Remis im Kellerduell

21. April, 2013; 23:20

MTV Dießen – FC Greifenberg 1:1 (1:1)

Die MTV-Reserve ist zum vierten Mal in Folge unbesiegt. Im wichtigen Keller-Duell gegen den FC Greifenberg musste sich die Beausencourt-Elf trotz Feldüberlegenheit mit einem 1:1 (1:1) begnügen.

Der MTV – auf einigen Positionen gegenüber dem 1:0-Sieg in Schondorf umgestellt – fand gut in die Partie und setzte schnell Akzente nach vorne und baute Druck auf die Greifenberger Abwehr aus. Nach einer Viertelstunde musste Philipp Brauner verletzt vom Feld. Doch auch der eingewechselte Philipp Plesch sorgte für Stabilität in der Defensive, die gewohnt routiniert von Frank Fastl organisiert wurde. Allerdings wurde ein fatales Missverständnis in der Diessener Defensive in der 23. Minute von den Gästen sofort bestraft und ein FCG-Angreifer schob den Ball am herauseilenden Keeper Christian Werkmeister vorbei zur überraschenden Führung. Der MTV zeigte sich keineswegs geschockt. Nach einem weiten Einwurf von Dominic Wimmer in dem Strafraum stand Andreas Schranner allein vorm Tor, vergab aber die Chance zum Ausgleich. Kurz darauf machte es Sturmtank Jonas Jokisch besser und verwertete ein Zuspiel per Direktabnahme aus rund 14 Metern halbrechter Position sehenswert im Winkel (37.). Nach dem verdienten Ausgleich war die Partie von vielen Nicklichkeiten und Diskussionen geprägt. Man merkte die Bedeutung dieses wichtigen Spiels im Kampf um den Klassenerhalt und der mitgereiste Greifenberger Anhang reklamierte nach vielen Aktionen, was sich auch wie ein roter Faden durch den zweiten Durchgang zog.

Auch in diesem zeigte sich Dießen aktiver und hatte vor allem im Mittelfeld die Lufthoheit. Greifenberg setzte vereinzelt Nadelstiche durch seine schnellen Offensivkräfte, ohne aber das MTV-Gehäuse in große Gefahr zu bringen. Die Gäste standen ansonsten tief und hielten Dießen vom eigenen Tor fern. Der quirlige Michele Bonomo versuchte es mehrfach aus der Distanz, ein Treffer fiel allerdings nicht. Die Atmosphäre blieb hitzig und der Schiedsrichter musste einige Male Gelb zeigen. Andreas Schranner hatte Pech, als ein Freistoß aus 17 Metern auf der Latte landete (70.). Dießen drängte auf den Führungstreffer, hatte in der Schlussminute allerdings auch Glück: Greifenberg bekam einen Freistoß an der Strafraumgrenze zugesprochen, der in der Mauer hängenblieb. Somit blieb es beim 1:1.

Der MTV bleibt in der gefährlichen Zone der B-Klasse 7 und hat am nächsten Sonntag mit dem FSV Eching einen spielstarken Gegner vor der Brust.

Kader:
Werkmeister – Fastl – Brauner (15. Plesch), Jakob Jokisch, Hinterbichler, Schramm – Wimmer, Kunschak, Schranner, M. Bonomo (bis 65., ab 72.), Jonas Jokisch; Schäfer (ab 65., bis 72.), Ziller (o.E.), Beausencourt (o.E.);

Text: Dominic Wimmer

Werbeanzeigen

MTV beendet Söckinger Aufstiegshoffnungen

21. April, 2013; 23:01

MTV Dießen – SV Söcking 3:0 (1:0)

Die erste Mannschaft des MTV Dießen gewann am Sonntag bei bewölktem Himmel gegen den Verfolger SV Söcking und sammelte damit drei wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg. Der SV Söcking dürfte sich nach der heutigen Niederlage kaum noch Hoffnungen auf den Aufstieg machen.

Der MTV begann das Spiel konzentriert und aggressiv und erspielte sich in den ersten 30 Minuten einen deutlichen Feldvorteil und viele Torchancen, die zum Teil auch durch große Ungenauigkeiten in der Söckinger Hintermannschaft zustande kamen. Viele dieser Großchancen wurde nicht genutzt. Erst in der 25 Minute erzielte der MTV durch eine schöne Kombination über die linke Seite und einem Gestocher im Sechzehner das verdiente 1:0 per Kopf durch Fabian Kaiser. Kurze Zeit später dezimierten sich die Söckinger als der Torwart einen Schuss von Alex Hummer, der allein auf das Tor zulief, außerhalb des Strafraums mit der Hand klärte. In Folge wurde das Spiel ausgeglichener und es ging ohne weitere Geschehnisse in die Halbzeit.

Trotz eines Mannes weniger kam der SV Söcking in der zweiten Halbzeit durch eine höhere Konzentration und einer geringeren Fehlpassquote besser ins Spiel. Der MTV konnte nicht mehr an die gute Anfangsphase der ersten Halbzeit anknüpfen und verlor immer mehr den Zugriff auf das Spiel. Die Söckinger waren vor allem durch eine große Anzahl von Ecken und Freistößen gefährlich, die aber alle nicht den Weg ins Dießener Tor fanden. In der 86. Minute nutzten die Dießener einen schnell gespielten Konter und erhöhten zum 2:0 durch Stefan Strobl nach Vorlage von Phillipp Ropers. Das Spiel war damit entschieden und der MTV konnte in der Nachspielzeit durch Phillipp Ropers, der allein auf den Torwart lief, noch auf 3:0 erhöhen.

Insgesamt erspielte sich der MTV heute einen verdienten Sieg, wobei man sich Gedanken machen muss, warum man in der zweiten Halbzeit große Probleme gegen zehn Söckinger hatte.

Kader:
Reinhold Luister, Florian Odinius, Christoph Schwaiger, Nico Weis, Philipp Burka, Philipp Ropers, Daniel Seidel, Alexander Hummer, Fabian Kaiser (bis 45.), Stefan Strobl (ab. 45.), Giuseppe Bonomo, Bastian Weber;

Text: Christoph Schwaiger


SZ vom 21.04.2013

20. April, 2013; 1:13

Aufstellungen und Co

Spielberichte und Co

Mittelseite

Ergebnisse und Übersicht

Statistikseite


Verdienter Derbysieg!

18. April, 2013; 22:39

SV Raisting III – MTV Dießen 0:1 (0:1)

Im altehrwürdigen Raistinger „San Siro“ fand am Donnerstag Abend das Nachholspiel des 18. Spieltags statt. Die Raistinger Dritte bat den MTV auf sehr holprigen Geläuf zum Tanz. Dießen wollte nach den zwei erfolglosen Spielen wieder in die Erfolgsspur zurück kehren.

Schnell war klar, dass es am heutigen Tag vornehmlich über den Kampf geht. Der Gast vom Ammersee übernahm sofort die Initiative, die Hausherren standen erst mal tief in der eigenen Hälfte gestaffelt. Die erste gute Chance leitete Daniel Seidel über die rechte Seite ein, seine Flanke war einen Tick zu hoch für Torjäger Stefan Strobl, der den Kopfball nicht aufs Tor bringen konnte (6.). Auf Zuspiel von Stefan Strobl nahm Kapitän Giuseppe Bonomo den Ball klasse mit der Brust mit, sein Drehschuss mit links strich aber über’s Tor (18.). Dießen als die spielerisch reifere Mannschaft versuchte trotz der schwierigen Platzverhältnisse zu kombinieren, kam aber meist nur aus der Distanz zum Abschluss. Nach einem abgewehrten Flankenball nahm Philipp Burka den Ball 22 Meter vor dem Tor mit der Brust an und drosch ihn volley zum 0:1 Führungstreffer ins Tor (31.). Dießen konnte die Führung bis zur Pause nicht mehr ausbauen und hätte um ein Haar in der 41. Minute den Ausgleich hinnehmen müssen, aber MTV-Torwart Reinhold Luister hielt die Pausenführung fest.

Nach dem Seitenwechsel bot sich den ca. 50 Zuschauern das gleiche Bild, der MTV im Dauervorwärtsgang, Raisting um Kompaktheit bemüht und stets gewillt nach vorne Nadelstiche zu setzen. Dießen machte nun besonders über die rechte Seite über den sehr agilen und spielfreudigen Daniel Seidel jede Menge Druck, aber die Führung konnte trotzdem nicht ausgebaut werden. In der 63. Minute scheiterte Nico Weis nach einer Ecke mit seinem Nachschuss am Innenpfosten, auf der anderen Seite hatte Raisting ebenso im Anschluss an eine Ecke eine gute Kopfballchance. Dießen wollte der zweiten Treffer trotz klarer Überlegenheiten nicht gelingen und in der 78. Minute musste sich Reinhold Luister bei einem Kopfball richtig strecken um Schlimmeres zu verhindern. Ein Ausgleichstreffer hätte die Partie aber vollends auf den Kopf gestellt. In der Schlussphase wurde die Ganghart etwas ruppiger und der Schiedsrichter verteilte etliche gelbe Karten. Da dem MTV offensichtlich kein weiterer Treffer gelingen wollte, spielten die MTV’ler die letzten 5 Minuten samt Nachspielzeit routiniert von der Uhr und konnten sich so über einen knappen, aber hochverdienten Derbydreier freuen. Am Sonntag empfängt das Team von Ralf Galusin bereits um 13:15 Uhr den SV Söcking am Ammersee.

Kader:
Luister, Ropers, Burka, Schwaiger, Weis N., Weber (bis 76.), Kaiser, Seidel, Hummer, Strobl, Bonomo G., Plesch (ab 76.), Beausencourt (o.E.), Wimmer (o.E.), Fastl (o.E.);


Richtungsweisende Spiele in Dießen

18. April, 2013; 14:13

MTV Dießen – SV Söcking

Am kommenden Sonntag empfängt der MTV mit dem SV Söcking den nächsten der Top 6, die sich alle noch berechtigte Hoffnungen auf einen der beiden Aufstiegsplätze machen können. Der MTV hat durch die Schwächephase seine Spitzenposition einbüßen müssen, daher ist ein Sieg gegen den direkten Konkurrenten äußerst wichtig. Leider hat Trainer Ralf Galusin mit einigen personellen Problemen zu kämpfen, da ihm einige Spieler verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen. Der Kader wird daher kurzfristig bekannt gegeben. Das Hinspiel endete mit einem torlosen Remis.

