Spitzenspiel am Ammersee

MTV Dießen – DJK Waldram III

Am kommenden Wochenende treffen mit dem MTV Dießen und der DJK Waldram III die einzigen beiden Mannschaften der A-Klasse 5 mit einer lupenreinen weißen Weste aufeinander. Dießen besiegte bereits die letztjährigen Tabellendritten (SV Erling-Andechs) und -vierten (TSV Perchting-Hadorf) und erfüllte zudem die Pflichtaufgabe in Marnbach souverän. Waldram ließ am ersten Spieltag mit einem 3:1 Sieg gegen einen der Topfavoriten, den TSV Tutzing aufhorchen und besiegte dann ebenfalls erwartungsgemäß Marnbach und die zweite Mannschaft des ESV Penzberg. Trainer Ralf Galusin muss wieder tief in die Personaltrickkiste greifen, denn mit Benjamin Cibis und Bastian Weber fehlt ihm das gesamte defensive Mittelfeld, Philipp Burka weilt noch weitere 3 Wochen im Urlaub und auch Florian Würth genießt noch die Sonne im Süden. Hinter Daniel Seidel steht noch ein Fragezeichen, er verletzte sich vor 2 Wochen an der Schulter. Die Langzeitverletzten Sebastian Zirbes, Philipp Zirbes (beide Schulter-OP) und Thomas Widmann (Kreuzbandriss) werden in diesem Jahr wohl kein Spiel mehr bestreiten können. Vielleicht kann Nico Weis nach langer Verletzungspause zumindest auf der Bank Platz nehmen. Nichtsdestotrotz befinden sich im Dießener genügend Spieler um auch das vierte Pflichtspiel in Folge erfolgreich zu gestalten. Anpfiff ist um 15:00 Uhr, die nominierten Spieler treffen sich um 13:15 Uhr zum Anstoss der Zweiten am Sportplatz. Der voraussichtliche Kader: Luister, Ropers, Schwaiger, Winterfeld, Odinius, Przesang L., Pölitz, Augsdörfer, Schönfelder, Hummer, Bonomo G., Bonomo M., Strobl, Seidel, Weis N., Linke Chr.;

MTV Dießen II – FC Weil II

Nach dem spielfreien Wochenende greift die Zweite wieder ins Geschehen ein und trifft auf die Zweite des Kreisklassisten FC Weil. Im vergangenen Jahr konnten beide hartumkämpften Spiele jeweils knapp mit 1:0 und 2:1 gewonnen werden. Aufgrund der engen Personalsituation in der ersten Mannschaft könnte es im Kader der Zweiten noch Veränderungen geben, verzichten muss Spielertrainer Patrik Beausencourt definitiv auf Markus Ehbauer und Pablo Przesang. Spielbeginn ist um 13:15 Uhr, Treffpunkt ist um 12:00 Uhr.

Hier der voraussichtliche Kader:
Werkmeister, Fastl, Beausencourt, Wimmer, Hinterbichler, Haugg, Gebertshammer, Kunschak M., Schramm, Schartl, Jokisch J., Hartmann T., Scheidacher, Schranner A., Schäfer, Müller, Brieger;

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: