Jahresrückblick 2012

Jahresrückblick 2012
Abt. Fussball – Herren

Rückrunde 2011/2012

Im Januar 2012 veranstaltete die Herrenfussballabteilung des MTV Dießen ihre alljährlichen Hallenturniere in der Dießner Mehrzweckhalle. Der Michael-Haas-Cup ging zum zweiten Mal in Folge an den FC Stoffen, bei den Hobbykickern setzte sich SK Puntigamer Sturm Buxtehude als Sieger durch.

Am 05.02. starteten die MTV-Fussballer mit dem Ziel in die Vorbereitung mit der ersten Mannschaft noch den Klassenerhalt in der Kreisklasse 4 zu schaffen. Mitten in diese Vorbereitung hinein ereilte die Fussballer die traurige Nachricht, dass mit Horst-Dieter Noack am 15.02. ein hochverdienter MTV-Funktionär viel zu früh verstarb.

Nach einer guten Vorbereitung starteten die MTV´ler mit 4 neuen Spielern (Michael Schwangart, Stefan Rid, Thomas Widmann und Reinhold Luister) gleich im ersten Spiel gegen den haushohen Topfavoriten TSV Schongau in das Unternehmen Klassenerhalt. Sinnbildlich für die ganze Saison fehlte am Ende einfach das Glück. Als die Spielzeit fast abgelaufen war gingen die Gäste aus klarer Abseitsposition mit 1:0 in Führung, in der Nachspielzeit gelang Philipp Zirbes dann der hochverdiente Ausgleich. Die Nachspielzeit war nun vorbei, alles rechnete mit dem Schlusspfiff, ein letzter langer Ball, ein unglücklicher Zusammenprall – Elfmeter – 1:2. Das Pech haftete den MTV´ler in dieser Saison einfach an den Stiefeln. Es folgten eine knappe Niederlage in Rott und ein Sieg gegen den direkten Konkurrenten aus Schwabbruck. Beim so wichtigen Auswärtsspiel in Apfeldorf lieferte die Mannschaft eine schwache und unsichere Vorstellung ab und der erhoffte Befreiungsschlag blieb aus. Nach dieser Niederlage zog die Vorstandschaft die bekannte Reisleine und trennte sich von Trainer Biljal Biljalov. Das Duo Klaus Steinherr und Nico Weis sollten die Mannschaft noch auf den angestrebten Relegationsplatz führen. Die ersten Spiele liefen dabei hervorragend: Issing wurde auf heimischen Geläuf mit 5:0 abgefertigt und in Hofstetten gelang ein 3:1 Sieg, der aber teuer bezahlt werden musste, denn Rückkehrer Thomas Widmann riss sich das Kreuzband und fiel somit für den Rest des Jahres aus. Das Verletzungspech hielt wieder Einzug in Dießen, nach einem Punkt gegen Weil folgten 2 Niederlagen am Stück und eine für diese Spielzeit symptomatische Partie in Penzing. Der MTV kämpfte bei hochsommerlichen Temperaturen und stark dezimiert um jeden Zentimeter Boden, ging mit 1:0 in Führung, Reinhold Luister hielt sogar einen Strafstoss, aber mit der allerletzten Aktion gelang Penzing in der 93. Minute der 1:1 Ausgleich. Schwabbruck holte parallel einen nicht zu erwartenden Sieg und der MTV stand als Absteiger fest. Mit einem 1:0 Sieg gegen Peiting II endete für die erste Mannschaft eine kräftezehrende und teilweise frustrierende Saison. Der Klassenerhalt wurde in der mit nur 8 Pluspunkten schwachen Vorrunde verspielt, am Ende genügten 22 Punkte (5/7/14) nur zum vorletzten Platz, zwei Punkte hinter dem erhofften Relegationsplatz. In die Kreisliga stiegen der TSV Schongau und der FC Penzing auf, der FC Hofstetten und später auch der TSV Schwabbruck stiegen mit dem MTV in die A-Klasse ab.

Die zweite Mannschaft wollte sich in den ersten Spielen gleich aller Abstiegssorgen entledigen, dies gelang mit einem 3:0 Erfolg gegen den FC Greifenberg hervorragend, in den folgenden Wochen sammelten die MTV´ler weiter fleißig Punkt um Punkt. Dabei trotzten sie dem FC Scheuring auswärts einen Punkt ab, dies war der einzige Fleck auf der ansonsten makellosen Heimbilanz der Scheuringer. In den 11 Spielen nach der Winterpause holten die MTV´ler 7 Siege, ein Remis und erlitten nur 3 Niederlagen. Diese Bilanz mit insgesamt 41 Punkten (13/2/11) bescherte der Truppe von Spielertrainer Patrik Beausencourt letztendlich einen respektablen 6. Platz in der B-Klasse 2. Der SV Erpfting und der FC Scheuring stiegen in die A-Klasse auf, der SV Lengenfeld II und der FC Seestall stiegen in die C-Klasse ab.

In der Sommerpause traf die gesamte MTV-Familie am 07. Juni mit dem plötzlichen und unerwarteten Tod von Thomas Westenrieder ein weiterer schwerer Schicksalsschlag.

Vorrunde 2012/2013

Mit dem neuen Trainer Ralf Galusin und einer ganzen Reihe neuer Spieler starteten die MTV´ler Anfang Juli in die Vorbereitung auf die neue A-Klassensaison. Aus der Jugend stießen insgesamt 11 Spieler zum Kreis der Herrenmannschaften, wobei leider nur 3 Spieler dauerhaft am Spielbetrieb teilnahmen. Durch die Auflösung der Riederauer Herrenmannschaft wechselten auch einige Spieler zurück zum MTV, aber mit Michael Schwangart, Stefan und Christian Rid, Marcel Pachebat und Franz Nebel verließen auch 5 Spieler den Verein. Passend zum personellen Neubeginn wurde der MTV in die A-Klasse 5, gemein hin auch als “Weilheimer Gruppe” bekannt, versetzt. Eigentlich ein gutes Omen, denn bereits in den Saisonen 1998/1999 und 2000/2001 spielte man schon in dieser Liga und stieg am Saisonende stets in die Kreisklasse auf.

Der Start in die A-Klasse gelang der neu zusammengestellten MTV-Mannschaft überraschend gut. Das erste Spiel wurde auswärts beim TSV Perchting/Hadorf mit 2:0 gewonnen, es folgte ein last-minute-Sieg gegen den TSV Erling/Andechs. Dießen nun in Fahrt mit weiteren 3 Siegen und einer Tordifferenz von 18:4 aus den nächsten Spielen weiterhin verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. Die erste Niederlage mussten die Ammerseer mit 1:2 beim SV Polling hinnehmen, dabei verlor man auch Mittelfeldspieler Simon Pölitz mit einem Kreuzbandriss. Diese Niederlage brachte Dießen aber nicht aus der Spur, weitere 3 Siege und ein 0:0 beim SV Söcking sicherten dem MTV die Herbstmeisterschaft. Der Winter ließ dann nur noch zwei Rückrundenspiele zu, mittlerweile merkte man der Mannschaft die lange Saison an, aber gegen zwei starke Gegner (Perchting und Erling) konnte jeweils eine Punkteteilung erreicht werden, sodass der MTV mit einer Bilanz von 9 Siegen, 3 Unentschieden und nur einer Niederlage mit 42:11 Tore und 30 Punkten auf Platz eins überwintern konnte. Bis Platz sechs liegen die Mannschaften allesamt eng beisammen, sodass man sich auf eine spannende Rückrunde freuen kann.

Die zweite Mannschaft wurde ebenfalls in eine andere Gruppe umverteilt, diesmal in die B-Klasse 2. Der Start in die neue Klasse war beschwerlich, auch weil sich die neu zusammengestellte Mannschaft erst finden musste. Nach 2 Remis aus den ersten 7 Spielen holte man am achten Spieltag beim FC Greifenberg den ersten Dreier. Bis zur Winterpause teilte man sich noch dreimal die Punkte mit dem Gegner und feierte Anfang November einen 7:2 Kantersieg bei Türkenfelds Reserve. Gerade die verlorenen Punkte bei den drei Unentschieden und die extrem unglückliche 1:2 Niederlage durch zwei Elfmeter im letzten Spiel gegen den SV Unterdiessen lassen den MTV weiterhin in großer Abstiegsgefahr schweben. Leider zog sich im Oktober mit Michael Haugg der dritte MTV´ler in diesem Jahr einen Kreuzbandriss zu. Mit einer Bilanz von 2 Siegen, 5 Remis und 7 Niederlagen liegt die Zweite mit 11 Punkten und 22:32 Toren derzeit auf dem 11. Tabellenplatz.

Ende November ließen die MTV-Fussballer das Fussballjahr 2012 im Gasthaus am Sportplatz ausklingen, die neuen Wirtsleute Vera und Rainer Lambacher verwöhnten dabei die Herren-mannschaften, sowie die AH mit einem wunderbaren Buffet.

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: