Mit einem Dreier in die Winterpause

MTV Dießen – WSV Unterammergau 2:0 (0:0)

Der MTV Dießen gewinnt das letzte Spiel im Jahr 2015 dank einer kämpferischen und geschlossen Mannschaftsleistung und beendet die Hinrunde auf dem neunten Tabellenplatz.

Das erste Highlight gab es allerdings bereits vor Anpfiff als sich MTV-Edelfan Michael Gabel mit seiner langjährigen Freundin Michaela im Mittelkreis verlobte. Der MTV Dießen gratuliert herzlich und bedankt sich für die tolle Unterstützung über die vergangenen Jahre.

Danach wurde dann Fußball gespielt. Das Team von Trainer Florian Schober brachte das Kunststück fertig auch im 13. Saisonspiel eine andere Startelf aufzubieten. Die Anfangsphase verlief daher eher schleppend und die Gäste aus Unterammergau bestimmten das Spielgeschehen. Bis zum Sechzehner kombinierten sie gefällig nach vorne, ohne jedoch in gefährliche Abschlusspositionen zu kommen. Die Gastgeber fanden mit der Zeit besser in die Partie und konnten nun auch ihrerseits offensive Akzente setzen. Die beste Chance der ersten Hälfte vergab Philipp Ropers, der einen indirekten Freistoß von der Strafraumkante nur Zentimeter über die Querlatte legte. Auf der anderen Seite hatten die MTV’ler Glück, als ein Gästestürmer den Ball im Fünfmeterraum freistehend nicht unter Kontrolle brachte. Torlos ging es also in die Kabinen.

Zu Wiederbeginn brachte Schober Ludwig Schranner für Fabian Westenrieder und sollte damit ein goldenes Händchen beweisen, denn nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung erzielte Schranner die 1:0-Führung für Dießen. Nach einem langen Ball auf die linke Seite setzte sich Schranner im Laufduell durch, zog in den Strafraum und zimmerte den Ball volley an die Unterkante der Latte und dann ins Tor. Die Unterammergauer waren nun sichtlich geschockt und mussten nur zwei Minuten später den nächsten Gegentreffer hinnehmen. Vincent Vetter setzte sich auf der rechten Seite durch, zog nach innen und vollendete gekonnt mit links ins lange Eck. Mit der 2:0-Führung im Rücken stand das Team vom Ammersee nun tiefer und beschränkte sich auf Konter. Jeder Zweikampf wurde leidenschaftlich bestritten, um den Ball vom eigenen Tor fernzuhalten. Gut sortiert standen die Dießener sicher und mussten nur eine Schrecksekunde überstehen, als ein Unterammergauer freistehend vor dem Tor auftauchte. MTV-Keeper Reinhold Luister entschied dieses Duell jedoch für sich und hielt die sichere Führung somit fest. In der 78. Spielminute musste Basti Weber nach seiner zweiten gelben Karte den Platz vorzeitig verlassen, doch auch zu zehnt brachten die Dießener den Sieg nach Hause und feierten somit ein erfolgreiches Ende einer Hinrunde mit vielen Höhen und Tiefen. Nun ist erstmal Winterpause angesagt, ehe am 20. März 2016 die Rückrunde startet.

Für den MTV spielten: Luister – Steffens, Ropers, Sepperl, Plesch – Nebel, Weber – Westenrieder (ab 46. Schranner L.), Frank (ab 67. Lipsmeier), Vetter – Bonomo G.;

Text: Phillip Plesch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: