MTV verliert unglücklich beim Spitzenreiter

TSV Türkenfeld II – MTV Dießen II 2:1 (0:1)

Wie Eichörnchen vor der kalten Jahreszeit Nüsse sammeln, so hat die MTV-Reserve in den vergangenen Wochen Punkt um Punkt auf ihrem Konto angehäuft. Sechs Spiele war man ungeschlagen und hatte dabei 16 von 18 möglichen Punkten geholt – ein goldener Herbst. Aber jede Serie endet einmal. Besonders bitter: Trotz guter Möglichkeiten und einer guten Spielanlage riss diese Erfolgsserie im Spitzenspiel beim Tabellenführer TSV Türkenfeld II, den man über weite Strecken im Griff hatte.

Gleich von Beginn an trat der MTV, der ohne seinen im Urlaub weilenden Coach Patrik Beausencourt angereist war, ohne Respekt vorm Tabellenführer auf. Es ging munter aufs TSV-Tor und nach wenigen Minuten hatte Kapitän Andreas Schranner gleich zweimal die Gelegenheit zum 1:0, aber er scheiterte zweimal am Türkenfelder Keeper. Die Hausherren kamen nach einem Konter nach etwa einer Viertelstunde zur ersten Chance. Auf der anderen Seite machte es Dießen besser: Spielmacher Matteo Bonomo mit klugem Pass in die Spitze auf Jonas Jokisch, der mit einem überlegten Flachschuss vorbei am Kepper mit seinem dritten Tor im zweiten Spiel zur Stelle war (22.). Nach einer Ecke hätte Verteidiger Florian Odinius per Kopf das 2:0 machen können, allerdings rutschte ihm der Ball über den Scheitel. Dießen ließ keinen geordneten Spielaufbau des Tabellenführers zu, aber nach etwa einer halben Stunde wachte Türkenfeld auf, das nun nach schnell vorgetragenen Kontern mehrfach vors MTV-Tor kam. Einmal konnte sich Schlussmann Fabian Höckenreiner im Eins-gegen-Eins auszeichnen, beim zweiten Mal schloss der durchgebrochene Stürmer zu überhastet ab.

Kurz nach Wiederanpfiff durften die Hausherren dann doch jubeln. Nach einem Eckball landete ein Pass beim sträflich allein gelassenen Frank Wirtl, der aus elf Metern nur noch flach ins Eck schießen musste (48.). Dießen war sichtlich geschockt und musste acht Minuten später sogar das 1:2 hinnehmen, als Johannes Wagner per direktem Freistoß erfolgreich war. Es dauerte nun ein wenig, bis sich Dießen wieder aufrappelte. Aber mit einer starken kämpferischen Leistung hielt man nun stand. Nach einem schnellen Angriff über Markus Ehbauer steckte Nico Weis klug auf Schranner durch, dessen Schuss aber noch von einem Türkenfelder Verteidiger von der Linie geschlagen werden konnte. Kurz vor Schluss bediente abermals Weis Jonas Jokisch, der allerdings knapp vorbeischoss. In der 90. Minute musste Christoph Schwaiger das Feld mit einer gelb-roten Karte verlassen, kurz darauf war Schluss.

Am Ende stand eine unverdiente Niederlage beim Spitzenreiter der B-Klasse 7, in der man angesichts der Chancenverteilung und der Spielanteile mindestens ein Unentschieden verdient gehabt hätte.

Für Dießen spielten: Höckenreiner, Hinterbichler, Odinius, Kunschak M., Schwaiger, Hartmann T., Tischler, Wimmer, Schranner A., Bonomo Ma., Jokisch Jo., Brauner, Weis N., Ehbauer;

Text: Dominic Wimmer

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: