Miracles und Statistiken

Liverpool (Bayern und Porto raus geworfen) zieht nach einem 0:3 in Barcelona durch einen 4:0 Heimsieg gegen den FC Barcelona ( Lyon und ManU raus geworfen) ins Finale der Champions League ein. Eine magische Nacht.

Die Tottenham Hotspur (Dortmund und ManC raus geworfen) haben das am nächsten Tag tatsächlich noch getoppt. Das Hinspiel zu Hause mit 0:1 verloren. Zur Halbzeit beim bis dato phänomenal aufspielenden Ajax-Team (Real und Juve rausgeworfen) mit 0:2 in Rückstand. Und dann drehen sie das Spiel in Hälfte noch in einen 3:2 Auswärtssieg und machen damit das erste rein englische Finale seit 2008 (ManU vs. Chelsea 6:5 n.E.) perfekt.

Gleichzeitig wird die spanische Dominanz der letzten Jahren durchbrochen. Die letzten 5 Sieger kamen alle aus Spanien (4x Real und 1x Barca).

Auch der Trend zu „nationalen“ Finals nimmt zu. Seit dem deutschen Endspiel in London 2013 ist dieses Finale nun nach 2x Real gegen Atletico (2014 und 2016) schon das vierte binnen 7 Jahren.

Sollten heute Arsenal und Chelsea weiter, machen 4 englische Klubs die beiden Titel unter sich aus. Auf geht’s Eintracht 💪⚽

Rücksprung in die Bundesliga.
Ist durch diese beiden Abende jetzt die Hoffnung der Schwach-Gelben auf ein erneutes Wunder gestiegen, oder sind die Wunder damit für diese Saison aufgebraucht? Apropos brauchen. Die Bayern brauchen aus 2 Spielen 2 Punkte. Sollte drin sein.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: