3:6 Niederlage im Derby

TSV Utting II – MTV Dießen II 6:3 (4:1)

Vielleicht ein Tor zu hoch, aber dennoch verdient, verlieren die Männer um Spielertrainer Patrik Beausencourt das Ammerseederby in Utting auf Grund einer erschreckend schwachen Defensivleistung mit 6-3.

Utting begann furios und spielte zu Beginn den MTV an die Wand. Während die Südammerseer mehr mit sich selbst kämpften nutzte der TSV die erste Luft, um die Gäste gleich einer Boa Constrictor in den Würgegriff zu nehmen und diesen immer enger zu schnüren. In der 11.Minute dann die logische Konsequenz als nach einen Strafraumgetümmel die Dießner den Ball mehrfach nicht entscheidend klären konnten und Matthias Hofmann zum 1-0 Führungstreffer für die Gastgeber einschob. Utting darauf weiter mit viel Druck, bis Jonas Jokisch in der 22.Spielminute nach schönem Pass von Matteo Bonomo den ersten sehenswerten Angriff der Gäste zum 1-1 Ausgleich abschloss. Utting stellte darauf das Spiel nach vorne weitgehend ein, Dießen konnte sich aus der engen Umklammerung befreien und nahm selbst weitgehend das Spiel in die Hand. Erst ab diesem Zeitpunkt wurden die Aktionen der MTvler ansehnlich, ohne dass zählbares heraus sprang. Mit einem Doppelschlag in Spielminute 33 und 34 stellte Thomas Schwarzer den Spielverlauf der letzten 10 Minuten auf den Kopf und stellte nach schwacher Defensivleistung der Gäste zum 3-1 für Utting. Quasi mit dem Pausenpfiff markierte der für Utting spielende Dießner Thomas Schwarzer den lupenreinen Hattrick und den 4-1 Halbzeitstand.

Für die zweite Halbzeit gelobten sich die Dießner Besserung, vorallem im Defensivverhalten, aber bereits in Minute 49. schien auch das ad absurdum geführt, als ein weiterer individueller Fehler den Gastgebern mit Dominique Fegert das 5-1 ermöglichte. Aber der MTV wollte weiter am Spiel teilnehmen und bekam nun langsam Struktur in Defensive und Spielaufbau. Oftmals über den eingewechselten laufstarken Dominic Wimmer eröffneten sich gute Möglichkeiten für die Dießner und in 67.Spielminute markierte wiederum Jonas Jokisch den zweiten Treffer des MTV. Dießen in Halbzeit zwei mindestens gleichwertig, aber der nächste individuelle Fehler ermöglichte Schwarzers viertes Tor und den 6-2 Zwischenstand. Dennoch steckte der MTV nicht auf und in der 83.Spielminute krönte Matteo Bonomo eine gute individuelle Leistung sowie einen sehenswerten Spielzug mit dem 3.Tor für die Dießner. Bis zum Schluss drängten die Gäste weiter nach vorne, konnten aber kein Tor mehr erzielen.

Trotz einer ordentlichen Leistung in Halbzeit zwei hat man das Spiel letztendlich zwischen Minute 33 und 45 wegen eines außerirdischen Abwehrverhaltens verloren.

Kader: Höckenreiner – Ehbauer (bis 45. ab 75.) – Odinius – Lipsmeier – Hartmann – Tischler – Lorincz (bis 60. ab 83.) – Brauner (bis 45.) – Schranner (bis 75. ab 83.) – Bonomo (bis 83.) – Jokisch – Wimmer (ab 46.) – Dietz (ab 60. bis 83.) – Beausencourt (ab 46.);

Text: Patrik Beausencourt

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: