Sommerpause 2019

„Wenn Sie wüssten wen wir schon alles haben“. Da hat der Uli in bester Manier mal wieder einen raus gehauen. Und damit war erst mal Ruhe im Puff. Bayern konnte den BVB noch einholen und den siebten (!) Titel in Folge feiern. Ich weiß, ist für viele ähnlich spannend wie der tägliche Sonnenaufgang, aber sieben am Stück ist schon ne Hausnummer. Und die meisten davon waren besonders. Obs der erste nach 2x schwarz-gelb war obendrein noch mit +25, oder der mit den meisten Punkten, oder der vierte, den es noch nie gab, oder give-me-5 oder das Sixpack oder eben jetzt die – 9 Punkte Aufholjagd. Sollen andere sagen was sie wollen, oder sollen sie vermeintlich wissen wollen wie wir oder ich fühlen. Is mir wurscht. Ich kann von Meisterschaften nicht genug bekommen. Die Spannung in diesem Jahr war schon besonders, aber wenn wir nicht im Herbst so grottig gewesen wären, dann wär überhaupt niemals Spannung aufgekommen. Aber vielleicht ändert sich das jetzt dann wieder, denn der BVB hat mehr als ordentlich und klug eingekauft. Schulz schließt die defensive Baustelle auf außen (was wären wir belächelt worden, wenn wir den geholt hätten), mit Brandt (was wurde im Bayernfanlager diskutiert, ob er überhaupt eine Verstärkung für uns wäre; allerdings sollte jung, schnell deutsch schon unserem Beuteschema entsprechen, aber später mehr dazu) und Hazard (Wahnsinnsvorrunde, Grottenrückrunde) zwei hochbegabte offensive Außen geholt, Wunderjoker Paco (der zwar nicht oft lange gespielt, dafür umso öfter getroffen hat, dennoch keine Meisterschaft geholt und von Barca für nicht gut genug befunden wurde) fest verpflichtet und ohne große Vorwarnung unser Eigengewächs Mats Hummels (ja liebe schwarz-gelbe, wenn Reus euer Eigengewächs ist, welches weg geschickt wurde, weil für nicht gut genug befunden, dann ist Mats das unsere in diesem Spielchen) zurück an den Phoenixsee geholt. Aus BVB Sicht ein sehr cleverer Move, denn den Mats der Rückrunde kann fast jede Mannschaft der Welt gebrauchen, seine Fähigkeiten sind nur allzu gut bekannt, auch was er nicht mehr kann, aber für die Buli langt das was er kann noch locker. Von Hummels, wenn er von Bayern weg geht, auch ein verständlicher Zug, weil er nur dahin geht wo er nicht um seinen Platz kämpfen muss. Ein für ihn logischer Schritt wenn man den Konkurrenzkampf in München nicht annehmen will. Wie klar man ihm die Nummer 3 in der IV-Hierarchie wohl gesagt hat, erkennt man gut an der Schnelle des Transfers. Ob das von Bayern klug war es so deutlich zu sagen? We will see. Irgendwie hab ich ein komisches Gefühl, aber auch der BundesJogi hat sich ja dazu seine Gedanken gemacht. Zumindest in der Rückrunde hat ihn Hummels eines besseren belehrt. Mal sehen wie diese Geschichte weiter geht. Kleiner Zusatz: Hummels wollte ja nach München zurückkehren um a. näher bei der Familie / Freunden zu sein und b. nochmal Richtung CL anzugreifen. In den ersten beiden Jahren war er da schon deutlich näher dran als letzte Saison. Neben dem IV Nr. 3 Posten wohl ein weiterer Gedanke. Mit dem BVB den FCB die Nummer 8 zu vermasseln und damit in Dmund ein Held zu werden ist wohl größer als mit Bayern die CL in den nächsten Jahren zu gewinnen. Sicherlich Teil der Rückwechselgedankenspiele. Jerome Boateng. Als er 2011 kam wurde er von Jahr zu Jahr besser. In den letzten beiden Jahren immer mal wieder durch Verletzungen zurück geworfen worden, die coole Lässigkeit in seinem Spiel wurde ihm teilweise zum Verhängnis und wurde öffentlich als Phlegma angesehen. Glaube ich nicht. Das ist sein Spielstil, der ihn zu einem der besten IV der letzten 7 oder 8 Jahre hat werden lassen, aber es klappt leider nicht mehr so wie früher. Ob man ihm deshalb den Stuhl vor die Türe setzen muss? Nein. Sicherlich ein total falscher Ansatz, denn er war ein super IV für uns und hat sich nichts zu Schulden kommen lassen. So wie man Uli kennt war das wohl wirklich ein nett gemeinter Rat an Boa. Irgendwie glaube ich nicht dass es für ihn in München weiter geht. Schade, er hätte zumindest einen anderen Abschied verdient gehabt. Aber er ist halt kein Rafinha, der in beiden Finals nicht rein kommt, dementsprechend sauer ist, aber trotzdem auf der Bank und beim Feiern Vollgas gibt. Feine Unterschiede. Mit Rafinha und im Winter schon Wagner gehen auch noch Robben und Ribery. So rein aus nostalgischen Gründen hätte ich mit den dreien einfach nochmal verlängert. Für die ein oder andere Partie oder wie damals bei Scholl um mit einer Einwechslung auch nochmal das Feuer beim Publikum zu entfachen. Ach ja, das wäre schön. Aber so läuft das Geschäft nun mal nicht und der Abschied der beiden hätte ja nicht besser inszeniert werden können. Und jede Ära endet nun mal. Was hab ich schon im Stadion bei Abschieden geheult. Jetzt halt wieder. Nimmt man James noch mit dazu -ach was habe ich mich in diesen linken Fuß verliebt, so ein genialer Kicker; die Klausel nicht zu ziehen ist deppert habe ich noch im Frühjahr geschrieben und jetzt ist er weg, weils dann doch irgendwie zur Zeit in dieser Konstellation nicht gepasst hat; irgendwie sehr schade- verliert der FC Bayern sehr viel Erfahrung, sehr viel miasanmia, sehr viel Qualität und auch eine beachtliche Anzahl an Spielern. Das muss man erstmal aufholen. Die Quantität und vor allem die Qualität. Die Erfahrung die weiß wie man Titel holt. Eine sehr schwere Aufgabe. Da ist er also der Umbruch. Und er tut weh. An alle die ihn schon letztes Jahr vehement gefordert haben und jetzt jammern. Ja, so ein radikaler Umbruch tut weh. Zwar steht das Grundgerüst und dieses ist auch stark genug den Meistertitel ein weiteres, ein achtes mal nach München zu holen, aber da darf nicht viel passieren. Dortmund hat aktuell gefühlt 40 Spieler im Kader. Da werden sicher noch einige gehen, aber da steht nicht nur das Grundgerüst, da steht auch der Rest außen rum. Und mit Hummels haben sie einen für sich ganz wertvollen Spieler geholt. Er wird Dortmund weitaus mehr nützen als er uns fehlen wird und genau deswegen werden wir ihn doch schmerzlich vermissen, weil er uns vielleicht ein kleines Stückchen schlechter, aber die anderen deutlich stärker gemacht hat. Und wie sowas gehen kann haben Ajax und Tottenham in diesem Jahr gezeigt. Apropos Ausland. Ich lese immer wieder von der Angst, dass wir alles verschlafen und auf dem besten Weg in die internationale Bedeutungslosigkeit sind, in der Mannschaften wie Milan, Inter oder ManU aktuell verschwunden sind. Ja, sicherlich sind das warnende Beispiele, aber diese Klubs sind ja total anders aufgestellt als wir. Irgendwelche Investoren aus irgendwo her quatschen da mit. Bei uns macht UH den Job seit 40 Jahren und KHR seit fast 30 Jahren. Beides Fussballer. Beides ehemalige Spieler. Das ist schon was anderes. Und auch wenn jetzt viele die Ablösung oder den Ruhestand fordern, sage ich ganz klar. Nein, was die beiden, insbesondere Uli, in den letzten Jahrzehnten geleistet haben, das wischt eine depperte Pressekonferenz oder ein medioptimales Transferfenster noch lange nicht weg. Und auch hier steht ja die Nachfolge mit Oliver Kahn schon in den Startlöchern und auch wenn die beiden vielleicht zuletzt die ein oder andere unglückliche Aktion hatten. Leute, den Ball mal gaaaaanz flach halten. Ohne Uli wären wir erst gar nicht da hin gekommen wo wir jetzt sind. Mit einigen Tiefen, aber unfassbar vielen Höhen. Wer hat denn in den Jahren 2002 bis 2009 gedacht, dass wir auch nur ansatzweise jemals wieder um die CL mitspielen werden. Und was ist dann passiert. Wir waren mal so geil, dass wir das Triple holten und der begehrteste Trainer weit und breit den FC Bayern trainieren wollte. Klar, da sind wir aktuell ein ganzes Stück weit entfernt, aber trotzdem immer noch näher dran als vor 10 oder 15 Jahren. Von den Jahren vor 2000 möchte ich gar nicht anfangen, da gab es Zeiten da sind wir 3x in Folge nicht Meister geworden. Deshalb Ball flach halten. Nur mal zwei Beispiele anderer Klubs. Real Madrid ist nach dem Triumph 2002 sieben oder acht Mal in Folge im Achtelfinale raus (hab keine Lust zu googlen, aber so ungefähr wars). Real Madrid. Holla. Und dann 3x in Folge DEN Pokal geholt den man 25 Jahre lang nicht mal verteidigen konnte, nur um dann am Kader festzuhalten um ein unterirdisches Jahr zu spielen. Aber was macht das hoch verschuldete Real? Kauft jede Woche einen Superstar. So sans. Zweites Beispiel. Der aktuelle CL-Sieger. FC Liverpool, Stand jetzt das Maß aller Dinge. Auch die haben mehr finanzielle Mittel als wir. Liverpool hat übrigens 14 Jahre gebraucht um wieder die CL zu gewinnen (2005 – 2019). Wir haben 12 Jahre gebraucht (2001 – 2013). Liverpool hat in dieser Zeit 2 Finals (CL) verloren. Wir übrigens auch. Liverpool war 1990 das letzte mal Meister. Zugegeben, das ist in England schwerer als in Deutschland, aber auch in England gabs Meister wie Leicester oder Blackburn oder Leeds United. Also. Und wir? Da muss ich rechnen. Oder auch nicht. Sau viele mehr. 17? 🤔 Also vielleicht ist auch einfach unsere eigene Wahrnehmung von uns selbst schlechter als es tatsächlich ist. Auch die aktuelle Transferphase. Ist sie wirklich so schlecht? Kommt drauf an wer noch alles kommt und es muss noch was passieren. 3 französische Weltmeister als Neuzugänge, das ist doch eigentlich was? Drei? Ja, ich zähle Tolisso dazu. Hat ja letztes Jahr eigentlich nie gespielt. Pavard hatte zwar in Stuttgart ein schlechtes Jahr und eine noch schlechtere Hinrunde, aber er ist jung und hat schon mal bewiesen dass er es kann. Allerdings halte ich Kimmich für den geeigneteren AV. Aber auch hier ein positiver Nebeneffekt, er kann mehrere Positionen spielen. So wie Lucas Hernandez. Knie OP. 80 Mio. Das waren die Attribute die ihm verliehen wurden. Mull sagt das Knie ist wieder in Ordnung, er braucht sicher noch etwas Zeit, aber Pavard kann auch innen spielen, Boa ist noch da und Javi kann auch einspringen, also keine Not ihn gleich voll rein zu werfen. Allerdings sind 80 Mio. schon ne Hausnummer. Van Dijk hat 85 gekostet. De Ligt wäre schon toll, aber ehrlich gesagt… Und dann? Hernandez und De Ligt? Süle muss spielen. Wenn man sich schon für Hernandez entschieden hat, dann muss man auch mit der Konsequenz leben, dass de Ligt nicht möglich ist. Denke auch so nicht. Wobei wir fast schon bei potentiellen Neuzugängen wären. Aber im Sturm gibt’s nen Backup für Lewy. Fiete Arp. Vor 2 Jahren noch extrem heiße Ware. Hmmm. War Ödegaard auch mal. Und Freddy Adu. Hoffen wir mal dass der Junge die positive Überraschung wird. Ich hab da so meine Zweifel, bin aber sau froh wenn ich mich irre. Sane. Werner. Irgendwie heisst es immer alles hängt von Sane ab. Ich hoffe man denkt bei Bayern nicht so engstirnig. Sane würde schon passen, aber warum sollte der kommen? Macht aus meiner Sicht für ihn keinen Sinn, aber vielleicht gibt’s nen Knaller. Würde mich überraschen und freuen. Die Sache Werner gleicht ein wenig der James Geschichte. Irgendwie eigentlich will man ja schon, aber dann doch nicht. Schön wäre es wenn er 2020 ablösefrei kommt, andererseits haben wir schon jetzt Bedarf. Und immer wieder die Frage, kann Werner Bayern. Außen? Vorne? Zentral dahinter? Tja, sind doch schon 3 Möglichkeiten, eine wird schon passen. Und wenn er Müller in der Mitte Druck macht, der nach dem James Abgang da alleine rum turnt. Challum Hudson-Odoi. Achillessehne kaputt. Transfersperre für Chelsea. Neuer Coach bei Chelsea. Des werd nix werden. Pepe? Erst abwarten was Sane macht. Havertz hoffentlich 2020. In zwei Wochen beginnt die Vorbereitung, in 9 Wochen die Liga. So lange sollten wir jetzt nicht mehr warten. Für Brazzo den Fleißigen ein enorm wichtiges Transferfenster. Liefert er, dann hat er sein Standing gefestigt, kommt nix Gscheites mehr, dann könnts eng für ihn werden. Denn trotz aller Sympathien für ihn. Er ist kein Spieler mehr, er ist Sportdirektor und auch der nette Herr Nerlinger mußte Platz machen. Also Brazzo, fang an uns glücklich zu machen. Und wenn nicht? Dann geht die Welt auch nicht unter, dann müssen wir uns mit Oli Kahn nochmal neu aufstellen und einen neuen Angriff starten. Das Gerüst der Mannschaft ist ja ok, auch von der Altersstruktur. Es wächst eine neue Hierarchie. Wir brauchen aber noch mindestens 2 Reizpunkte qualitativer Art und quantitativ auch noch etwas Manpower.

Auf gehts ihr Roten, kaufen und siegen.

#weiterimmerweiter

#miasanmia

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: