Weiße Weste ade

SV Polling – MTV Diessen 2:1 (1:1)
 
Der MTV Diessen musste am Sonntag in Polling die erste Saisonniederlage einstecken. Bei sommerlicher Hitze trafen die Diessner auf einen spielerisch und vor allem läuferisch starken Gegner, der bis zur letzten Sekunde um jeden Meter kämpften.
 
Dennoch war der MTV in der ersten Halbzeit die effektivere Mannschaft. Schon nach wenigen Minuten tauchte Strobl alleine vor dem Keeper des SV Polling auf und verzog aber knapp. Nach einer Hereingabe von Nico Weis scheiterte Simon Pölitz mit der Hacke am Keeper. Danach war es noch einmal Stefan Strobl, der den Ball knapp übers Tor setzte. Die verdiente Führung für den MTV erzielte Philipp Ropers, der ein schönes Anspiel aus dem Mittelfeld im Eck versenkte. Polling benötigte eine Standardsituation, um ins Spiel zurückzukommen. Einen Abpraller setzten die Gastgeber zum 1:1 ins Netz. Dann folgte der Aufreger der ersten Halbzeit. Ein Schuss von Alexander Hummer kracht an den Pfosten und fällt hinter dem Pollinger Schlussmann ins Tor. Alle Diessner jubelten, doch der Pollinger Torhüter beantwortete die Frage des Schiedsrichters mit „nein, kein Tor“. Kurz vor dem Seitenwechsel reagierte dann Diessens Keeper Reinhold Luister glänzend nach einem Flachschuss in die rechte Ecke.
 
Nach der Halbzeit verflachte das Spiel zwar, die Zweikämpfe blieben jedoch intensiv geführt und der junge Schiedsrichter konnte leider nicht immer den Überblick behalten. Zwei elfmeterreife Szenen führten nicht zu Strafstößen, immer wieder folgten strittige Freistossentscheidungen. Aus dem Spiel heraus ergaben sich nur noch wenige Tormöglichkeiten. Polling hatte dann das glücklichere Ende für sich. Kurz vor dem Abpfiff foulte ein Diessner Abwehrspieler den Pollinger Angreifer ebenso unnötig wie klar im Strafraum, den fälligen Elfmeter verwandelten die Gastgeber zum glücklichen 2:1. Ein Unentschieden wäre das gerechtere Ergebnis gewesen, auf Grund der spielerischen Unterlegenheit muss der MTV aber mit dieser Niederlage leben.

Kader:
Luister, Weis, Winterfeld, Schwaiger, Weber, Ropers, Hummer, Przesang L., Pölitz, Strobl, Bonomo G., Seidel, Würth, Odinius;

Text: Nico Weis

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: