Kommunalwahl 2014 – es geht los …

25. Oktober, 2013; 17:15

Logo

Obacht! – Wahlen 2014

Logo

Hier gehts Homepage der Freie Wähler Dießen


Start in die Rückrunde

23. Oktober, 2013; 12:41

MTV Dießen – SpVgg Schwabbruck/Schwabsoien

Die Hälfte der Saison ist gespielt und der MTV läuft als Tabellenvierter mit 22 Punkten und damit 8 Punkten Rückstand auf die Spitze etwas den eigenen Ansprüchen hinterher. Noch enttäuschender lief die Saison aber bisher für die Gäste. Der TSV Schwabbruck scheiterte im letzten Jahr erst in den Relegationsspielen am Aufstieg in die Kreisklasse und gewann mit dem SV Schwabsoien eine komplette A-Klassenmannschaft dazu, rangiert aber mit mageren 16 Punkten nur auf Platz zehn der Tabelle. Vielleicht braucht die Fusion doch etwas mehr Zeit als gedacht. Für beide Teams ein richtungsweisender Start in die zweite Saisonhälfte: Der MTV muss gewinnen um den Anschluss nach oben nicht gänzlich zu verlieren und die SpVgg benötigt für eine vielleicht doch noch beginnende Aufholjagd ebenso drei Punkte. Trainer Florian Schober muss in diesem wichtigen Spiel neben die Langzeitverletzten Luis Przesang (Kreuzbandriss) und Bastian Weber (knöchener Bänderausriss im Sprunggelenk), sowie sicher auf Philipp Burka und höchstwahrscheinlich auf den angeschlagenen Florian Sepperl verzichten. Das Hinspiel gewann der MTV in einem packenden Spiel etwas zu hoch mit 4:1. Anpfiff ist um 15:00 Uhr, Treffpunkt ist um 12:30 Uhr da ein Mannschaftsfoto mit den neuen Präsentationsanzügen gemacht wird. Vorsicht: von Samstag auf Sonntag wird die Uhr um eine Stunde zurück gestellt.

MTV Dießen II – FC Stoffen II

Im Gegensatz zur ersten Mannschaft kann die Zweite nach dem Abstiegskrimi im letzten Jahr auf eine durchaus gelungene Halbserie zurückblicken. Mit 19 Punkten aus 12 Spielen steht die Mannschaft von Trainer Patrik Beausencourt auf dem vierten Tabellenplatz. Die Gäste aus Stoffen stiegen im letzten Jahr aus der A-Klasse ab und stehen mit 11 Punkten auf Platz 10 der Tabelle. Das Hinspiel endete mit einem 1:1 Unentschieden, mittlerweile ist es aber der Anspruch der Zweiten ein solches Heimspiel zu gewinnen. Der Kader richtet sich nach der Personaldecke der Ersten, Spielbeginn ist um 13:15 Uhr, Treffpunkt ist um 12:00 Uhr.


Dießen lässt zwei Punkte liegen

20. Oktober, 2013; 17:08

MTV Dießen – TSV Ingenried 1:1 (1:1)

Das Glück im Abschluss verhinderte für den MTV einen besseren Abschluss der Vorrunde. Gegen den TSV Ingenried langte es nur zu einem 1:1 Unentschieden, damit verliert der MTV weiter Boden auf die Spitze.

Nach der schwachen Leistung im Auswärtsspiel beim SV Kinsau zeigte die Mannschaft von Trainer Florian Schober von Beginn dass es auch besser geht. Dießen sofort mit Zug nach vorne und schon in der ersten Minute mit der ersten Gelegenheit durch Stefan Strobl und Giuseppe Bonomo. Der MTV spielte immer wieder gefällig über die Außen, das 1:0 jedoch fiel durch die Mitte. Giuseppe Bonomo steckte den Ball wunderbar in den Lauf von Stefan Strobl durch, der den Ball aus 16 Metern am herauseilenden Keeper vorbei ins Tor schoss. Nur zwei Minuten später hätte der MTV seine Führung beinahe ausgebaut: Philipp Ropers bediente Stefan Strobl, der den Ball auf Daniel Seidel auf halblinks weiterleitete. Von dort zog Seidel ab, doch der Ingenrieder Torwart konnte den scharf geschossenen Flachschuss gerade noch um den Pfosten drehen. In der 21. Minute die nächste tolle Möglichkeit für die Ammerseer. Diesmal schickte Daniel Seidel seinen Mitspieler Philipp Ropers über die linke Angriffsseite, seine Hereingabe auf Giuseppe Bonomo konnte ein Verteidiger im letzten Moment klären. Ingenried bis dato mit einigen guten Ansätzen nach vorne, aber ohne die große Möglichkeit. Diese kam dann in der 25. Minute als ein Gästestürmer einen Querpass unbedrängt aus 10 Metern weit am Tor vorbei schoss. Florian Sepperl setzte in der 33. Minute zu einem herrlichen Solo an, aber anstatt selbst abzuschliessen versuchte er Stefan Strobl in Szene zu setzen, dessen Schuss wurde aber abgeblockt. Einen Freistoss von Daniel Seidel konnte der Torwart mit einer guten Parade abwehren (39.). Der unnötige Ausgleich dann eine Minute vor der Halbzeit, als der MTV im Aufbauspiel leichtfertig den Ball verlor und Ingenried schnell konterte und zum 1:1 abschloss.

Wie in Durchgang eins war die Heimelf zu Beginn der zweiten Hälfte die aktivere Mannschaft und in der 49. Minute zirkelte Philipp Ropers einen Freistoss aufs Gästetor, der Torwart reagierte aber gut und lenkte den Ball zur Ecke. In der 57. Minute schnappte sich Daniel Seidel Höhe der Mittellinie den Ball, setzte zu einem Sololauf an, scheiterte mit seinem Schuss aber ebenso am Torwart. Schön über die rechte Seite freigespielt hämmerte Alexander Hummer den Ball volley aus 22 Metern Richtung TSV-Tor, aber wieder konnte der Keeper der Gäste seine Klasse zeigen (63.). Dießen drängte nun auf den Führungstreffer, aber auch Ropers scheiterte nach einem Solo (68.). Die beste Gelegenheit zur Führung nur eine Minute später, eine Ropers-Flanke wurde vom Torwart verlängert, am langen Pfosten setzte Stefan Strobl den Ball aus einem Meter aber per Kopf übers Tor. Danach ließen beim MTV langsam die Kräfte nach und das Spiel wurde insgesamt etwas ruppiger. Ingenried kam wenn überhaupt nur durch Standards vor das MTV-Tor, aber Torwart Reinhold Luister musste nur vereinzelt eingreifen. Auch der letzte Schuss von Philipp Ropers fand den Weg ins gegnerische Tor nicht, sodass man sich am Ende im MTV-Lager über zwei verlorene Punkte ärgern musste.

Für Dießen spielten:Luister, Sepperl, Zirbes S., Widmann, Odinius, Burka, Ropers, Hummer, Bonomo G., Seidel, Strobl, Wimmer, Weis, Schranner A.;


Remis im letzten Vorrundenspiel

20. Oktober, 2013; 15:20

MTV Dießen II – TSV Türkenfeld II 0:0

Im letzten Vorrundenspiel schafften es die Schützlinge von Trainer Patrik Beausencourt in einem insgesamt ausgeglichenen Spiel ihr leichtes spielerisches Übergewicht nicht in drei Punkte umzuwandeln.

Die Gäste aus Türkenfeld kamen besser in die Partie und waren in den ersten 5 Minuten die aktivere Mannschaft, Dießen ab Minute zehn dann ebenso im Spiel drin. Beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld, sodass klare Torchancen nicht zu verzeichnen waren. Einzelne Schüsse von Andreas Schranner gingen über das Tor und so wurden torlos die Seiten gewechselt.

Nach dem Pausentee konnte der MTV seine leichte Überlegenheit etwas ausbauen, aber auch hier gelang es nur selten in die Gefahrenzone durchzudringen. Die beste Möglichkeit zur Führung hatte Julien Lipsmeier in der 59. Minute, als er über die rechte Seite schön von Philipp Brauner bedient wurde. Seinen Schuss aus 8 Metern lenkte der Torwart aber zur Ecke. In dieser Phase drängte die MTV-Elf den Gegner weit in die eigene Hälfte, aber eine richtig dicke Chance resultierte daraus nicht. In den letzten 20 Minuten war die Partie dann wieder ausgeglichen, einmal musste MTV-Keeper Christian Werkmeister eingreifen, als er weit aus seinem Tor herauseilte und einen gegnerischen Stürmer ausbremste (79.).

Nach einem intensiven, von vielen Zweikämpfen geprägten Spiel trennten sich der MTV Dießen II und der TSV Türkenfeld II mit einem insgesamt gerechten Remis.

Für Dießen spielten:
Werkmeister, Kunschak M., Schwaiger, Hinterbichler, Frank, Hartmann T., Heywood D., Lipsmeier, Wimmer, Erdle, Schranner, Schramm, Brauner, Ziller;


Kommunalwahl 2014

18. Oktober, 2013; 11:02

Langsam aber sicher wirft die Kommunalwahl 2014 ihre Schatten voraus …

Wie schon zur Wahl 2008 gibts auch diesmal einen Blog zur anstehenden Wahl 2014 von mir …

Obacht! – Wahlen 2014

Wir sehen uns dort!

P.S.: Nicht vergessen – 30.10.2013 um 20:00 Uhr – Gasthof Drei Rosen


SZ vom 20.10.20.13

17. Oktober, 2013; 21:32

Aufstellungen und Co

Spielberichte und Co

Mittelseite

Ergebnisse und Übersicht

Statistikseite

ohne Deckblatt und Werbungen

Die SZ “Heute im Stadion” erscheint zu jedem Heimspiel der Herrenmannschaften des MTV Dießen!

Die Lage in den Ligen

A-Klasse 8

Dießen (21) weiter mit einer launigen Berg– und Talfahrt, während vorne Bernbeuren (29) einsam seine Runden dreht. Türk Schongau (24) hat sich an allen Favoriten und selbsternannten Aufstiegsaspiraten auf Rang zwei durchgeschlängelt, Burggen (22) konnte durch das 1:1 im vorgezogenen Spiel gegen Dettenschwang (17) nicht zu den Türken aufschliessen. Unser heutiger Gegner Ingenried (18) ist eine „hopp oder topp“- Mannschaft und mit 11 gespielten Partien quasi gleichauf mit dem MTV. 4 Siege in den letzten 4 Spielen lassen Ingenried vielleicht sogar etwas favorisiert wirken. Allerdings holten sie nur 3 ihrer 18 Punkte auf fremdem Geläuf. Die letztjährigen Kellerkinder Reichling (19) und Steingaden (20) mischen munter vorne mit, wohingegen Dettenschwang (17) nach nur einem von möglichen 18 Punkten aus den letzten 6 Spielen den eigenen Erwartungen weit hinterher hinkt. Aber auch die SG S´Bruck/S´soien (15) weit außerhalb der Spur. Prem (13) wurde nach dem Sieg gegen den MTV durchgereicht und verlor 6 der folgenden 7 Spiele. Wildsteig (12), Schongau II (10) kämpfen ums rettende Ufer, Denklingen II (4) schon etwas zurück, aber durchaus noch mit Chancen.

Bilanz MTV Dießen:
12 Spiele / 6 Siege / 3 Remis / 3 Niederlagen / 25:14 Tore / 21 Punkte / Platz 4
Serie: 2 Spiele ohne Niederlage

Bilanz TSV Ingenried:
11 Spiele / 6 Siege / 0 Remis / 5 Niederlagen / 23:21 Tore / 18 Punkte / Platz 7
Serie: 4 Siege in Folge

B-Klasse 7

Die Meistertendenz geht klar hin zum FC Kaufering, der sich mit 11 Siegen aus 11 Spielen bei einem Torverhältnis von 52:10 für die A-Klasse warm spielt. Der FC Greifenberg (28) scheint ebenso auf dem besten Weg zurück in den „bezahlten“ Fussball, dahinter streiten sich die Teams bis zu unserem heutigen Gegner Türkenfeld II (15) um den Titel „best-of-the-rest“. Momentan liegt Unterdiessen II (19) einen Zähler vor dem MTV II. Hinten fangen Reichling II (5) und Dettenschwang (6) so langsam mit dem Punktesammeln an, der Anschluss zu Weil II (8) und Stoffen II (10) scheint hergestellt.

Bilanz MTV Dießen II:
11 Spiele / 5 Siege / 3 Remis / 3 Niederlagen / 28:21 Tore / 18 Punkte / Platz 4
Serie: 3 Spiele ohne Niederlage

Bilanz TSV Türkenfeld II:
11 Spiele / 4 Siege / 3 Remis / 4 Niederlagen / 24:19 Tore / 15 Punkte / Platz 8
Serie: 2 Spiele ohne Niederlage


Letzte Vorrundenspiele

16. Oktober, 2013; 13:48

MTV Dießen – SV Ingenried

Zum letzten Spiel einer insgesamt durchwachsenen Vorrunde empfängt der MTV die „Hopp oder Topp Mannschaft“ aus Ingenried (18), die bei 11 absolvierten Spielen 6 mal siegten und 5 mal als Verlierer vom Feld gehen mussten. Schaut man sich die Statistik der Gäste aber genauer an, sieht man, dass sie die ersten 3 Spiele der Saison verloren haben, aber die letzten 4 Spiele allesamt gewannen, die letzten drei davon sogar zu Null. Die angeschlagene Mannschaft von Trainer Florian Schober muss sich auf einen dicken Brocken gefasst machen. Dießen selbst (21) holte nach dem tollen Start mit 4 Auftaktsiegen nur noch 9 Punkte (12:13 Tore) aus den folgenden 8 Partien, liegt mittlerweile schon 8 Punkte hinter Spitzenreiter Bernbeuren und ist nur dank der Ausgeglichenheit der Liga noch vorne mit dabei. Obwohl der Gegner mit breiter Brust anreist, wird es langsam mal wieder Zeit einen Dreier mit einer überzeugenden Leistung einzufahren. Also, auf geht’s Jungs!

Spielbeginn: 15:00 Uhr
Treffpunkt: 13:15 Uhr

Kader:
Luister, Weis N., Widmann, Burka, Odinius, Zirbes S., Sepperl, Wimmer, Seidel, Kaiser, Vetter, Plesch, Hummer, Ropers, Bonomo G., Strobl, Weber, Przesang L.;

MTV Dießen II – TSV Türkenfeld II

Die Zweite des MTV Dießen (18) befindet sich auf einem guten Weg und kann sich dadurch andere Ziele als in der vergangenen Saison setzen. So war man aufgrund des 1:1 Unentschiedens in Geltendorf unzufrieden und möchte nun im Heimnspiel gegen Türkenfeld konsequenter zu Werke gehen, um das Saisonziel „best-of-the-rest“ zu erreichen. Die Gäste fanden schlecht in die neue Runde, konnten sich dann auf das gewohnte Niveau stabilisieren und rangieren mit derzeit 15 Punkten auf dem achten Tabellenplatz.

Spielbeginn: 13:15 Uhr
Treffpunkt: 12:00 Uhr

Kader:
Werkmeister, Fastl, Ziller, Beausencourt P., Hinterbichler, Motschmann, Schwaiger, Bonomo Ma., Jokisch Ja., Hartmann T., Kunschak M., Hartmann M., Goralski, Schramm, Lipsmeier, Schmid D., Heywood D., Brauner, Idrissou, Schranner A., Jokisch Jo., Zirbes P., Erdle, Frank, Schartl, Müller, Augsdörfer, Schönfelder;