3 Punkte unter Fluchtlicht

MTV Dießen II – SV Unterdießen II 5:2 (1:1)

Die Reserve des MTV Dießen gewinnt am Freitagabend unter Flutlicht die vorgezogene Partie des neunten Spieltags und klettert damit in der Tabelle. In einer von zahlreichen Nickligkeiten bestimmten Begegnung bewahren die Gastgeber einen kühlen Kopf und fahren unter der Abwesenheit von Spielertrainer Patrik Beausencourt völlig verdient den nächsten Heimdreier ein.

Die Gäste aus Unterdießen begannen schwungvoll und setzten die MTV-Defensive von Beginn an unter Druck. Auf dem holprigen Dießener Trainingsplatz wurde jede mangelhafte Ballannahme sofort attackiert. Doch die MTV’ler überstanden diese Druckphase schadlos und übernahmen nach rund einer Viertelstunde die Feldhoheit. Die ballsichere Mittelfeldachse um Max Erdle, Andi Schranner und Matteo Bonomo verteilte die Bälle klug, die schnellen Außen Vincent Vetter und Daniel Schmid sorgten stets für Gefahr und Stoßstürmer Jonas Jokisch gewann wichtige Kopfballduelle oder sicherte den Ball. Nach rund 20 Minuten dann die verdiente Dießener Führung. Einen langen Ball von Linksverteidiger Lukas Frank erreichte Vetter als erster und schoss ohne zu zögern aus der Drehung flach ins Eck. In der Folgezeit ließen sich die Dießener zu sehr von Schiedsrichterentscheidungen und Provokationen aus der Ruhe bringen und nach einer halben Stunde gelang den Gästen der Ausgleich. Nach einer Freistoßflanke landete der zu kurz abgewehrte Ball an der Strafraumkante vor den Füßen eines Unterdießeners, der den Ball artistisch im Tor versenkte. Bis zur Halbzeitpause ließen beide Teams weitere Chancen liegen, sodass beim Stand von 1:1 die Seiten gewechselt wurden.

Die zweite Halbzeit begann für die Heimelf nach Maß. Nach einer Flanke von Vetter tauchte Phillip Plesch frei im gegnerischen Sechzehner auf und schob den Ball flach zur erneuten Führung ein. Die Dießener bestimmten die Partie nun vollends. Der Ball lief gut und die Verteidigung um die starken Sandro Motschmann und Franz Nebel stand sicher. Nach einer guten Stunde dann die Vorentscheidung. Vetter wurde über die linke Seite geschickt, legte vor dem Tor uneigennützig quer und Daniel Schmid brachte den Ball ohne Probleme zum 3:1 im leeren Tor unter. Als die Gäste in der 70. Spielminute durch eine gelb-rote Karte dann noch in Unterzahl gerieten, schien das Spiel eigentlich gelaufen. Doch die Gastgeber schalteten nun zusehends zurück, sodass die Unterdießener den Anschlusstreffer erzielen konnten. Wiederum landete eine zu kurze Abwehr an der Strafraumkante und dann abgefälscht im Dießener Tor. Die Gäste witterten nun nochmals die Chance auf Punkte und warfen alles nach vorne. Doch Christian Werkmeister hielt mit Unterstützung von Franz Nebel den Kasten nun sauber und Vetter konnte zehn Minuten vor Schluss den alten zwei Tore Vorsprung wieder herstellen. In der Nachspielzeit krönte er seine überragende Leistung mit einem Solo über den ganzen Platz, erzielte sein drittes Tor des Abends und den 5:2 Endstand.

Durch den Sieg zieht das Team vom Ammersee vorläufig an den Gästen vorbei und steht nun im oberen Drittel der Tabelle.

Für den MTV spielten: Werkmeister – Frank, Nebel, Motschmann, Plesch – Erdle, Schranner A.(ab 75. Odinius) – Vetter, Bonomo Ma., Schmid – Jokisch Jo. (ab 81. Brauner);

Text: Phillip Plesch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: