Offene Ausgangslage fürs Rückspiel

TSV Pähl – MTV Dießen 1:1 (1:1)

Alles offen vor dem Rückspiel: Der MTV Dießen hat beim TSV Pähl ein 1:1-Unentschieden erreicht und damit eine gute Ausgangslage vor dem Rückspiel, in dem es für den MTV um den Aufstieg in die Kreisklasse geht. Während Pähl im ersten Durchgang über weite Phasen dominierte, hatte Dießen im zweiten Durchgang mehr vom Spiel vor einer für ein Relegationsspiel würdigen Kulisse. Vor allem die Dießener Schlachtenbummler waren gut und lautstark vertreten. Die ersten Minuten gingen beide Teams recht vorsichtig an, aber dann drehten die Hausherren auf. Torsten Wechsler nutzte einen Fehler im Dießener Aufbauspiel, doch sein Schuss ging knapp drüber (8.) und auch sein zweiter Versuch verfehlte das Ziel. Aber im dritten Anlauf war der Pähler Angreifer erfolgreich: Nach einer Flanke von rechts markierte er per Kopf das 1:0 für den TSV (14.). Wenige Minuten später bewahrte MTV-Schlussmann Reinhold Luister den MTV vor einem höheren Rückstand, als er gegen Wolfgang Greiner mit einer guten Parade zur Stelle war. Und auch der nächste Standard sollte Dießen in Bedrängnis bringen. Sebastian Beck traf nach einer Ecke die Unterkante der Latte. Danach rappelte sich der MTV auf und hatte nun einige Offensivaktionen. Nachdem Thomas Widmann und Philipp Ropers vergeben hatten, setzte Vincent Vetter zu einem sehenswerten Sololauf an, ließ die halbe Pähler Abwehr stehen und traf nach einer halben Stunde zum Ausgleich.

In der zweiten Hälfte war Pähl in der Offensive zwingender, überließ Dießen aber das Feld. Doch beim MTV kam der letzte Pass in die Spitze nur selten an. Torjäger Stefan Strobl ließ zwei dicke Gelegenheiten liegen (70. und 74.) und hätte Dießen in Führung schießen müssen. Auf der anderen Seite konnte ein Versuch von Wolfgang Greiner, der über die linke Seite freigespielt worden war, im letzten Moment zur Ecke geklärt werden (80.). Aufregung gab es kurz vor Schluss: Im Duell mit Pähls Keeper Oliver Möller war Dießens Offensivmann Vincent Vetter zwar zuerst am Ball, doch der Schiedsrichter entschied auf Stürmerfoul und gab Vetters Treffer nicht. In dieser Situation hatte der TSV Pähl durchaus Glück.

Am Samstag kommt es ab 16:00 Uhr im Ammerseestadion an der Jahnstrasse zum entscheidenden Rückspiel.

TSV Pähl: Möller – Schallinger, März, Burghart, Keller – Beck, Kißlinger (70. Aumann) – Greiner, Wechsler (77. Joachimsthaler), Schmid (34. Zirbes P.), Steigenberger;

MTV Dießen: Luister – Seidel, Sepperl, Ropers, Plesch – Hartmann T. (21. Erdle), Burka – Bonomo, Mi., Vetter, Widmann (46. Strobl);

Zuschauer: 350

Text: Dominic Wimmer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: