Stroboter sichert dreckigen Last-Minute-Sieg

MTV Dießen – TSV Erling/Andechs 2:1 (1:0)

Mit seinem Treffer in der letzten Sekunde der einminütigen Nachspielzeit sicherte Stefan Strobl seinem durch 5 Ausfälle ersatzgeschwächten MTV Dießen den zweiten Dreier im zweiten Spiel.

Die Hausherren kamen gegen starke Gäste gut ins Spiel und auf Zuspiel von Stefan Strobl markierte Florian Würth bereits in der 8. Minute das 1:0 für den MTV Dießen. Bei hochsommerlichen Temperaturen gingen beide Teams ein hohes Tempo, wobei die Gäste die etwas strukturierte Spielanlage hatten. Große Chancen sprangen dabei aber für beide Mannschaften nicht heraus.

In der zweiten Hälfte legten die Gäste noch einmal zu und drängten den MTV immer weiter in die eigene Hälfte zurück, der Defensivverbund der Ammerseer um Libero Philipp Ropers stand aber sicher. Dießen beschränkte sich auf Ergebnishalten und versuchte mit einem Konter das Spiel zu entscheiden. Beinahe wäre dies gelungen, aber der Flugkopfball von Florian Würth auf Flanke von Max Augsdörfer ging knapp über das Gästegehäuse (73.). Erling steckte nicht auf und wollte unbedingt den Ausgleich, Entlastungsangriffe für den MTV gab es nur noch selten. In der 85. Minute gelang den Gästen nach schöner Kombination der verdiente 1:1 Ausgleich. Dießen fand in den letzten Minuten den Angriffsmodus nicht mehr und Erling haderte ob sie nicht auf Sieg spielen sollten. Als alle Spieler nur noch auf den Abpfiff des gut leitenden Schiedsrichters Fathi Bircan warteten spritzte Stefan Strobl in einen zu kurz geratenen Rückpass und legte den Ball mit der Fussspitze am herauseilenden Erlinger Torwart zum vielumjubelten 2:1 Siegtreffer in die Maschen.

Aufstellung:
Luister, Ropers, Przesang L., Schwaiger (bis 76.), Cibis, Weber, Pölitz (bis 42.), Augsdörfer, Bonomo G., Würth, Strobl, Schönfelder (ab 42.), Schartl (ab 76.), Beausencourt (o.E.);

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: