Knapper Derbysieg für Dießen

MTV Dießen – FC Dettenschwang 2:1 (2:0)

In einem rassigen Derby ging der MTV letztendlich als glücklicher Sieger vom Platz. Die 120 Zuschauer sahen in der ersten Hälfte einen überlegenen MTV, der in der Anfangsphase feldüberlegen aber nach vorne noch zu wenig zwingend agierte. Den ersten Warnschuss für die Gäste gab Michele Bonomo in der 7. Minute ab. Nach 10 Minuten dann auch die ersten Chancen für den MTV, Goalgetter Stefan Strobl hatte wenig Fortune im Abschluss, gleich zweimal ging er im eins-gegen-eins gegen Dettenschwangs Torwart als Verlierer aus dem Duell. Nach ca. 20 Minuten ergatterte sich Philipp Plesch auf der rechten Seite den Ball, flankte zu Stefan Strobl auf den langen Pfosten, der den Ball aber aus 5 Metern über die Latte setzte. Die verdiente MTV-Führung dann in der 24. Minute. Philipp Plesch zog aus 15 Metern halblinker Position ab, der Ball wurde in die Mitte abgewehrt, dort versenkte Philipp Ropers den Abpraller aus 10 Metern zum 1:0. Dießen weiter feldüberlegen und mit guten Aktionen nach vorne, erhöhte in der 36. Minute auf 2:0. Nach einem Doppelpass mit Philipp Ropers zog Vincent Vetter aus 17 Metern ab und der Ball fand durch die Hände des FCD-Keepers den Weg ins Tor.

In der Kabine muss FCD-Trainer Salvatore Bonomo genau die richtigen Worte gefunden haben, denn seine Mannschaft kam wie ausgewechselt aus der Kabine. Dießen wurde in die eigene Hälfte gedrückt und konnte sich nicht mehr befreien. Alleine in den ersten 8 Minuten nach der Pause hatten die Gäste 4 hochkarätige Chancen, die entweder fahrlässig vergeben oder vom überragenden MTV-Torwart Reinhold Luister entschärft wurden. Folgerichtig verkürzte Dettenschwang in der 49. Minute nach einem Abspielfehler im MTV-Aufbauspiel auf 2:1. Torschütze war Stefan Dollinger mit einem satten Schuss aus 18 Metern in den Winkel. Dießen fand nicht mehr ins Spiel und wackelte nun bedenklich. Dettenschwang scheiterte immer wieder am besten Mann auf dem Platz – Reinhold Luister. Einmal war auch er geschlagen, aber die Latte rettete dem MTV den hauchdünnen Vorsprung. Binnen zwei Minuten kassierte Philipp Ropers zweimal gelb, damit war der MTV die letzten 20 Minuten in Unterzahl (69.). Für den MTV hatte nur Alexander Hummer in der 63. Minute eine erwähnenswerte Szene, sein Schuss strich knapp am lange Pfosten vorbei. Die Schlussphase wurde nun noch hektischer. Auch der FC Dettenschwang schwächte sich durch eine gelb-rote Karte (83.). Christoph Pulver wurde wegen wiederholtem Foulspiels vom Platz gestellt. Nach einer Freistossflanke von Daniel Seidel rutsche Matteo Bonomo nur Zentimeter an der Entscheidung vorbei (85.). Nach einem normalen taktischen Foul Höhe der Mittellinie stellte der Schiedsrichter MTV-Spieler Daniel Seidel zur Überraschung aller mit glatt rot vom Platz (88.). Dießen´s Defensive überstand auch die 5-minütige Nachspielzeit, Philipp Plesch setzte sich noch einmal auf der linken Seite durch, scheiterte aber an MTV-Keeper Philipp Schneider, sodass es beim glücklichen 2:1 für den MTV blieb.

Für den MTV aktiv:Luister, Widmann, Burka, Odinius, Sepperl, Hummer, Bonomo G., Vetter, Plesch, Ropers, Strobl, Seidel, Bonomo Ma., Zirbes S.;

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: