Zweite überwintert nach Heimdreier im oberen Mittelfeld

MTV Dießen II – TSV Landsberg III 3-2 (1-0)

Zum Jahresabschluss 2015 gewinnen die Männer um Spielertrainer Patrik Beausencourt gegen die dritte Mannschaft aus Landsberg verdient mit 3-2.

In der Anfangsphase überließen die Gastgeber den Kreishauptstädtern zumeist den Ballbesitz, standen aber defensiv gut und konnten viel über die starken Sechser Manuel Tischler und Andi Schranner entschärfen. Für eigene gefährliche Offensivaktionen fehlte aber zunächst die Genauigkeit und die Ballkontrolle. In der 17.Spielminute hatte der MTV Glück, als der Gästestürmer alleinstehend vor Torhüter Christian Werkmeister am langen Pfosten vorbei schob. Spätestens ab der 25.Spielminute brachte sich die Heimelf dann besser ins Spiel, nennenswerte Chancen gab es aber auf beiden Seiten nicht. In der 41.Spielminute wurde Peter Lörincz durch die Landsberger Abwehr regelwidrig im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Max Erdle sicher zum 1-0. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

In der Zweiten Halbzeit war Dießen dann das bessere Team. Kleinere Fehler wurden abgestellt, die Defensivordnung verbessert und es wurde geschickt genutzt, dass Landsberg sein Spiel öffnen musste. Mehrere gute Konterchancen konnten nicht verwertet werden, bis in der 65.Spielminute der kurz zuvor eingewechselte Spielertrainer Patrik Beausencourt auf der Außenseite freigespielt wurde, von dort den zentral herbeigeeilten Florian Odinius punktgenau bediente, welcher gekonnt zum 2-0 einschob. Kurz darauf wurde ein Gästespieler wegen einer Tätlichkeit des Feldes verwiesen, doch dieser vemeintliche Vorteil wollte sich zunächst nicht zeigen. In der 77.Spielminute machte es Landsberg nochmal spannend, als der im übrigen hervorragend pfeifende Schiedsrichter Stefan Hoyer übersah, dass der Ball bereits im Toraus war, die gesamte Dießner Abwehr das Spiel einstellte und Landsberg nahezu unbedrängt zum Anschlusstreffer einschieben konnte. In der 82.Spielminute wurde Benni Pux im Strafraum zu Fall gebracht. Max Erdle verwandelte wiederum souverän und der alte Zweitorevorsprung war wieder hergestellt. Doch in der 87.Spielminute konnte Stephan Hinterbichler seinen Gegenspieler im Strafraum nur regelwidrig stoppen und auch Landsberg verwandelte seinen Strafstoß sicher zum 3-2 Anschlusstreffer. Mit Glück und Geschick verteidigte Dießen die verbleibenden Minuten und konnte mit einer guten Leistung im letzten Spiel der Hinrunde den 6.Sieg der Saison einfahren und überwintert damit auf Platz 5 der Tabelle im gesicherten Mittelfeld.

Für den MTV am Ball: Werkmeister – Motschmann – Hinterbichler – Lörincz – Zirbes P. – Schranner A. – Tischler – Odinius – Wimmer – Bonomo Ma. – Erdle – Beausencourt P.- Pux – Brauner;

Text: Patrik Beausencourt 

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: