Viele Missgeschicke = Debakel

SC Wörthsee II – MTV Dießen II 8-2 (3-0)

Nichts zu holen gab es heute für die Männer des MTV Dießen II bei der Reserve des SC Wörthsee.

Zwar starteten die Gäste gut ins Spiel und erarbeiteten sich leichte Platzvorteile, das Anrennen wurde aber durch den verwandelten Elfmeter in der 20.Minute jäh gebremst. Zwei individuelle Fehler in der Hintermannschaft der Gäste (28. und 45.) besorgten den Gastgebern die 3-0 Führung zur Halbzeitpause.

In der Halbzeitpause versuchten die Ammerseer sich auf ihre Stärken zu besinnen, um so zurück ins Spiel zu finden. Aber wiederum zwei individuelle Missgeschicke (68. und 61.) besorgten die 5-0 Führung für die Wörthseer. Dießen aber dennoch weiter mutig nach vorne und in der 65.Spielminute zirkelte Martin Kunschak den Ball aus 20 Metern am verdutzen Torhüter der Gastgeber vorbei ins Netz. Als Bastian Weber in der 73.Minute dann den 5-2 Anschlusstreffer markierte, keimte nochmal kurz Hoffnung auf, aber nur 5 Minuten darauf stellte Wörthsee den 4 Toreabstand zum 6-2 wieder her. Nun war der Kampfgeist der Dießner gebrochen und Wörthsee konnte in der Schlussphase aus letztendlich 8-2 erhöhen.

Will man diesem Spiel etwas positives abgewinnen, so muss man sicherlich festhalten, dass die individuellen Missgeschicke in einem Spiel für die gesamte Saison aufgebraucht wurden.

Kader:
Werkmeister, Schranner A., Hinterbichler, Tischler, Motschmann, Kunschak M., Bonomo Ma., Odinius, Steffens, Brauner, Weber, Höckenreiner, Ziller, Heywood D., Beausencourt P.;

Text: Patrik Beausencourt

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: