Dießen lässt zwei Punkte liegen

MTV Dießen – TSV Ingenried 1:1 (1:1)

Das Glück im Abschluss verhinderte für den MTV einen besseren Abschluss der Vorrunde. Gegen den TSV Ingenried langte es nur zu einem 1:1 Unentschieden, damit verliert der MTV weiter Boden auf die Spitze.

Nach der schwachen Leistung im Auswärtsspiel beim SV Kinsau zeigte die Mannschaft von Trainer Florian Schober von Beginn dass es auch besser geht. Dießen sofort mit Zug nach vorne und schon in der ersten Minute mit der ersten Gelegenheit durch Stefan Strobl und Giuseppe Bonomo. Der MTV spielte immer wieder gefällig über die Außen, das 1:0 jedoch fiel durch die Mitte. Giuseppe Bonomo steckte den Ball wunderbar in den Lauf von Stefan Strobl durch, der den Ball aus 16 Metern am herauseilenden Keeper vorbei ins Tor schoss. Nur zwei Minuten später hätte der MTV seine Führung beinahe ausgebaut: Philipp Ropers bediente Stefan Strobl, der den Ball auf Daniel Seidel auf halblinks weiterleitete. Von dort zog Seidel ab, doch der Ingenrieder Torwart konnte den scharf geschossenen Flachschuss gerade noch um den Pfosten drehen. In der 21. Minute die nächste tolle Möglichkeit für die Ammerseer. Diesmal schickte Daniel Seidel seinen Mitspieler Philipp Ropers über die linke Angriffsseite, seine Hereingabe auf Giuseppe Bonomo konnte ein Verteidiger im letzten Moment klären. Ingenried bis dato mit einigen guten Ansätzen nach vorne, aber ohne die große Möglichkeit. Diese kam dann in der 25. Minute als ein Gästestürmer einen Querpass unbedrängt aus 10 Metern weit am Tor vorbei schoss. Florian Sepperl setzte in der 33. Minute zu einem herrlichen Solo an, aber anstatt selbst abzuschliessen versuchte er Stefan Strobl in Szene zu setzen, dessen Schuss wurde aber abgeblockt. Einen Freistoss von Daniel Seidel konnte der Torwart mit einer guten Parade abwehren (39.). Der unnötige Ausgleich dann eine Minute vor der Halbzeit, als der MTV im Aufbauspiel leichtfertig den Ball verlor und Ingenried schnell konterte und zum 1:1 abschloss.

Wie in Durchgang eins war die Heimelf zu Beginn der zweiten Hälfte die aktivere Mannschaft und in der 49. Minute zirkelte Philipp Ropers einen Freistoss aufs Gästetor, der Torwart reagierte aber gut und lenkte den Ball zur Ecke. In der 57. Minute schnappte sich Daniel Seidel Höhe der Mittellinie den Ball, setzte zu einem Sololauf an, scheiterte mit seinem Schuss aber ebenso am Torwart. Schön über die rechte Seite freigespielt hämmerte Alexander Hummer den Ball volley aus 22 Metern Richtung TSV-Tor, aber wieder konnte der Keeper der Gäste seine Klasse zeigen (63.). Dießen drängte nun auf den Führungstreffer, aber auch Ropers scheiterte nach einem Solo (68.). Die beste Gelegenheit zur Führung nur eine Minute später, eine Ropers-Flanke wurde vom Torwart verlängert, am langen Pfosten setzte Stefan Strobl den Ball aus einem Meter aber per Kopf übers Tor. Danach ließen beim MTV langsam die Kräfte nach und das Spiel wurde insgesamt etwas ruppiger. Ingenried kam wenn überhaupt nur durch Standards vor das MTV-Tor, aber Torwart Reinhold Luister musste nur vereinzelt eingreifen. Auch der letzte Schuss von Philipp Ropers fand den Weg ins gegnerische Tor nicht, sodass man sich am Ende im MTV-Lager über zwei verlorene Punkte ärgern musste.

Für Dießen spielten:Luister, Sepperl, Zirbes S., Widmann, Odinius, Burka, Ropers, Hummer, Bonomo G., Seidel, Strobl, Wimmer, Weis, Schranner A.;

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: