Zweite kann Führung nicht halten

FC Weil II – MTV Dießen II 2:1 (0:1)

Im ersten Pflichtspiel des Jahres konnte die Mannschaft von Trainer Patrik Beausencourt eine 1:0 Halbzeitführung nicht ins Ziel retten.

Ein eisiger Wind pfiff über den Weiler Trainingsplatz und machte es allen Akteuren schwer auf Temperatur zu kommen. Die Gastgeber fanden besser in die Partie und nur eine starke Parade von Torwart Christian Werkmeister bewahrte den MTV in der 4. Minute vor einem frühen Rückstand. Der böige und eisig kalte Wind machte gerade hohe Bälle schwer einschätzbar und immer wieder gefährlich. Weil spielte den gepflegteren Ball, der MTV spielte seine Angriffe aber besser zu Ende. Auf Zuspiel von Benjamin Cibis scheiterte der agile Dominic Wimmer aus 12 Metern am gegnerischen Keeper (17.). Ein nahezu identischer Spielzug brachte den MTV in der 28. Minute mit 1:0 in Führung. Nach starkem Zuspiel von Kapitän Florian Schramm bediente erneut Benjamin Cibis Stürmer Andreas Schranner, der aus 14 Metern Mittelstürmerposition zum 0:1 abschloss. Weil nach dem Rückstand weiterhin die spielerisch überlegene Mannschaft, aber Dießens Defensive stand bis zur Halbzeit sicher und ließ keine weitere Gelegenheit der Hausherren zu.

Die Gastgeber hatten sich für die zweite Hälfte einiges vorgenommen, denn vom Anpfiff weg erhöhten sie den Druck auf’s MTV-Tor. In den ersten 10 Minuten stand der MTV noch recht gut, aber die verletzungsbedingte Auswechslung von Manndecker Florian Sepperl und eine taktische Umstellung der Heimelf brachte immer mehr Unordnung in die MTV-Hinterelf. In der 64. Minute drosch ein Weiler Angreifer den Ball aus 5 Metern über’s Tor und fast im Gegenzug hätte der MTV den Vorsprung ausbauen können. Dominic Wimmer spielte sich über die rechte Seite bis an die Grundlinie durch, flankte auf den zweiten Pfosten wo Martin Kunschak den Ball nur an den Posten setzte. In der 73. Minute belohnten sich die Gastgeber für ihr Engagement und glichen zum 1:1 aus. Verdient für Weil, aber bitter für den MTV, da sich der Vorlagengeber knapp im Abseits befand. Dießen konnte sich nach dem Ausgleich wieder mehr Spielanteile sichern und vermehrt Akzente nach vorne setzen. Neuling Philipp Brauner stürmte in der 79. Minute von halbrechts auf’s Tor zu, konnte aber im letzten Moment von einem Verteidiger vom Ball getrennt werden. In der 85. Minute bekamen die Hausherren einen unnötigen Freistoss in zentraler Position 20 Meter vor dem Tor zugesprochen. Gut getreten und etwas vom Winde verweht landete der Ball zum 2:1 unter Latte im MTV-Tor. In den letzten Minuten drehten die Weiler ordentlich an der Uhr und dem MTV bot sich leider keine Chance mehr doch noch einen Punkt mitzunehmen.

Leider standen die MTV’ler am Ende und trotz Führung mit leeren Händen da. Man hatte zwar die besseren Torchancen, aber spielerisch und läuferisch hatten die Gastgeber die Nase deutlich vorne. Im nächsten Spiel, wieder auf fremden Rasen wartet der Aufstiegsaspirant TSV Herrsching II auf Dießens Reserve.

Kader:
Werkmeister, Fastl, Sepperl, Hinterbichler, Kunschak M., Schramm, Wimmer, Brauner, Hartmann, Cibis, Schranner A., Schartl, Gebertshammer, Müller, Beausencourt P.;

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: