Türkenfeld zu stark für Dießens Zweite

12. August, 2012; 17:37

MTV Dießen II – TSV Türkenfeld II 1:4 (0:1)

Obwohl der MTV Dießen bei hochsommerlichen Temperaturen gut in die Partie startete behielten die Gäste am Ende vielleicht etwas zu hoch, aber dennoch verdient die Oberhand. Der MTV kontrollierte in der Anfangsphase Ball und Gegner und kombinierte sich teilweise ordentlich nach vorne durch, ohne jedoch allzugroße Torgefahr auszustrahlen. Nach ca. einer Viertelstunde übernahmen die läuferisch und spielerisch überlegenen Gäste das Spiel. In der 23. Minute dann Glück für den MTV als ein Weitschuss von Pfosten zu Pfosten und dann zurück ins Feld sprang. Der Führungstreffer der Gäste dann wiederum etwas glücklich zu Stande. Nach einer Ecke stiegen zu viele MTV-Spieler zum Ball hoch, dann konnte der Abpraller nicht geklärt werden und ein Türkenfelder staubte zum 0:1 ab (28.). In der 37. Minute hatte Max Schartl eine gute Chance für seine Farben, sein strammer Schuss landete aber am Außennetz.

Nach der klaren Halbzeitansprache von Spielertrainer Patrik Beausencourt wollten die MTV´ler dem Gegner noch einmal richtig Paroli bieten, was zunächst auch gut gelang. Zumindest konnte man die Gäste weiter vom eigenen Tor weghalten, nach vorne passierte aus einigen Weitschussversuchen von Dennis Scheidacher zu wenig, obwohl der eingewechselte Jonas Jokisch gute Aktionen vorweisen konnte. Der Genickbruch für Dießen kam dann in Form eines Doppelschlages in der 69. und 73. Minute. Besonders beim 0:2 reihten sich etlich Fehler in Dießens Defensivverbund aneinander. Markus Ehbauer konnte dann in der 85. Minute per Kopf noch einmal auf 1:3 verkürzen, als Dießens Defensive dann komplett entblößt war, schlugen die Gäste in der 89. Minute noch einmal zu.

Kader:
Werkmeister, Ehbauer, Beausencourt, Gebertshammer, Fastl, Kunschak, Seidel (bis 45., ab 69., bis 74.), Schönfelder, Schranner, Schartl (bis 45.), Scheidacher (bis 69., ab 74.), Wimmer (ab 46.), Jokisch (ab 46.);


Stroboter sichert dreckigen Last-Minute-Sieg

12. August, 2012; 17:20

MTV Dießen – TSV Erling/Andechs 2:1 (1:0)

Mit seinem Treffer in der letzten Sekunde der einminütigen Nachspielzeit sicherte Stefan Strobl seinem durch 5 Ausfälle ersatzgeschwächten MTV Dießen den zweiten Dreier im zweiten Spiel.

Die Hausherren kamen gegen starke Gäste gut ins Spiel und auf Zuspiel von Stefan Strobl markierte Florian Würth bereits in der 8. Minute das 1:0 für den MTV Dießen. Bei hochsommerlichen Temperaturen gingen beide Teams ein hohes Tempo, wobei die Gäste die etwas strukturierte Spielanlage hatten. Große Chancen sprangen dabei aber für beide Mannschaften nicht heraus.

In der zweiten Hälfte legten die Gäste noch einmal zu und drängten den MTV immer weiter in die eigene Hälfte zurück, der Defensivverbund der Ammerseer um Libero Philipp Ropers stand aber sicher. Dießen beschränkte sich auf Ergebnishalten und versuchte mit einem Konter das Spiel zu entscheiden. Beinahe wäre dies gelungen, aber der Flugkopfball von Florian Würth auf Flanke von Max Augsdörfer ging knapp über das Gästegehäuse (73.). Erling steckte nicht auf und wollte unbedingt den Ausgleich, Entlastungsangriffe für den MTV gab es nur noch selten. In der 85. Minute gelang den Gästen nach schöner Kombination der verdiente 1:1 Ausgleich. Dießen fand in den letzten Minuten den Angriffsmodus nicht mehr und Erling haderte ob sie nicht auf Sieg spielen sollten. Als alle Spieler nur noch auf den Abpfiff des gut leitenden Schiedsrichters Fathi Bircan warteten spritzte Stefan Strobl in einen zu kurz geratenen Rückpass und legte den Ball mit der Fussspitze am herauseilenden Erlinger Torwart zum vielumjubelten 2:1 Siegtreffer in die Maschen.

Aufstellung:
Luister, Ropers, Przesang L., Schwaiger (bis 76.), Cibis, Weber, Pölitz (bis 42.), Augsdörfer, Bonomo G., Würth, Strobl, Schönfelder (ab 42.), Schartl (ab 76.), Beausencourt (o.E.);


Dachdämmung, Püffi und Ausblick

9. August, 2012; 15:23

Die ersten Heimspiele der neuen Saison

9. August, 2012; 10:32

MTV Dießen – TSV Erling-Andechs

Mit dem 2:0 Auswärtssieg ist der Start in die neue Liga gelungen, am Sonntag gastiert mit unserem Patenverein aus Erling gleich einer der Favoriten am Ammersee. Trainer Ralf Galusin stehen einige Spieler urlaubsbedingt nicht zur Verfügung, Ziel ist dennoch der nächste Dreier. Das Spiel wird um 15:00 Uhr angepfiffen, Treffpunkt ist zum Spielbeginn der Zweiten, der voraussichtliche Kader: Luister, Ropers, Winterfeld, Schwaiger, Weber, Cibis, Przesang L., Bonomo M., Schönfelder, Pölitz, Augsdörfer, Strobl, Würth, Bonomo G.;

MTV Dießen II – TSV Türkenfeld II

Nach dem Punkt in letzter Sekunde peilen die Mannen um Spielertrainer Patrik Beausencourt im ersten Heimspiel der Saison die nächsten Punkte an, der Gegner kommt diesmal aus Türkenfeld. Das Hinspiel wurde letzte Saison deutlich mit 4:1 verloren, in Dießen aber siegte der MTV souverän mit 2:0. Auch in der Zweiten sind einige Spieler im Urlaub, der voraussichtliche Kader sieht daher so aus: Werkmeister, Ehbauer, Beausencourt, Gebertshammer, Hinterbichler, Wimmer, Schäfer, Kunschak, Fastl, Hartmann T., Schartl, Schranner, Jokisch, Scheidacher, Müller;

Spielbeginn: 13:15 Uhr
Treffpunkt: 12:00 Uhr


SZ vom 12.08.2012

9. August, 2012; 0:44

Aufstellungen und Co

Ergebnisse und Übersicht

Mittelseite

Spielberichte und Co

Statistikseite

ohne Titelblatt und Werbungen


Verdienter Punkt in letzter Minute

5. August, 2012; 22:05

DJK Schwabhausen II – MTV Diessen II 2:2 (1:0)

In einer durchschnittlichen B-Klassenpartie schafften es die Jungs des MTV Dießen II dank einer beherzten kämpferischen Leistung in letzter Sekunde einen Punkt aus Schwabhausen zu entführen.

Zu Beginn des Spiels taten sich die Gäste vom Ammersee schwer. Zum einen mussten in kürzester Zeit zahlreiche Neuzugänge in die Mannschaft integriert werden, zum anderen machten die hoch motivierten Aufsteiger aus Schwabhausen die Angriffsbemühungen der Ammerseer immer wieder zunichte und konnten durch Konterspiel eigene Akzente setzen. Auch führte die ein oder andere Schiedsrichterentscheidung zu Unruhe in der Mannschaft des MTV. In dieser Anfangsphase fiel auch der Führungstreffer der Heimelf als ein Freistoß aus 30 Metern im kurzen Eck des Tores von Christian Werkmeister einschlug (4.). Nach einer Irritationsphase von 10 Minuten schafften es die Dießner dann endlich das Heft selbst in die Hand zu nehmen und setzen die Schwabhausener gekonnt unter Druck, aber ein Treffer wollte zunächst nicht gelingen. Die beste Chance in Halbzeit eins hatte Max Schartl, seinen Schuss konnte der Torhüter gerade noch abwehren.

Die Dießner kamen mit hohen Ambitionen aus der Kabine und setzten die Heimelf sofort wieder unter Druck. Zahlreiche Chancen wurden sich erarbeitet, aber keine konnte genutzt werden. Ein missglückter Befreiungsschlag des Schwabhausener Keepers landete bei Max Schartl, der in der 54. Spielminute im Alleingang zum 1:1 ausgleichen konnte. Dießen drängte auf die Führung und hatte gute Gelegenheiten, aber nach einer weiteren Unachtsamkeit konnten die Gastgeber durch einen 14 Meter-Kopfball wiederum zur Führung einnetzen (61.). Eine halbe Stunde war noch zu spielen und mit beherztem Einsatz warfen die Ammerseer alles nach vorne um noch wenigstens einen Punkt zu ergattern. Als die Zeit schon zur Neige ging und weitere hochkarätige Chancen von Max Schartl, Benni Cibis und Dennis Scheidacher nicht genutzt werden konnten, pfiiff der Schiedsrichter zur letzten Aktion des Spiels einen Freistoß für Dießen. Aus halbrechter Position 25 Meter vor dem gegnerischen Tor legte Libero Markus den Ball mit dem Feingefühl eines Löwendomteurs auf den am langen Pfosten eingelaufenen Frank Fastl, der den Ball perfekt traf und ihn zum vielumjubelten und hochverdienten 2:2 ins rechte Kreuzeck einlegte.

Ein hochverdienter Punkt für die Mannen des MTV Dießen II, die mit unnachahmlicher Leidenschaft bis zur letzten Sekunde kämpften und doch noch mit dem späten Ausgleich belohnt wurden.

Kader:
Werkmeister, Ehbauer, Gebertshammer, Beausencourt, Kunschak, Przesang P., Cibis, Schramm, Schranner A., Schartl, Scheidacher, Hinterbichler, Fastl, Schäfer;

Text: Patrik Beausencourt


Start in die neue Liga geglückt

5. August, 2012; 18:21

TSV Perchting/Hadorf – MTV Dießen 0:2 (0:0)

Der MTV Dießen ist mit einem Sieg in die neue Saison gestartet. Beim TSV Perchting-Hadorf taten sich die MTV´ler in einem ausgeglichenen Spiel über weite Strecken schwer und hatten letztendlich einfach etwas mehr Glück als die Gastgeber.

Die Gäste vom Ammersee begannen selbstbewusst und hatten das Spiel gut im Griff, die Angriffe wurden bis zum Strafraum teilweise sehr ordentlich vorgetragen, aber echte Torgefahr entstand daraus leider nicht. Perchting hielt mit Kampfkraft dagegen und scheiterte in der 21. Minute an der Latte, auf Seiten des MTV hämmerte Bastian Weber das Leder an den Pfosten (25.). Insgesamt ein Spiel mit wenigen Chancen, da im Mittelfeld meist hart um den Ball gekämpft wurde.

Im zweiten Abschnitt hatten die Hausherren den besseren Start und waren dem MTV vor allem im kämpferischen Bereich überlegen, aber auch Perchting konnte aus der Überlegenheit keine zwingenden Chancen herausspielen. In der 75. Minute zog Henrik Winterfeld aus gut 25 Metern ab, der Torwart konnte den zentral geschossenen Ball nur mit dem Fuss abwehren und von dort landete das Leder zur MTV-Führung hinter der Linie. Giuseppe Bonomo verpasste in der 81. Minute die endgültige Vorentscheidung und so musste bis zum Schluss gezittert werden. In der 91. Minute zischte ein Kopfball der Heimelf nur um Zentimeter am Pfosten vorbei ins Toraus. Einen Befreiungsschlag von Florian Odinius nahm Stefan Strobl noch in der eigenen Hälfte auf, lief alleine aufs gegnerische Tor zu und erzielte mit dem Schlusspfiff den 2:0 Endstand.

Kader:
Luister, Ropers, Winterfeld, Burka, Hummer (bis 78.), Weber, Pölitz (bis 60.), Przesang L. (bis 83.), Bonomo G., Strobl, Augsdörfer, Würth (ab 60.), Odinius (ab 78.), Schönfelder (ab 83.);