noch Torwart Reinhold Luister die rote Karte nach einem Foulspiel an der Strafraumgrenze. Mit 9 Mann schaffte es der MTV dennoch, in den Schlussminuten Torchancen herauszuarbeiten, das Glück war aber an diesem Tag zweifellos auf der Seite des FC Stoffen.

 

 

 

SV Unterdiessen – MTV Dießen II 5:1 (2:1)

 

Die Zweite des MTV Dießen wehrte sich in Unterdiessen solange die Kräfte reichten und dies war leider nur 45 Minuten lang der Fall. Immerhin brachte der MTV eine Elf zusammen, lediglich auf der Torwartposition musste mit Thomas Steigenberger ein Feldspieler aushelfen. Dießen begann sehr stark und brannte in den ersten 10 Minuten ein wahres Feuerwerk ab. Bereits nach 3 Minuten hämmerte Michael Haugg den Ball aus 23 Metern an die Latte, ein Schuss von Frank Fastl nach starker Vorlage von Michael Haugg strich am Tor vorbei und ein Kopfball von Fastl konnte auf der Linie geklärt werden. In der 8. Minute erzielte Stefan Dubay die verdiente Dießener Führung. Auf dem äußerst holperigen Untergrund war quasi kein Kombinationsspiel möglich, sodass beide Mannschaften meist mit hohen Bällen in die Spitze agierten. In der 17. Minute gelang den Hausherren der 1:1 Ausgleich. Nach knapp einer halben Stunde ging der SVU mit 2:1 in Führung. Dießen spielte weiter nach vorne und bedrängte das Tor der Hausherren so gut es eben ging. In Halbzeit zwei verliessen den MTV zusehends die Kräfte, was die Hausherren zu 3 weiteren Toren nützten. Leider konnte außer vereinzelten Aktionen nicht mehr ausreichend Druck auf Unterdiessen ausgeübt werden, sodass der Sieg zwar verdient aber zu hoch ausfiel.