Spielbeginn: 13:15 Uhr (!)
Treffpunkt: 11:45 Uhr (!)

MTV Dießen II – FC Greifenberg

Nach zuletzt 5 Punkten aus drei Spielen, mit zwei Remis gegen die Topteams der Liga, gastiert am kommenden Sonntag mit dem FC Greifenberg ein direkter Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt in Dießen. Der MTV kann sich mit einem Sieg schon ein wenig von den bedrohten Plätzen entfernen, Greifenberg kann aber mit seinem Sieg am MTV vorbei ziehen. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr, im Hinspiel feierten die MTV’ler ihren ersten Saisonsieg.
Aufgrund der unklaren Personelsituation in der Ersten wird der Kader auch erst kurzfristig bekannt gegeben.

Treffpunkt: 13:15 Uhr (!)
Spielbeginn: 15:00 Uhr (!)


Auswärts in San Siro

15. April, 2013; 20:43

SV Raisting III – MTV Dießen

Am kommenden Donnerstag bestreiten die MTV´ler um 19:30 Uhr ihr Nachholspiel beim Lokalrivalen SV Raisting. Nach zwei enttäuschenden Partien in Folge mit nur einem Punkt müssen die Ammerseer schnell wieder in die Erfolgsspur zurück finden, um sich nicht schon vorzeitig aus dem Rennen um einen Aufstiegsplatz verabschieden zu müssen. Das Hinspiel dominierte der MTV zwar klar und gewann deutlich mit 7:1, aber ohne eine signifikante Leistungssteigerung wird es schwer in Raisting einen Dreier zu holen.

Folgende Spieler treffen sich um 18:00 Uhr am Sportplatz in Dießen:
Luister Reinhold, Odinius Florian, Schwaiger Christoph, Weber Bastian, Weis Nico, Ropers Philipp, Burka Philipp, Seidel Daniel, Kaiser Fabian, Strobl Stefan, Hummer Alexanderm Würth Florian, Hartmann Tobias, Bonomo Giuseppe;

Spielbeginn: 19:30 Uhr
Spielort: San Siro Raisting


Dreier in Schondorf

14. April, 2013; 19:04

TSV Schondorf II – MTV Dießen II 0:1 (0:0)

Die Zweite des MTV Dießen holte bei frühsommerlichen Temperaturen einen verdienten und wichtigen Dreier beim TSV Schondorf II.

Die Gastgeber kamen besser in die Partie und waren in den ersten 20 Minuten die leicht feldüberlegene Mannschaft. In der 18. Min. hatte der TSV nach einem Freistoss seine insgesamt beste Torchance, aber MTV-Keeper Christian Werkmeister hielt er den Freistoss aus 20 Metern und entschärfte dann auch noch den Nachschuss zur Ecke, die aber nichts einbrachte. Die MTV’ler hielten sich an die taktischen Vorgaben ihres Trainers und nahmen das Heft des Handelns immer mehr in die Hand. Die Abwehr stand sicher und ließ nur noch vereinzelt Fernschüsse aus großer Distanz zu. Herausragend in der Dießner Elf war Manndecker Jakob Jokisch, der wie letzte Woche schon, auch diesmal ein Riesenspiel ablieferte. Dießen erspielte sich auch in der Offensive Möglichkeiten, die Beste hatte Martin Kunschak in der 41. Minute, sein Schuss aus 8 Metern wurde aber im letzten Moment von einem Gegenspieler geblockt, sodass torlos die Seiten gewechselt wurden.

Auch im zweiten Abschnitt sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie mit leichten Vorteilen für Dießen. In der 60. Minute konnte der TSV-Keeper einen leicht abgefälschten Freistoss von Markus Ehbauer nur nach vorne abwehren, Andreas Schranner reagierte am schnellsten und staubte zum 0:1 ab. Schondorf drückte nun auf’s Gas, aber die MTV-Elf verstand es geschickt die Hausherren vom eigenen Tor fern zu halten. Wenn schlossen die Schondorfer nur aus weiter Entfernung ab und diese Schüsse waren sichere Beute von Torwart Christian Werkmeister. Der MTV hätte den Sack schon wesentlich früher zumachen können, aber weder Ingo Bollinger in der 75., noch Philipp Plesch in der 83. konnten den entscheidenden zweiten Treffer erzielen. Dank der mannschaftlichen Geschlossenheit und Cleverness kam das MTV-Tor aber nicht mehr in Gefahr und Dießens Zweite konnte sich über einen wichtigen Dreier im Abstiegskampf freuen.

Kader:
Werkmeister, Ehbauer, Jokisch Ja., Beausencourt, Hartmann M., Schramm, Bollinger, Kunschak M., Plesch, Schranner A., Jokisch Jo., Brauner, Müller, Greif;