Niederlage trotz langer Überzahl

MTV Dießen – TSV Benediktbeuern 1:2 (1:1)

Der MTV Dießen verliert zuhause gegen den TSV Benediktbeuern trotz 75 Minuten Überzahl. Durch die Niederlage steht die Schober-Elf nun wieder am Ende des Tabellenmittelfelds.

Elftes Saisonspiel und zum elften Mal startete der MTV mit einer veränderten Formation und wurde zu Beginn von den Gästen in die Defensive gezwungen. Nach einer Viertelstunde dann der erste Aufreger der Partie. Nach einem Zweikampf an der Außenlinie trat ein Gästespieler nach und wurde mit glatt Rot vom Platz gestellt. Die Benediktbeurer ließen sich ihre numerische Unterzahl jedoch nicht anmerken und verteidigten nun geschickt und leidenschaftlich. In der 23. Spielminute fiel dann auch noch die Führung für den TSV. Nach einer Standardsituation konnte der Ball nicht entscheidend geklärt werden, landete vor den Füßen des Gästestürmers, der den Ball zum 0:1 in die Maschen drosch. Nun übernahmen die Hausherren die Spielkontrolle und kamen zu ihren ersten gefährlichen Situationen. Doch der letzte Pass oder der Torabschluss blieben zu ungenau. Bis kurz vor der Halbzeitpause, als sich Giuseppe Bonomo nach Zuspiel von Philipp Burka im Strafraum durchsetzte und vor dem Tor querlegte. Dort stand Michele Bonomo goldrichtig und schoss mit Links zum 1:1 Unentschieden ein. Dann ging es in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Dießener gut in die Partie und dominierten sie von Wiederanpfiff an. Oft versuchten die Gastgeber es allerdings zu kompliziert und blieben so immer wieder an der gut organisierten Defensive von Benediktbeuern hängen. Diese beschränkten sich komplett auf Konter, ohne jedoch zu gefährlichen Torabschlüssen zu kommen. In dieser Phase verpasste es die Heimmannschaft das Überzahlspiel auszunutzen und ließ vor dem Tor absolute Konsequenz vermissen. Und wie es im Fußball so läuft, wenn man vorne seine Chancen nicht nutzt, reichte den Gäste eine Aktion um erneut in Führung zu gehen und den Spielverlauf auf den Kopf zu stellen. Nach einem langen Ball setzten sich die Gäste gegen die MTV-Defensive durch und brachten den Ball im dritten Versuch im Tor von Reinhold Luister unter. In den Schlussminuten warfen die Dießener noch einmal alles nach vorne, doch fehlte wie schon zuvor auch der letzte Wille um ein Tor zu erzielen.

So stehen die Dießener trotz langer Überzahl am Ende ohne Punkte da und müssen jetzt aufpassen nicht auf einem Relegationsplatz zu überwintern. Zu allem Überfluss wird die Verletztenliste der Dießener immer länger und länger. Beim heutigen Spiel traf es Alexander Hummer und Thomas Widmann, der nach einem Zweikampf auf die Schulter fiel und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Gute Besserung von dieser Stelle.

Für den MTV spielten: Luister – Lipsmeier (ab 53. Erdle), Ropers, Burka, Plesch – Weber, Hummer (ab 61. Weis N.) – Bonomo Mi., Widmann (ab 84. Pux), Vetter – Bonomo G.

Text: Phillip Plesch

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: