Dießen weiter mit weißer Weste

MTV Dießen – DJK Waldram III 6:2 (5:0)

Im Spitzenspiel des vierten Spieltages behielt die Mannschaft von Trainer Ralf Galusin deutlich mit 6:2 die Oberhand. Besonders in Hälfte eins zeigten die MTV´ler ihre Stärke und domnierten Ball und Gegner fast nach Belieben.

In der 4. Minute lief MTV-Goalgetter Stefan Strobl zum ersten mal auf den gegnerischen Keeper zu, scheiterte aber an Selbigem. Nur zwei Minuten später eine fast identische Situation, diesmal legte Strobl quer auf Alexander Hummer, der zum 1:0 einschob, sich dabei aber im Abseits befand, sodass dem Treffer die Anerkennung verweigert wurde. Der hochverdiente Führungstreffer dann in der 11. Minute. Philipp Ropers setzte sich an der Torauslinie hervorragend durch, passte in die Mitte zu Stefan Strobl der nur noch den Fuss hinhalten musste und den Ball zum 1:0 im Tor versenkte. Nach einem Foul an Alexander Hummer wurde dem MTV aus 20 Meter Mittelstürmerposition ein Freistoss zugesprochen, Philipp Ropers setzte den Ball zum 2:0 in den Winkel (16.). Dießen hatte weitere Chancen, aber erst Tobias Hartmann erhöhte in der 26. Minute auf 3:0. In der 29. Minute geriet eine Flanke von Simon Pölitz zu lang, Stefan Strobl setzte aber energisch nach, bediente anschließend Alexander Hummer in der Mitte, der aus 11 Metern zum 4:0 traf. 10 Minuten vor der Pause bekamen die MTV´ler erneut einen Freistoss aus fast identischer Position zugesprochen, diesmal klatschte der Freistoss von Philipp Ropers ans Lattenkreuz (36.). Den Schlusspunkt einer ganz starken ersten Halbzeit setzte erneut Philipp Ropers, der in der 39. Minute einen Handelfmeter sicher zum 5:0 Pausenstand verwandelte. Die Abwehr um Libero Nico Weis, der nach langer Verletzungspause wieder einsatzbereit ist, wurde nur selten geprüft.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste endete, nämlich mit einem Treffer der Ammerseer. Nach einer schönen Kombination über Stefan Strobl und Philipp Ropers erzielte Max Augsdörfer den Treffer zum 6:0 und machte das halbe Duzend voll. Dießen versuchte weiter nach vorne zu spielen und hatte durch den eingewechselten Michele Bonomo gleich die nächste gute Gelgenheit, aber diese wurde ebenso ausgelassen wie eine handvoll weiterer Chancen. Ab der 60. Minute schaltete der MTV mindestens drei Gänge zurück und Waldram kam besser ins Spiel. Ein erster Warnschuss klatschte in der 66. Minute an die Querlatte des MTV-Gehäuses. 5 Minuten später musste MTV-Keeper Reinhold Luister bei einem 20 Meter Freistoss seine ganze Klasse zeigen und lenkte den Ball über den Kasten. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung schalten die Gäste schnell um und erzielten in der 82. Minute den 6:1 Anschlusstreffer. Beim MTV lief nur noch wenig zusammen, das Spiel plätscherte vor sich hin und drei Minuten vor dem Ende konnte Waldram sogar noch einen weiteren Treffer zum 6:2 Endstand erzielen.

Aufstellung:
Luister, Weis N., Przesang L. (bis 83.), Winterfeld (bis 50., ab 55.), Ropers (bis 73., ab 83.), Hartmann T. (bis 45.), Pölitz, Augsdörfer (bis 55.), Hummer, Bonomo G. (bis 45., ab. 73.), Strobl, Bonomo M. (ab 46.), Seidel (ab 46.), Odinius (ab 50.);

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: