Niederlage gegen Spitzenreiter

19. April, 2015; 21:15

MTV Dießen II – SV Lengenfeld 1:5 (0:2)

Anders als im Hinspiel gelang der MTV-Reserve gegen den B-Klassen-Spitzenreiter SV Lengenfeld keine Überraschung. Mit 1:5 musste die Beausencourt-Elf in ihrem ersten Heimspiel des Jahres die Segel streichen. Allerdings fiel die Niederlage zu hoch aus. Denn während der Tabellenführer die sich bietenden Gelegenheiten eiskalt ausnutzte, war der MTV vor dem gegnerischen Tor wie schon in der Vorwoche nicht dazu in der Lage, hochkarätige Chancen zu verwerten.

Mit einer auf vier Positionen veränderten Startelf hielten die Hausherren in der Anfangsphase gut dagegen und drängten vor allem über die rechte Seite auf das Lengenfelder Tor. Aber wirklich zählbare Chancen sprangen dabei nicht heraus. Der SVL legte eine gefällige Spielanlage an den Tag. Besonders bitter: Nach zehn Minuten senkte sich ein Distanzschuss als Bogenlampe unter die Latte. Und es sollte noch bitterer für den MTV kommen: Ein MTV-Verteidiger lenkte einen Querschläger ins eigene Tor (15.). Geschockt vom schnellen Rückstand verlor Dießen nun immer mehr den Zugriff im Mittelfeld. Dennoch hätte der MTV verkürzen können. Doch ein Tor von Peter Lorincz wurde wegen angeblicher Abseitsstellung nicht gegeben (28.) und nach einem Torwartfoul am eingewechselten Julien Lipsmeir blieb der Elfmeterpfiff des Schiedsrichters aus. Kurz vor der Pause versuchte der ebenfalls eingewechselte Martin Kunschak sein Glück zweimal aus der Distanz, aber der Ball verfehlte das Lengenfelder Tor nur um Haaresbreite.

Mit neuem Mut ging Dießen in die zweite Hälfte und der von Spielertrainer Patrik Beausencourt organisierte Abwehrverbund hielt nun besser Stand – bis zur 63. Minute. Lengenfeld Stürmer Daniel Höflmair legte einen weiten Ball über seinen Gegenspieler und drosch den Ball volley zum 3:0 in die Maschen. Aber Dießen kam nochmal zurück. Einen sehenswerten Angriff über Alexander Steffens und Kapitän Andreas Schranner schloss Matteo Bonomo mit dem Anschlusstreffer ab (67.). Aber kurz darauf zerstörte Tobias Krausse nach einem schnellen Angriff die Dießener Hoffnungen mit dem 1:4. Der MTV gab sich aber noch lange nicht auf. Einen Schuss aus der zweiten Reihe von Dominic Wimmer fischte der Lengenfelder Keeper aus dem Kreuzeck. Die folgenden Ecken brachten nichts ein. Die Partie wogte nun in der offenen Schlussphase munter hin und her. Und der Tabellenführer konnte mit einem Sonntagsschuss ins Kreuzeck Torwart Christian Werkmeister ein fünftes Mal überwinden (90.).
Zwar hatte Lengenfeld mehr Spielanteile und profitierte von einigen individuellen Fehlern in der Dießener Defensive, auf der anderen Seite blieb dem MTV an diesem Tag aber das Abschlussglück verwehrt.

Für den MTV Dießen II spielten: Werkmeister – Beausencourt P., Hinterbichler, Odinius – Steffens (25. Lipsmeier), Tischler, Weber (42. Kunschak M.), Wimmer – Bonomo Ma. – Schranner Ala., Lorincz, Brauner (ab 70.);

Text: Dominic Wimmer


SZ vom 19.04.2015

16. April, 2015; 22:28

1 – Startseite – Spieltag – Rückblick – Spielbericht

2 – Spielberichte

3 – Statistik

4 – Spielberichte-Statistik-2

ohne Deckblatt und Werbungen

Die SZ “Heute im Stadion” erscheint zu jedem Heimspiel der Herrenmannschaften des MTV Dießen!


Offene Rechnung begleichen

15. April, 2015; 23:26

Offene Rechnung begleichen

MTV Dießen – SVL Weilheim

Nach dem mageren Start (1:1 in Marnbach) ins Fussballjahr 2015 kamen mit Erling (5:3), Tutzing (6:1) und dem Klassenprimus (MTV Berg II 1:1) drei dicke Brocken auf den MTV zu und nach zwei Siegen gegen die Verfolger fehlten in Berg nur 5 Minuten um dem Tabellenführer die erste Saisonniederlage zuzufügen. Am kommenden Sonntag kommt es in Dießen zum Duell mit dem Team, dass dem MTV die bisher einzige Auswärtsniederlage beibrachte. Anfang September verlor man in einem verrückten und hektischen Spiel trotz 2:0 Führung, plötzlichem 2:3 Rückstand, postwendendem Ausgleich und etlichen Möglichkeiten das Spiel vorzeitig zu entscheiden am Ende mit 3:4. Trainer Florian Schober muss sein Team für den Sonntag aber kräftig umbauen, da neben Keeper Reinhold Luister auch Daniel Schmid und Vincent Vetter (beide beruflich verhindert) fehlen und Florian Sepperl aufgrund einer Operation wohl für den Rest der Saison ausfällt. Aber der Kader ist breit genug, um diese Ausfälle zu kompensieren. Ein Sieg um her um Schäftlarn auf Distanz zu halten. Anpfiff ist um 15:00 Uhr, die Spieler treffen sich um Anstoss der Zweiten um 13:15 Uhr. Der Kader wird aufgrund der Ausfälle erst kurzfristig nach dem Abschlusstraining nominiert.

Spitzenreiter zu Gast

MTV Dießen II – SV Lengenfeld

Mitte der Neunziger Jahre war der SVL ein hartnäckiger Gegner für Dießens Erste, jetzt versucht der SVL nach dem Abstieg in die B-Klasse sofort wieder aufzusteigen. Dies scheint durchaus gut zu gelingen, die Gäste führen die Tabelle souverän an und dürften damit ihr gestecktes Ziel erreichen. Ins Hinspiel mussten die MTV´ler mit 3 Auftaktniederlagen und einem dezimierten Kader auflaufen, aber eine tolle und geschlossene Mannschaftsleistung zwang den Favoriten fast in die Knie, am Ende wurden mit einem gerechten 1:1 die Punkte geteilt und der MTV nahm dieses Ereignis zum Anlass eine Siegesserie zu starten. Um 13:15 Uhr werden sich die Mannen um Spielertrainer Patrik Beausencourt wieder mit allem was sie zu bieten haben dagegen stemmen und versuchen ein positives Ergebnis zu erzielen. Treffpunkt ist um 12:00 Uhr, der Kader richtet sich nach dem der Ersten.

Text: Frank Fastl


Chancen nicht genutzt

13. April, 2015; 21:59

TSV Schmiechen – MTV Dießen II 3-2 (2-0)

Trotz eines Chancenverhältnisses von 15-5 verlieren die Ammerseer in Schmiechen mit 3-2. Mit dem Rückenwind des Sieges in Thaining angereist, schworen sich die Ammerseer alles zu geben und begannen forsch das Spiel. Erste nennenswerte Aktionen zeigten die MTV´ler, doch mit einem Doppelschlag in Minute 21 und Minute 23 führten die Gastgeber die Bemühungen der Dießener ad absurdum und legten sich einen komfortablen Zweitore-Vorsprung zu. Während das erste ein weiterer individueller Fehler (Ballverlust als letzter Mann im eigenen 5-Meterraum) war, war der zweite Treffer von den Gastgebern immerhin sehenswert herausgespielt und abgeschlossen. Dießen steckte zwar nicht auf, bis zur Halbzeit gelang aber nichts zählbares mehr.

In der Halbzeit schworen sich die MTV´ler das Spiel noch einmal umzubiegen, die Qualität an Spielern hatte man durchaus vor Ort. In Halbzeit zwei erarbeiteten sich die Gäste ein wahres Chancenfestival, spielten nahezu auf ein Tor und ließen die Schmiechener nicht mehr zur Entfaltung kommen. Der überragende Dominic Wimmer, der in einer Halbzeit einen kompletten Marathon zu laufen schien, flankte in der 59.Minute in den Strafraum der Heimelf, der Torwart unterschätze den Ball und schließlich landete selbiger in den Maschen. Noch 30 Minuten, also genug zwar war übrig. Aber nur zwei Minuten später legte ein Dießener Abwehrspieler den einzig nennenswerten Angriff in Halbzeit zwei unter großer Bedrängnis ins eigene Netz und wieder musste man dem großen Rückstand hinterher laufen. Aber Dießens Kampfeswillen war noch nicht vollends gebrochen. In der 80.Spielminute verwandelte Matteo Bonomo einen berechtigten Elfmeter zum 2-3 Anschlusstreffer und nun spielte sich wirklich dramatisches ab. Jonas Jokisch hätte in den Folgeminuten das Spiel alleine zu Gunsten der Ammerseer drehen können. In der 82. Minute drosch er eine hohe Hereingabe aus 3 Metern am leeren Tor vorbei Richtung Eckfahne, zwei Minuten später lief er alleine auf den Torwart zu, passte aber im falschen Moment auf den zugedeckten Stürmerkollegen und wieder 2 Minuten später köpfte er eine Zuckerflanke von Alex Steffens aus 5 Metern Entfernung nur ans Außennetz. Eine Vielzahl von Chancen der Mitspieler bleibt hier unerwähnt. Letztendlich pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab und der MTV musste mit leeren Händen, konnte aber erhobenen Hauptes nach Hause fahren.
Kader: Höckenreiner – Tischler (bis 85.) – Odinius – Hinterbichler – Hartmann – Weber – Lorincz (bis 55 ab 80.) – Brauner (bis 30.) – Bonomo (bis 80. ab 85.) – Schranner – Jokisch – Wimmer (ab 55.) – Steffens (ab 30.) – Beausencourt (o. E.) – Werkmeister;

Text: Patrik Beausencourt


Punkteteilung beim MTV-Gipfel

12. April, 2015; 21:56

Dießen holt Punkt beim Tabellenführer

MTV Berg/Würmsee II – MTV Dießen 1:1 (0:0)

Bei traumhaftem Fußballwetter trat der MTV Dießen am Samstagnachmittag zum Ligagipfel der A-Klasse 5 beim MTV Berg II an. Mit drei Punkten Vorsprung bei einem Spiel weniger standen die Berger vor Spielbeginn einen Platz vor den Dießenern an der Tabellenspitze.

Auf dem Berger Kunstrasen entwickelte sich ein recht ansehnliches Spiel, in dem sich merklich die beiden besten Abwehrreihen der Liga gegenüberstanden. Torchancen waren deshalb Mangelware und umso wertvoller. Nach einem Spiel, das hin und her wog und von Taktik und Disziplin bestimmt wurde, trennten sich beide Mannschaften letztlich verdient mit einem 1:1 – Unentschieden.

Die Heimmannschaft fand besser in die Partie und der MTV aus Dießen brauchte ein paar Minuten um sich zu sammeln. Nachdem ein paar harmlose Standards überstanden waren, übernahmen Mitte der ersten Hälfte die Gäste das Kommando und konnten über die ballsicheren Philipp Burka und Alexander Hummer immer wieder schöne Spielzüge kreieren. Nach rund einer halben Stunde scheiterte Vincent Vetter nach starker Einzelleistung mit einem Volleyschuss am Berger Keeper und sorgte so für eine der wenigen Aktionen in Strafraumnähe. Doch Dießen spielte geduldig weiter und ließ dem Tabellenführer kaum Spielanteile. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war es Alexander Hummer, der die beste Chance der ersten 45 Minuten liegen ließ. Nach guter Vorarbeit von Thomas Widmann war es lediglich die Latte, die der Führung im Wege stand. So ging es also torlos in die Kabinen.

Wie schon zu Beginn des Spiels kamen die Berger auch nach Wiederanpfiff besser zurecht und konnten mehr Spielanteile für sich verzeichnen. Der verletzungsbedingte Ausfall von Innenverteidiger Florian Sepperl sorgte dabei zusätzlich für Unordnung in der Dießener Defensive. Das Team vom Ammersee überstand diese Phase mit ein wenig Glück ohne Gegentor, denn die beste Chance der Heimmannschaft landete nur Zentimeter neben dem Tor, und konnte nun auch wieder selber offensive Akzente setzen. In der 77. Spielminute schnappte sich Daniel Schmid einen abgewehrten Ball, umkurvte einen Gegenspieler und flankte mustergültig Richtung Fünfmeterraum. Dort stand Thomas Widmann genau richtig und köpfte gegen die Laufrichtung des gegnerischen Torwarts zur 1:0 – Führung ein. Nur wenige Minuten später war es wieder Widmann, der die Vorentscheidung auf dem Fuß hatte. Nach einem Sololauf von Daniel Seidel legte dieser quer, doch dem Abschluss des Dießener Angreifers fehlte die nötige Präzision. Doch auch Berg gab sich nicht auf und kam in der 83. Minute zum Ausgleichstreffer. Ein langer Freistoß wurde per Kopf durch die Schnittstelle der Gästeabwehr verlängert und plötzlich tauchte ein Stürmer frei vor Torhüter Reinhold Luister auf, der dessen Schuss noch glänzend parieren konnte und erst im Nachschuss geschlagen war. Dießen warf nun nochmal alles nach vorne und kam zu einer letzten Chance durch Philipp Ropers. Dessen Direktabnahme strich allerding knapp am Pfosten vorbei.

Für den MTV spielten: Luister, Seidel, Ropers, Sepperl, Plesch, Bonomo Mi., Hummer, Burka, Schmid (23. Vetter), Widmann, Bonomo G., Erdle (o.E.);

Text: Phillip Plesch


MTV-Gipfel in Berg

9. April, 2015; 21:32

MTV Berg II – MTV Dießen

Am kommenden Samstag treffen um 14:00 Uhr die beiden Spitzenteams der A-Klasse 5 im direkten Duell aufeinander. Beide Mannschaften spielen eine sehr starke Saison: Dießen holte aus 16 Spielen starke 40 Punkte, aber die Bergler setzten noch einen drauf und mussten in 15 Partien nur einmal die Punkte teilen, den Rest gewann der aktuelle Spitzenreiter (43). Für den MTV vom Ammersee ist es mit einem Spiel Vorsprung die letzte Chance den Rivalen vom Starnberger See noch in Bedrängnis zu bringen. Defensiv kassierten beide Mannschaften nur 15 Gegentore, in der Offensive ist die Heimelf mit 72 Treffern noch effektiver als die Truppe von Trainer Florian Schober mit 50 Toren. Aber hier scheint sich Dießen in den letzten beiden Partien gegen den Tabellenvierten Erling (5:3) und Tabellenfünften Tutzing (6:1) warm geschossen zu haben. Bei aller Euphorie nach vorne sollte man im Dießener Lager aber den Blick nach hinten nicht verlieren, denn mit dem TSV Schäftlarn (34) hängt dem MTV ein hartnäckiger Gegner im Nacken. Im Hinspiel hatte der MTV aus Berg das Glück auf seiner Seite, als sie in einem spannenden und hochklassigen Spiel knapp mit 2:1 als Sieger vom Platz gingen. Diesmal soll der Sieger im MTV-Duell aber vom Ammersee kommen. Treffpunkt ist in Dießen um 12:00 Uhr, folgende Spieler sind im Kader: Luister, Sepperl, Plesch, Vetter, Erdle, Steffens, Burka, Widmann, Hummer, Ropers, Schmid D., Seidel, Bonomo Mi., Bonomo G., Weis N., Weber;

TSV Schmiechen – MTV Dießen II

Nachdem die Partie gegen die Zweite des SC Wörthsee am Ostersamstag abgesagt werden musste, greift die Mannschaft um Spielertrainer Patrik Beausencourt am Sonntag um 15:00 Uhr auswärts beim punktgleichen TSV Schmiechen (20) wieder ins Geschehen ein. Das Hinspiel gewannen die Gäste mit 3:1, wobei es der MTV dem Gegner teilweise zu leicht machte. Im Anschluss an die damalige Niederlage startete das Team eine Serie mit 16 Punkten aus 6 Spielen. Nach dem Sieg gegen Thaining vor zwei Wochen kann diese Serie gerne auch jetzt schon weiter laufen. Treffpunkt in Dießen ist um 13:15 Uhr, folgende Spieler stehen voraussichtlich im Kader: Werkmeister, Höckenreiner, Beausencourt P., Hinterbichler, Odinius, Kunschak M., Tischler, Lorincz, Weber, Lipsmeier, Hartmann T., Brauner, Wimmer, Steffens, Motschmann, Bonomo Ma., Jokisch Jo., Erdle, Frank, Schranner A., Dietz;

Text: Frank Fastl


Dießen mit Sieg beim Heimspieldebüt 2015

6. April, 2015; 22:12

MTV Dießen I – TSV Tutzing 6:1 (2:1)

Am Ostermontag gewann die 1. Mannschaft des MTV Dießen auf eigenem Platz mit 6:1 gegen den TSV Tutzing. In einer umkämpften Partie sicherten sich die Dießener völlig verdient drei wichtige Punkte im Aufstiegsrennen und nahmen den Gästen die letzte Hoffnung nochmal oben mitzuspielen.

Das Spiel startete ausgeglichen und beide Teams tasteten sich ins Spiel, doch nach und nach kam die Heimmannschaft besser zurecht und konnte erste offensive Akzente setzen. Mitte der ersten Hälfte ging das Team von Trainer Florian Schober dann mit 1:0 in Führung. Nach einem langen Freistoß leitete Michele Bonomo direkt weiter auf Vincent Vetter, der über den herauseilenden Gästekeeper sicher verwandelte. Nur wenige Minuten später war es Bonomo selbst, der auf 2:0 stellte. Nach einem sehenswerten Angriff über mehrere Stationen legte Daniel Schmid vor dem Tor quer und Bonomo schob sicher ein. Nach dieser guten Phase ließen die Dießener die Gäste wieder mehr zum Zug kommen und dies wurde auch prompt bestraft. Nach dem 2:1 Anschlusstreffer (33.) war es Torwart Reinhold Luister, der die Dießener Führung bis zur Pause festhielt.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich das Team vom Ammersee wieder präsenter und konnte auch der Härte, die die Tutzinger ins Spiel brachten, standhalten. So war es wiederum Vincent Vetter, der nach einer knappen Stunde nach starkem Zuspiel von Philipp Ropers den alten 2-Tore-Vorsprung wiederherstellte. Dießen stand in der Defensive nun sicher, ließ nichts anbrennen und war in der gegnerischen Hälfte stets brandgefährlich. Spätestens nach dem 4:1 durch Ropers 20 Minuten vor dem Ende war der Widerstand der Gäste gebrochen und Dießen konnte den Heimerfolg nun locker nach Hause spielen. In den letzten Minuten konnte sich noch der stark spielende Kapitän Giuseppe Bonomo in die Torschützenliste eintragen, ehe Ropers mit dem Schlusspfiff den Endstand von 6:1 herstellte.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung war in diesem Spiel der Schlüssel zum Erfolg. Nun heißt es die Eindrücke aus den zwei starken Spielen gegen Erling-Andechs und Tutzing mit in die nächsten Wochen zu nehmen, denn am kommenden Samstag steht der Kracher der A-Klasse 5 auf dem Programm. Um 14 Uhr tritt der MTV Dießen beim Tabellenführer MTV Berg/Würmsee II an.

Für den MTV am Ball:
Luister, Sepperl, Plesch, Vetter, Ropers, Burka, Widmann, Bonomo Mi., Schmid D., Bonomo G., Hummer, Seidel, Steffens, Weis N.;

MTV Dießen II – SC Wörthsee II

Das Spiel der Dießener II. vom Ostersamstag musste aufgrund des Schneefalls und der widrigen Platzverhältnisse verschoben werden.

Text: Phillip Plesch