Polling mit Auswärtsdreier am Ammersee

MTV Diessen – SV Polling 2:3 (1:1)

Im Spitzenspiel der A-Klasse 5 besiegte der SV Polling den MTV Dießen mit 3:2 und erhält sich somit alle Chancen auf den direkten Aufstieg in die Kreisklasse.

In einem intensiven Spiel kamen die Hausherren deutlich besser ins Spiel und gingen in der 6. Minute in Führung. Eine Ecke sorgte für mächtig Verwirrung in Pollings Abwehr, die MTV-Goalgetter Stefan Strobl mit seinem Treffer humorlos auflöste. Dießen weiter am Drücker, verpasste es aber die Führung weiter auszubauen. Kapitän Giuseppe Bonomo scheiterte mehrmals in aussichtsreichen Positionen und hatte bei einem Kopfball an die Unterkante der Latte Pech. Nach gut 20 Minuten kippte das Spiel aber zu Gunsten der Gäste, die mit einem Schuss ans Außennetz das erste Ausrufezeichen setzten. MTV-Keeper Reinhold Luister musste in der Folgezeit zweimal seine Klasse unter Beweis stellen und hielt die knappe Führung fest. In der 45. Minute dann eine ähnliche Situation wie bei Dießens Führung, diesmal staubten die Gäste zum 1:1 ab.

Im zweiten Abschnitt rückte der Schiedsrichter immer mehr ins Geschehen, die Gäste konnten den Schwung der ersten Hälfte mitnehmen. In der 54. Minute wurde ein Eckball für Polling aus dem Strafraum geklärt, zwei Spieler setzten nach und verhakten sich dabei unglücklich. Wenn überhaupt dann foulte der Gästespieler, aber der Referee entschied zum Erstaunen aller auf Elfmeter. Polling nahm dieses Geschenk dankend an und verwandelte zum 1:2. Dießen nun endlich wieder präsenter und mit Wut im Bauch auf den Ausgleich fixiert. In der 64. Minute wurde Giuseppe Bonomo im Strafraum von seinem Gegenspieler deutlich am Trikot zu Boden gerissen, der fällige Pfiff blieb leider aus. Polling immer wieder mit Konterchancen, ohne jedoch die Führung ausbauen zu können. Das Spiel wurde ruppiger und der Schiedsrichter verteilte reihenweise gelbe Karten. Nach einer Freistossflanke von der rechten Seite fiel Fabian Kaiser auf Höhe des Elfmeterpunkts der Ball vor die Füsse und er drosch das Leder zum 2:2 Ausgleich in die Maschen (73.). Die Gäste aus dem Oberland weiter die bessere Mannschaft, Dießen versuchte dagegen zu halten, die klareren Chancen hatte jedoch die Gäste. Die Entscheidung fiel in der 82. Minute als ein Pollinger Spieler aus 25 Metern abzog und der Ball zum 2:3 im Kreuzeck einschlug. Wenige Minuten später dezimierten sich die Gäste durch eine gelb-rote Karte, der MTV hatte konnte sich aber keine weitere Möglichkeit zum Ausgleich erspielen, sodass es beim durchaus verdienten Auswärtserfolg der Gäste blieb.

Kader:
Luister, Weis N., Odinius, Schwaiger, Röpers, Weber, Hummer, Seidel (bis 68.), Kaiser, Strobl, Bonomo G., Schartl (ab 68.), Hartmann T.;

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: