Herbstmeister

21. Oktober, 2012; 18:17

SV Eurasburg/Beuerberg II – MTV Diessen 0:4 (0:2)

In einem Spiel auf mäßigem Niveau setzt sich der Spitzenreiter vom Ammersee auch in dieser Höhe verdient gegen die Hausherren durch. Dießen ging früh durch Philipp Ropers in Führung (12.) und legte sofort nach. Luis Prezsang nahm einen langen Ball aus der Abwehr auf und legte vor dem Tor uneigenützig für Philipp Ropers auf, der auf 2:0 stellte (28.).

Nach dem Wechsel die frühe Entscheidung als Ropers für Kapitän Giuseppe Bonomo auflegte, der zum 3:0 einschob (50.). Auch MTV- Keeper Reinhold Luister konnte sich noch auszeichnen, als er in der 62. Minute einen berechtigten Elfmeter samt Nachschuss abwehrte. Den Schlusspunkt in dieser einseitigen Partie setzte Alexander Hummer auf Zuspiel von Philipp Ropers in der 82. Minute. Dießen hat die Vorrunde damit als Herbstmeister beendet.

Kader:
Luister, Weber, Winterfeld, Schwaiger, Burka, Ropers, Seidel, Przesang L., Hummer, Bonomo G., Bonomo M., Würth, Hartmann T., Odinius;


Erste vs. Zweite vs. Erste

16. Oktober, 2012; 21:42

SV Eurasburg/Beuerberg II – MTV Dießen

Am Sonntag tritt der Spitzenreiter MTV Dießen bereits um 13:15 Uhr zum letzten regulären Vorrundenspiel beim SC Eurasburg/Beuerberg II an. Dießen siegte am vergangenen Wochenende deutlich mit 6:0 gegen den FC Seeshaupt, und führt die Tabelle mit drei Punkten Vorsprung an. Die Heimelf unterlag dem SSV Marnbach-Deutenhausen in einem torreichen Spiel knapp mit 4:5 und steht mit 9 Punkten derzeit auf Tabellenplatz 9. Verzichten muss Trainer Ralf Galusin in diesem Spiel neben den beiden Kreuzbandverletzten Thomas Widmann und Simon Pölitz außerdem auf Tormaschine Stefan Strobl und Libero Nico Weis, der als Damentrainer im Einsatz ist. Ziel ist es die Tabellenspitze mit einem Dreier weiter zu verteidigen. Folgende Spieler treffen sich um 11:15 Uhr am Sportplatz: Luister, Weber, Winterfeld, Schwaiger, Burka, Ropers, Hartmann T., Hummer, Przesang L., Bonomo M., Bonomo G., Würth, Seidel, Odinius;

Spielbeginn: 13:15 Uhr
Treffpunkt: 11:15 Uhr am Sportplatz in Dießen

SV Igling – MTV Dießen II

Auf das Team von Spielertrainer Patrik Beausencourt wartet am Sonntag mit dem SV Igling ein äußerst schießwütiger Gegner. Die ersten beiden Saisonspiele verloren die Hausherren gegen die übermächtigen Penzinger (1:2) und gegen Schondorf II (2:3) jeweils sehr knapp, danach folgten mit einer Tordifferenz von 34:4 sieben Siege am Stück. Die Iglinger schossen sich damit auf einen direkten Aufstiegsplatz. Der MTV sammelt derzeit Punkt um Punkt um die Klasse zu halten, mal sehen was am Sonntag um 15:00 Uhr in Igling möglich ist. Folgende Spieler sind im erweiterten Kader: Werkmeister, Ehbauer, Beausencourt P., Hinterbichler, Jokisch Ja., Schäfer, Wimmer, Gebertshammer, Fastl, Przesang P., Kunschak M., Schönfelder, Jokisch E., Cibis, Schramm, Hartmann M., Jokisch Jo., Scheidacher, Schranner A., Idrissou, Müller;

Spielbeginn: 15:00 Uhr
Treffpunkt: 13:30 Uhr am Sportplatz in Dießen


Unterm Strich gerecht

14. Oktober, 2012; 21:26

MTV Dießen II – FC Thaining 1:1 (1:0)

In einer guten B-Klassenpartie trennen sich die Mannschaften aus Dießen und Thaining mit einer leistungsgerechten Punkteteilung. Trotz kurzfristiger Absagen dennoch gut aufgestellt und hoch motiviert freuten sich die Ammerseer auf die Gäste aus Thaining. Bereits in den ersten Spielminuten zeigten die Gastgeber durch große Einsatz- und Spielfreude, dass sie an diesem Tag alles daran legen würden, den Dreier einzufahren. Meist über die rechte Angriffseite erspielten sich die Dießner zahlreiche Chancen, ohne den ersehnten Treffer erzielen zu können. Thaining konnte zwar selbst auch das ein oder andere mal mit gefährlichen Aktionen den Kasten um Torwart Christian Werkmeister zum Wanken bringen, die hochkarätigeren Chancen hatte aber der MTV: In der 38.Spielminute war es dann soweit. Der agile Andreas Schranner setzte konsequent nach und eroberte nahe des Thaininger Strafraums den Ball. Seinen folgenden Schuss auf das Gebälk konnte die Defensive der Gäste nur noch ins eigene Tor lenken. Bis zur Halbzeitpause verteidigte Dießen souverän, vorne allerdings passierte auch nichts mehr, so dass es bei der Eintoreführung blieb.

In Halbzeit zwei hieß die Devise die Führung zu verteidigen und durch einen Konter den Sack zu zu machen. Zunächst schien die Taktik aufzugehen, denn aus guter Defensivarbeit erfolgte immer wieder schöne Chancen, durch alle Offensivkräfte des MTV, aber vorallem durch Daniel Seide, Battisou Idrissou und Florian Sepperl. Die beste Chance hatte aber der Torschütze der ersten Halbzeit, der freistehend vor dem Torhüter der Gäste den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. Obgleich die Ammerseer das Spiel gut unter Kontrolle hatten, fiel in der 73.Minute aus dem Nichts der Ausgleich. Eine lange Flanke der Thaininger konnte Goali Werkmeister nicht festhalten und die Gäste konnten zum 1-1 ausgleichen. Trotz hohem Aufwand und dem unerbitterlichen Willen bis zum Ende doch noch den Dreier einzufahren, glückte dies nicht mehr. Aber die Defensivkräfte, vorallem Markus Ehbauer, Frank Fastl und Martin Kunschak verhinderten durch starken Zweikampfverhalten einen weiteren Gegentreffer.

Schade, dass für die aufopfernd kämpfenden Dießner an diesem Tag nicht mehr heraussprang, nach den turbulenten letzten Wochen, aber ein weiterer großer Schritt in Richtung deutlich verbesserter Spielqualität.

Kader:
Werkmeister, Ehbauer, Odinius, Fastl, Kunschak, Sepperl, Hartmann M., Seidel, Schramm, Schranner A., Idrissou, Wimmer, Beausencourt;

Text: Patrik Beausencourt


Strobl zerlegt Seeshaupt

14. Oktober, 2012; 17:06

MTV Dießen – FC Seeshaupt 6:0 (1:0)

Der MTV Dießen kam durch die Spielabsage von letzter Woche nicht aus dem Tritt und siegte im Heimspiel gegen den FC Seeshaupt mit 6:0, alleine Stefan Strobl steuerte vier Treffer bei.

Dießen kam sehr gut in die Partie und Stefan Strobl nutzte ein Zuspiel von Philipp Ropers bereits in der 3. Minute zur MTV-Führung. Mit der schnellen Führung im Rücken ließ es Dießen etwas ruhiger angehen und das Spiel verflachte etwas. Erst ab der 25. Minute kam wieder Leben ins Offensivspiel der Ammerseer, ein weiterer Treffer wollte trotz guter Chancen aber nicht gelingen. In der 27. Minute klärte ein Gästespieler eine scharfe Hereingabe an die eigene Querlatte und Giuseppe Bonomo zielte in der 35. Minute aus 10 Metern nur Zentimeter am 2:0 vorbei.

Dießen begann die zweite Hälfte etwas zu locker und Seeshaupt versuchte früh zu stören. Eine Ecke, die an den Querbalken klatschte war der Weckruf für die Mannschaft von Trainer Ralf Galusin. Mit einem Doppelpack in der 54. und 56. Minute entschied der MTV die Partie frühzeitig. Erst bediente Philipp Ropers mit einem 40-Meter-Pass Goalgetter Stefan Strobl, der eiskalt zum 2:0 abschloss und nur zwei Minuten später legte Giuseppe Bonomo für Alexander Hummer auf, der aus 7 Metern keine Mühe hatte den dritten MTV-Treffer zu erzielen. Dießen spielte die Partie nun konzentriert zu Ende und erzielte noch drei weitere Treffer. Stefan Strobl erhöhte in der 65. Minute auf Vorlage von Luis Przesang auf 4:0, nach einem wunderbaren Diagonalball von Christoph Schwaiger überlupfte Rhilipp Ropers den herauseilenden Torwart zum 5:0 (72.) und letztendlich wiederum Stefan Strobl, der einen Freistossabpraller zum 6:0 im Tor versenkte (76.). Dießen bleibt mit diesem Dreier weiter auf Kurs.

Kader:
Luister, Weis N., Winterfeld, Schwaiger, Burka, Przesang L., Ropers, Weber, Hummer, Bonomo G., Strobl, Bonomo M., Odinius, Schranner A,;


Außenanlagen

11. Oktober, 2012; 21:14

Veranda und Balkon

11. Oktober, 2012; 20:52

Bad und Treppenhaus

11. Oktober, 2012; 20:45

SZ – Update!

10. Oktober, 2012; 22:37

Mittelseite


SZ vom 14.10.2012

9. Oktober, 2012; 20:01

Aufstellungen und Co

Spielberichte und Co

Ergebnisse und Übersicht

Statistikseite

ohne Deckblatt und ohne Werbungen


Leider nur einer

7. Oktober, 2012; 16:38

SF Windach II – MTV Diessen II 1:1 (1:0)

Die Zweite des MTV Dießen liefert in Windach ein richtiges gutes Spiel ab, am Ende steht ein Punkt auf der Habenseite, aufgrund des Spielverlaufs leider zu wenig.

Der Boden war durch den Regen tief und rutschig, teilweise stand noch das Wasser auf dem Platz. Beste Voraussetzungen um das Spiel mit Einsatzbereitschaft und Willen für sich zu entscheiden.

Windach legte als Heimmannschaft ein enormes Tempo vor und wollte die Platzverhältnisse früh zu seinen Gunsten nutzen, der MTV zeigte sich davon aber unbeeindruckt und hatte durch Dennis Scheidacher die erste dicke Möglichkeit nach 8 Minuten. Einen langen Flugball von MTV-Libero Markus Ehbauer verlängerte Dennis Scheidacher mit dem Hinterkopf Richtung Tor, leider ging sein Kopfball um wenige Zentimeter am Pfosten vorbei ins Aus. Auf der anderen Seite strich ein Schuss der Hausherren nur knapp am Gehäuse von Keeper Christian Werkmeister vorbei (12.). Nach einem schön vorgetragenen Angriff bediente Florian Schramm Mittelstürmer Giuseppe Bonomo, dessen Schuss aus 10 Metern halblinker Position zischte aber am langen Eck vorbei (17.). Im Gegenzug war der Angriff der Sportfreunde eigentlich schon geklärt, der Boden und ein Pressschlag halfen aber nach und ein Windacher Angreifer tauchte plötzlich alleine vor Christian Werkmeister auf und schob zum 1:0 für Windach ein (18.). Das Spiel drehte sich nun zugunsten des MTV, der mehr und mehr dominierte. Bei einem Schuss von Giuseppe Bonomo brachte der SF-Schlussmann gerade noch die Fäuste hoch (34.). Auch Fernschüsse von Benjamin Cibis fanden nicht ihr Ziel, sodass Windach die Führung mit in die Kabine nehmen konnte.

Die Dießener Überlegenheit wurde in der zweiten Hälfte sogar noch größer, Windach konnte sich fast nicht mehr befreien, Gegenangriffe wurden von Dießens Defensive schnell gestoppt. Nur der erfolgreiche Torabschluss wollte nicht klappen. Julien Lipsmeier zögerte bei zwei Schusschancen zu lange, Benajmin Cibis schlug einen Haken zu viel und auch hier war die Schusschance dahin. Dießen verzagte aber nicht und spielte weiter nach vorne, ohne die Defensive zu vernachlässigen. Dennis Scheidacher zog aus 18 Metern ab, auch hier parierte der Windacher Torwart exzellent (72.). In der 76. Minute dann endlich der hochverdiente Ausgleich. Benjamin Cibis brachte einen Freistoss aus 25 Metern Rechtsaußenposition scharf vor’s Tor und Giuseppe Bonomo verlängerte den Ball zum hochverdienten 1:1 Ausgleich ins Tor. Das Spiel wurde auf dem tiefen und glitschigen Boden etwas härter und der Schiedsrichter musste etliche Male gelb zeigen. Ein Treffer von Benjamin Cibis wurde wegen Abseits die Anerkennung verweigert (81.). Windach versuchte in den letzten Minuten zu kontern, spielte die Angriffe aber meist überhastet und deshalb herrschte kaum Gefahr für das Tor von Christian Werkmeister. In der 86. Minute ließ sich Julien Lipsmeier zu einer Tätlichkeit hinreißen und wurde mit glattrot des Feldes verwiesen. Keine der beiden Mannschaften konnte die letzten Minuten zum Siegtreffer nutzen, sodass es beim 1:1 Unentschieden blieb. In punkto Einsatzbereitschaft, Kampfkraft und Willen eine sehr überzeugende Leistung der MTV’ler, die letztendlich leider nur mit einem Punkt belohnt wurde.

Kader:
Werkmeister, Ehbauer, Schwaiger, Odinius, Kunschak, Schramm, Bonomo M., Lipsmeier, Cibis, Bonomo G., Scheidacher (bis 24., ab 69.), Gebertshammer (ab 24., bis 69.), Schäfer (o.E.), Fastl(o.E.), Beausencourt (o.E.);