EM-Kader: Sturm

6. Mai, 2012; 22:07

EM-Kader: Mittelfeld

6. Mai, 2012; 21:55

EM-Kader: Abwehr

6. Mai, 2012; 21:39

EM-Kader: Torhüter

6. Mai, 2012; 21:23

MTV mit Pech in Denklingen

6. Mai, 2012; 20:14

VfL Denklingen – MTV Dießen 3:1 (1:1)
 
Viel Pech für den MTV Dießen beim Auswärtsspiel in Denklingen, am Ende fahren die MTV’ler mit leeren Händen und zwei personellen Schwächungen nach Hause.
 
In der ersten Hälfte brauchte der MTV einige Minuten, um sich zurecht zu finden. Denklingen versuchte, aus einer sicheren Abwehr zu spielen, Dießen kam überfallartig nach vorne. Dennoch erwischten die Gastgeber den besseren Start und gingen nach einer Viertelstunde durch einen Konter mit 1:0 in Führung. Von nun an war der MTV Dießen die bessere Mannschaft und war vor allem bei Standardsituationen brandgefährlich. Erste Chancen durch Giuseppe Bonomo konnte der MTV nicht nutzen. Nach einem langen Ball von Nico Weis tauchte Alex Hummer frei vor dem Denklinger Torwart auf, vergab jedoch knapp. Dann sorgte der Schiedrichter für die Höhepunkte. Zunächst pfiff er ein fragwürdiges Abseitstor von Giuseppe Bonomo zurück, dann übersah er beim Kopfballtor von Christoph Schwaiger einen Abwehrspieler des VfL Denklingen und erkannte auch das zweite Tor nicht an. Einen Freistoss von Nico Weis fischte der Denklinger Keeper aus dem Eck. 10 Minuten vor der Pause traf dann Giuseppe Bonomo zum hochverdienten 1:1 Ausgleich, nachdem er zuvor nur die Latte getroffen hatte.
 
Nach dem Seitenwechsel kam wieder der MTV besser aus der Kabine. Nach einem Freistoss von Weis klatschte der Denklinger Schlussmann den Ball nach vorne ab, als Bonomo den Ball ins leere Tor schieben wollte unterbrach der Schiedsrichter das Spiel erneut. Dießen versuchte auf das Führungstor zu spielen, wurde aber nach 60 Minuten eiskalt erwischt. Ein Schuss aus 35 Metern fand den Weg ins Netz und brachte die Gastgeber glücklich mit 2:1 in Führung. Nur wenige Minuten später folgte die nächste unglückliche Szene, Christoph Schwaiger verletzte sich und musste mit Verdacht auf Bänderriss ausgewechselt werden. Und das Pech blieb dem MTV jetzt treu. Der Schiedsrichter stellte Alex Hummer nach einem unübersichtlichen Zweikampf vollkommen überzogen mit der roten Karte vom Platz. Aus dem folgenden Freistoss machte der VfL das entscheidende 3:1. Die Dießner blieben bemüht, ein Schuss von Nico Weis strich am Lattenkreuz vorbei, Chancen von Schwangart und Bonomo fanden ebenfalls nicht den Weg ins Tor. So blieb es bei einer sehr unglücklichen 3:1 Niederlage.

Kader:
Luister, Weis N., Nebel, Schwaiger, Weber, Hummer, Seidel, Burka, Schwangart, Pachebat, Bonomo G., Bonomo M.,

Text:
Nico Weis


Ammerseer siegen in Wörthsee

6. Mai, 2012; 19:50

SC Wörthsee II – MTV Dießen 0:3 (0:0)

In einem Spiel auf weitgehend mäßigem Niveau gewinnen die Mannen des MTV Dießen II um Spielertrainer Patrik Beausencourt auswärts auch dem Ergebnis nach verdient mit 3:0.

Auch kurzfristige Ausfälle im Kader dem MTV Dießen II konnten den nächsten Sieg der Reservisten vom Ammerseesüdende nicht stoppen. Der glühende Kern der Mannschaft setzte auch beim Auswärtsspiel in Wörthsee alles daran um die drei Punkte nach Dießen zu entführen. Zu Beginn des Spiel deutete alles auf einen ungefährdeten Sieg der Gäste hin, durch viel Laufbereitschaft und gefällige Kombinationen erspielten sich die MTVler Chance um Chance. Die sehenswerteste hatte Simon Pölitz der nach einer Ecke eine Direktabmahne in Richtung Kreuzeck hämmerte, der gut postierte Torhüter der Heimelf konnte allerdings gekonnt parieren. Der agile Bassitou Idrissou scheiterte in der 18. Minute per Kopf an der Querlatte. Aber nach 20 Minuten stellten die Gäste das zuvor zelebrierte Kombinationsspiel fast ein und gaben sich mit sportlichem Mittelmaß zufrieden. Dementsprechend ging man torlos in die Kabinen.

Nachdem in der Halbzeitpause deutliche Worte fielen, versuchten die Dießner Kicker in Halbzeit zwei wieder deutlich strebsamer ihren eigenen Ansprüchen zu genügen. Minute um Minute zog man sich am eigenen Schopf aus dem Sumpf des sportlichen Nihilismus und kehrte zum gewohnt engagierten Spiel zurück, auch wenn zunächst nicht alles gelingen sollte. In der 63. Spielminute aber war es dann soweit, von der Mittellinie gestartet setzte sich der kurzfristig berufene A-Jugendspieler Abdoul Bassitou Idrissou im Alleingang durch und hob den Ball aus 14 Metern frech über den Torhüter in die Maschen zum vielumjubelten 1:0. Dadurch wurden allerdings für etwa 10 Minuten die letzten Kräfte der Wörthseer geweckt, Dießen hielt jedoch gut dagegen. In der 75.Spielminute erlöste dann der wieder einmal laufstark aufgetretene Philipp Zirbes den MTV durch seinen Treffer zum 2:0. Benny Cibis erhöhte in der 84.Minute auf den 3:0 Endstand.

Insgesamt haben die Ammerseer das Spiel auf Grund der Gesamtleistung verdient gewonnen, hätten sich das Leben mit früherem konsequenterem Spiel deutlich leichter machen können.

Kader:
Werkmeister, Ehbauer, Odinius, Beausencourt (bis 45., ab 73.), Kunschak, Fastl, Pölitz, Zirbes P., Hartmann (bis 45.), Cibis (bis 36., ab 42., bis 87.), Idrissou (bis 76., ab 87.), Schönfelder (ab 36., bis 42., ab 46.), Müller (ab 46.);

Text: Patrik Beausencourt


0:3 in Thaining

22. April, 2012; 21:22

FC Thaining – MTV Dießen II 3:0 (2:0)

Im Auswärtsspiel beim FC Thaining zogen die Spieler der zweiten Mannschaft verdient, wenn auch letztlich auch zu hoch mit 0:3 den Kürzeren. Vorallem im ersten Durchgang erarbeiteten sich die Hausherren den Sieg, indem sie als Mannschaft williger und bissiger auftraten. Dießen agierte in Durchgang eins viel zu zaghaft und zögerlich.

Auf tiefem Geläuf kamen die Hausherren durch ihr körperliches und kampfbetontes Spiel besser in die Partie, Dießen mit den Gedanken noch nicht auf dem Platz. Thaining störte den Spielaufbau der Gäste früh, Dießen kam damit nicht wirklich gut zurecht. In der 23. Minute verlor der MTV vorne in aussichtsreicher Position den Ball, daraus entstand ein schneller Konter der Hausherren. Thainings Spieler setzten sich 25 Meter vor dem Tor durch ihr giftigeres Zweikampfverhalten durch, sodass ein Stürmer frei vor Torwart Markus Müller zum Schuss kam und zum 1:0 einschoss. Auch der zweite Gegentreffer nur 10 Minuten später hätte durchaus verhindert werden können. Nach einer weiten Freistossflanke Höhe der Mittellinie war man sich in Dießens Defensive nicht einig, wer den eigentlich ungefährlichen Ball klären soll und schon lag er zum 2:0 im Netz. In der 38. Minute bewahrte MTV-Keeper Markus Müller seine Mannschaft mit einer herrlichen Parade vor dem frühzeitigen K.O.

Für die zweite Halbzeit nahmen sich die MTV´ler viel vor, wesentlich schlechter hätte es auch nicht werden können. Endlich stimmte Körpersprache und Einsatzbereitschaft und beinahe wäre dies in der 48. Minute belohnt worden, aber Kapitän Simon Pölitz scheiterte freistehend aus 8 Metern am Thaininger Schlussmann. Dießen nun die spielbestimmende Mannschaft mit einigen gelungenen Angriffen, aber insgesamt zu wenig Torgefahr. So langsam rannte den Gästen die Zeit davon und Thaining kam aber der 75. Minute wieder besser ins Spiel. Dießen machte nun hinten auf, ein Kopfball von Markus Ehbauer ging am langen Pfosten vorbei, Zählbares sprang nicht mehr heraus. In der 89. Minute nutzte Thaining die sich bietenden Räume zum 3:0 Endstand.

Kader:
Müller M., Ehbauer, Hinterbichler, Odinius, Burka, Fastl, Pölitz, Schramm, Heywood D., Bonomo M., Schartl, Haugg, Müller Th., Schäfer;


Dießen siegt erneut

22. April, 2012; 21:06

FC Hofstetten – MTV Diessen 1:3 (1:1)

Der MTV Diessen holte am Sonntag unter dem neuen Trainergespann Steinherr/Weis den zweiten Sieg im zweiten Spiel und steht nun auf dem angestrebten Relegationsplatz. In einem hart umkämpften Spiel siegten die Ammerseer mit 3:1.

Die Anfangsphase gehörte ganz klar den Gästen. Bereits nach wenigen Minuten traf Marcel Pachebat per Kopf den Pfosten. Diessen hatte weitere Chancen und war vor allem nach Standards gefährlich. Dennoch ging der FC Hofstetten nach 20 Minuten durch einen Konter mit 1:0 in Führung. Diessen verlor in den Folgeminuten das Konzept und brauchte eine Zeit lang, um sich von dem Rückstand zu erholen. In dieser Phase waren die Gastgeber das bessere Team. Vor der Pause legte der MTV dann aber nochmals einen Gang zu und kam zu guten Möglichkeiten. Mit dem Pausenpfiff traf Daniel Seidel mit einem abgefälschten Freistoss zum verdienten 1:1 Ausgleich.

Nach dem Wechel waren es dann fast nur noch die Gäste, die nach vorne spielten und auf das Führungstor drängten. Es dauerte bis zur 62. Minute, als Marcel Pachebat per Kopf eine Flanke von Stefan Rid endlich zum 2:1 einnicken konnte. Hofstetten erzielte im Anschluss lediglich ein klares Abseitstor, konnte aber ansonsten kaum gefährlich vor das Diessner Tor kommen. Die Entscheidung fiel 15 Minuten vor dem Ende. Thomas Widmann traf per Kopf nach einem Eckball von Michael Schwangart. Hofstetten konnte nahezu nicht mehr entgegensetzen, Diessen hatte eine weitere durch einen Freistoss aus 30 Metern von Nico Weis eine weitere gute Möglichkeit. Der Torhüter fischte den Ball aber aus dem Kreuzeck. Am Ende gewann Diessen verdient mit 3:1.

Die schönste Szene des Spiel ereignete sich Mitte der zweiten Halbzeit, als der Kapitän des FC Hofstetten Michael Echter dem Diessner Angreifer Giuseppe Bonomo eine rote Karte ersparte, in dem er ihn vor dem Schiedsrichter in Schutz nahm. Eine tolle Szene im Abstiegskampf, die man gar nicht hoch genug bewerten kann. Vielen Dank für diese überaus faire Geste.

Kader:
Luister, Weis N., Nebel, Schwaiger, Hummer, Weber, Rid St., Seidel, Schwangart, Bonomo G., Pachebat, Widmann, Schranner, Zirbes P.;

Text: Nico Weis


Bäm!!!

15. April, 2012; 16:28

MTV Dießen – FC Issing 5:0 (2:0)

Das erste Spiel unter dem neuen Trainergespann Nico Weis und Klaus Steinherrr hätte nicht besser laufen können. In einem begeisternden Spiel schlägt der MTV Dießen den FC Issing hochverdient mit 5:0.

In den ersten Minuten merkte man den Jungs vom MTV noch eine gewisse Nervosität an. Die technisch starken Gäste ließen in den Anfangsminuten den Ball schnell durch die eigenen Reihen laufen und nach 4 Minuten durchquerte eine scharfe Hereingabe gefährlich den Strafraum der Hausherren. Ein Freistoss in der 7. Minute war aber dann das Startsignal für eine bärenstarke MTV-Partie. Giuseppe Bonomo wurde an der Strafraumkante gefoult, den fälligen Freistoss setzte Spielertrainer Nico Weis gefühlvoll über die Mauer, der Ball sprang jedoch von der Unterkante der Latte wieder ins Spielfeld zurück. Dießen nun mit Dampf nach vorne und einigen guten Chancen, ein Kopfball vom starken Christoph Schwaiger ging nur knapp am Tor vorbei und eine hervorragende Konterchance wurde vertändelt. In der 24. Minute steckte der agile Michael Schwangart den Ball wunderbar für Stefan Rid in die Gasse, dieser drang in den Strafraum ein, umkurvte den Gästekeeper und schob zum vielumjubelten 1:0 für Dießen ein. Ein Freistoss von Tobias Vief landete in der 29. Minute knapp am Pfosten des MTV-Tores vorbei im Toraus. Nach einer tollen Einzelleistung von Michael Schwangart über die rechte Offensivseite des MTV zog er eine scharfe Flanke in den Gästefünfer, dort überwand ein Abwehrspieler seinen Torwart zum 2:0 für Dießen. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.

Auch im zweiten Abschnitt dominierten die MTV´ler das Spielgeschehen und ließen den Ball immer wieder schön nach vorne laufen, hinten standen Franz Nebel und Christoph Schwaiger bombensicher, den Rest krallte sich MTV-Keeper Reinhold Luister. In der 58. Minute leitete Michael Schwangart auf Alexander Hummer auf linksaußen weiter, dessen maßgenaue Flanke köpfte Mittelstürmer Giuseppe Bonomo zum 3:0 in die Maschen. Dießen hörte an diesem Tag nicht auf zu spielen, die Freude und der Einsatzwille war über den Spielfeldrand hinaus zu spüren. In der 74. Minute umkurvte Daniel Seidel gleich 4 gegnerische Spieler und überwand den Torwart mit einem platzierten Schuss ins kurze Eck zum 4:0. MTV-Torwart Reinhold Luister konnte sich noch einmal auszeichnen, als er einen Freistoss von Tobias Vief an die Latte lenkte. Dießen drängte weiter auf Tore, ohne jedoch hinten etwas anbrennen zu lassen. Thomas Widmann wurde in der 88. Minute nach einem Konter im Strafraum zu Fall gebracht, den fälligen Elfmeter nagelte Michael Schwangart zum 5:0 Endstand ins Gehäuse.

Für die Truppe und das Trainerteam ein Auftakt nach Maß, jetzt gilt es diese Lust aufrecht zu erhalten und diese Form in die nächsten Spiele zu transportieren.

Kader:
Luister, Nebel, Schwaiger, Weis N., Hummer (ab. 61. Zirbes P.), Weber, Seidel, Rid St., Widmann, Schwangart, Bonomo G. (ab 71. Schranner), Schramm (o.E.);


Neustart – Reset

11. April, 2012; 0:34

MTV Dießen – FC Issing

Am kommenden Sonntag empfängt der MTV Dießen um 15:00 Uhr den Aufsteiger FC Issing am Ammersee. Die Gäste haben bereits 27 Punkte auf dem Konto und das Ziel Klassenerhalt damit bereits erreicht. Beim MTV hingegen kommt man mit nur 3 Punkten aus 4 Spielen nicht so richtig in Tritt und fiel nach der 1:4 Pleite in Apfeldorf und den gleichzeitigen Siegen von Schwabbruck (4:1 gegen Rott) und Hofstetten (3:1 gegen Stoffen) sogar auf den letzten Platz zurück. Um noch wenigstens auf den Relegationsplatz zu gelangen ist ein Sieg gegen Issing dringend notwendig. Das Hinspiel endete mit 5:3 für Issing.

Am Dienstag trennte sich der MTV von Coach Biljalov, neuer Trainer ist mindestens bis zum Saisonende Kapitän Nico Weis, unterstützt wird er dabei von Abteilungsleiter Klaus Steinherr (siehe extra Artikel).

Folgende Spieler stehen voraussichtlich im Kader:
Luister, Odinius, Schramm, Schwaiger, Nebel, Weber, Rid St., Widmann, Burka, Schwangart, Seidel, Hummer, Schranner A., Bonomo G., Weis N., Ropers;
Treffpunkt: 13:15 Uhr

MTV Dießen II – SV Lengenfeld II

Die Mannschaft von Spielertrainer Patrik Beausencourt empfängt um 13:15 Uhr den Tabellenletzten SV Lengenfeld II am Ammersee. Nach zwei sehr guten Spielen gegen Türkenfeld II (2:0) und in Scheuring (0:0) ist das Spiel am Sonntag eine Pflichtaufgabe für den MTV. Das Hinspiel endete mit einem 8:2 Erfolg. Trotzdem muss auch dieses Spiel erst mal gespielt werden und daher gilt es von Beginn an konzentriert ans Werk zu gehen.

Folgende Spieler stehen voraussichtlich im Kader:
Werkmeister, Ehbauer, Beausencourt, Hinterbichler, Haugg, Hartmann, Kunschak M., Pölitz, Zirbes P., Cibis, Bonomo M., Schartl, Müller, Schäfer, Przesang;
Treffpunkt: 12:00 Uhr