Dießen II feiert nächsten Heimsieg

MTV Dießen II – SC Wörthsee II 3-0 (1-0)

In einer guten B-Klassenpartie gewinnen die Männer um Spielertrainer Patrik Beausencourt verdient mit 3-0 und setzen sich damit im gesicherten Mittelfeld fest.

Dießen nahm früh das Heft in die Hand und versuchte mit kontrolliertem Spiel Druck nach vorne zu entwickeln. Doch zu Beginn kreuzten immer wieder kleinere, aber entscheidende Ungenauigkeiten die Pläne der Heimelf. Wörthsee nur sporadisch gefährlich, aber es galt die Gäste, deren erste Mannschaft schon am Vortag gespielt hatte, nicht zu unterschätzen. In der 20.Spielminute fasste sich der an diesem Tag bärenstarke Florian Odinius ein Herz, setzte sich über die linke Seite durch und konnte nur vom Gästekeeper gestoppt werden. Doch der abgewehrte Schuss flog vor die Füße von Stürmer Max Erdle, der geschickt aus 25 Metern über den herausgeeilten Gästekeeper zur 1-0 Führung ins Gebälk einschob. Dießen in der Folge auch weiterhin spielbestimmend, aber in Minute 35 auch mit dem nötigen Glück ausgestattet, als Christian Werkmeister eine Doppelchance der Gäste aus 5 Metern zweimal gekonnt parierte und so den eigenen Kasten sauber hielt. Weitere gute Chancen des MTV, wie beispielsweise die von Matteo Bonomo in der 37.Minute konnten aber in Halbzeit eins nicht mehr genutzt werden.

Nach dem Pausentee konnte Dießen sogar noch einen Gang zulegen und stand gleichzeitig hinten sicherer, denn das Duo Dominic Wimmer und Philipp Zirbes vermochten die starke linke Seite der Gäste zu neutralisieren und die Innenverteidiger Sandro Motschmann und Stephan Hinterbichler konnten eine Zweikampfquote von nahezu 100 % aufweisen. Nach mehreren vergebenen Chancen fasste sich Max Erdle in der 67.Spielminute ein Herz und zog aus 20 Metern beherzt ab. Der überraschte Wörthseer Torwart ließ den Ball durch die Hände ins Tor gleiten. Mit der Zweitoreführung im Rücken spielte der MTV nochmals befreiter auf. In der 83.Spielminute führte der Einsatz von Philipp Brauner zum Ballgewinn, Patrik Beausencourt steckte den gewonnenen Ball an den herangeeilten Matteo Bonomo durch, der die Gästeabwehr wie einst Markus Wasmeier umkurvte und dessen abgewehrter Schuss von Florian Odinius in die Maschen versenkt wurde. In der 89.Spielminute hätte Debütant Jürgen Fischer das Ergebnis nochmals erhöhen können. Wieder erfolgte der Angriff über die linke Seite, wieder wird der Ball von Patrik Beausencourt auf Matteo Bonomo durchgesteckt, der jedoch diesmal nicht selbst ging, sondern mit einem Zuckerpass in die Gasse Jürgen Fischer freispielte, dessen Schuss nur knapp über die Querlatte strich.

Die Dießner Reserve belohnt sich für eine gute und geschlossene Mannschaftsleistung mit drei wohlverdienten Punkten.

Kader: Werkmeister – Motschmann – Hinterbichler – Zirbes P. – Schramm – Odinius – Frank – Bonomo Ma. – Erdle – Brauner – Beausencourt P.- Fischer J.;

Text: Phillip Plesch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: