Bäm!!!

15. April, 2012; 16:28

MTV Dießen – FC Issing 5:0 (2:0)

Das erste Spiel unter dem neuen Trainergespann Nico Weis und Klaus Steinherrr hätte nicht besser laufen können. In einem begeisternden Spiel schlägt der MTV Dießen den FC Issing hochverdient mit 5:0.

In den ersten Minuten merkte man den Jungs vom MTV noch eine gewisse Nervosität an. Die technisch starken Gäste ließen in den Anfangsminuten den Ball schnell durch die eigenen Reihen laufen und nach 4 Minuten durchquerte eine scharfe Hereingabe gefährlich den Strafraum der Hausherren. Ein Freistoss in der 7. Minute war aber dann das Startsignal für eine bärenstarke MTV-Partie. Giuseppe Bonomo wurde an der Strafraumkante gefoult, den fälligen Freistoss setzte Spielertrainer Nico Weis gefühlvoll über die Mauer, der Ball sprang jedoch von der Unterkante der Latte wieder ins Spielfeld zurück. Dießen nun mit Dampf nach vorne und einigen guten Chancen, ein Kopfball vom starken Christoph Schwaiger ging nur knapp am Tor vorbei und eine hervorragende Konterchance wurde vertändelt. In der 24. Minute steckte der agile Michael Schwangart den Ball wunderbar für Stefan Rid in die Gasse, dieser drang in den Strafraum ein, umkurvte den Gästekeeper und schob zum vielumjubelten 1:0 für Dießen ein. Ein Freistoss von Tobias Vief landete in der 29. Minute knapp am Pfosten des MTV-Tores vorbei im Toraus. Nach einer tollen Einzelleistung von Michael Schwangart über die rechte Offensivseite des MTV zog er eine scharfe Flanke in den Gästefünfer, dort überwand ein Abwehrspieler seinen Torwart zum 2:0 für Dießen. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.

Auch im zweiten Abschnitt dominierten die MTV´ler das Spielgeschehen und ließen den Ball immer wieder schön nach vorne laufen, hinten standen Franz Nebel und Christoph Schwaiger bombensicher, den Rest krallte sich MTV-Keeper Reinhold Luister. In der 58. Minute leitete Michael Schwangart auf Alexander Hummer auf linksaußen weiter, dessen maßgenaue Flanke köpfte Mittelstürmer Giuseppe Bonomo zum 3:0 in die Maschen. Dießen hörte an diesem Tag nicht auf zu spielen, die Freude und der Einsatzwille war über den Spielfeldrand hinaus zu spüren. In der 74. Minute umkurvte Daniel Seidel gleich 4 gegnerische Spieler und überwand den Torwart mit einem platzierten Schuss ins kurze Eck zum 4:0. MTV-Torwart Reinhold Luister konnte sich noch einmal auszeichnen, als er einen Freistoss von Tobias Vief an die Latte lenkte. Dießen drängte weiter auf Tore, ohne jedoch hinten etwas anbrennen zu lassen. Thomas Widmann wurde in der 88. Minute nach einem Konter im Strafraum zu Fall gebracht, den fälligen Elfmeter nagelte Michael Schwangart zum 5:0 Endstand ins Gehäuse.

Für die Truppe und das Trainerteam ein Auftakt nach Maß, jetzt gilt es diese Lust aufrecht zu erhalten und diese Form in die nächsten Spiele zu transportieren.

Kader:
Luister, Nebel, Schwaiger, Weis N., Hummer (ab. 61. Zirbes P.), Weber, Seidel, Rid St., Widmann, Schwangart, Bonomo G. (ab 71. Schranner), Schramm (o.E.);


Neustart – Reset

11. April, 2012; 0:34

MTV Dießen – FC Issing

Am kommenden Sonntag empfängt der MTV Dießen um 15:00 Uhr den Aufsteiger FC Issing am Ammersee. Die Gäste haben bereits 27 Punkte auf dem Konto und das Ziel Klassenerhalt damit bereits erreicht. Beim MTV hingegen kommt man mit nur 3 Punkten aus 4 Spielen nicht so richtig in Tritt und fiel nach der 1:4 Pleite in Apfeldorf und den gleichzeitigen Siegen von Schwabbruck (4:1 gegen Rott) und Hofstetten (3:1 gegen Stoffen) sogar auf den letzten Platz zurück. Um noch wenigstens auf den Relegationsplatz zu gelangen ist ein Sieg gegen Issing dringend notwendig. Das Hinspiel endete mit 5:3 für Issing.

Am Dienstag trennte sich der MTV von Coach Biljalov, neuer Trainer ist mindestens bis zum Saisonende Kapitän Nico Weis, unterstützt wird er dabei von Abteilungsleiter Klaus Steinherr (siehe extra Artikel).

Folgende Spieler stehen voraussichtlich im Kader:
Luister, Odinius, Schramm, Schwaiger, Nebel, Weber, Rid St., Widmann, Burka, Schwangart, Seidel, Hummer, Schranner A., Bonomo G., Weis N., Ropers;
Treffpunkt: 13:15 Uhr

MTV Dießen II – SV Lengenfeld II

Die Mannschaft von Spielertrainer Patrik Beausencourt empfängt um 13:15 Uhr den Tabellenletzten SV Lengenfeld II am Ammersee. Nach zwei sehr guten Spielen gegen Türkenfeld II (2:0) und in Scheuring (0:0) ist das Spiel am Sonntag eine Pflichtaufgabe für den MTV. Das Hinspiel endete mit einem 8:2 Erfolg. Trotzdem muss auch dieses Spiel erst mal gespielt werden und daher gilt es von Beginn an konzentriert ans Werk zu gehen.

Folgende Spieler stehen voraussichtlich im Kader:
Werkmeister, Ehbauer, Beausencourt, Hinterbichler, Haugg, Hartmann, Kunschak M., Pölitz, Zirbes P., Cibis, Bonomo M., Schartl, Müller, Schäfer, Przesang;
Treffpunkt: 12:00 Uhr


SZ für 15.04.2012

11. April, 2012; 0:20

Aufstellungen und Co

Weitere Spielberichte und Co.

Mittelseite

Ergebnisse und Übersicht

Statistikseite


A so a scheena Dog

10. April, 2012; 23:08

Das Volk hat den Daumen gesenkt

10. April, 2012; 19:23

Alea iacta sunt!
Trainerwechsel beim MTV Dießen

Vor der Saison wurde MTV-Jugendtrainer und A-Lizenzinhaber Biljal Biljalov als Nachfolger von Frank Fastl Trainer der MTV-Herren. Bereits ab der Winterpause der Saison 2008/2009 bis zum Ende der Saison 2009/2010 war Biljalov Trainer der Senioren, trat dann aber im Sommer 2010 von seinem Amt zurück und trainierte fortan wieder verstärkt die MTV-Jugend.

Für diese Saison wurde ein gesicherter Mittelfeldplatz als realistisch erachtet. Als dieses Ziel im Winter außer Reichweite lag, verstärkte man den Kader mit 4 hochkarätigen Neuzugängen.

Viel Pech in den ersten beiden Spielen

Seither sind 4 Spiele absolviert und der MTV steht nach dem 19ten Spieltag mit nur 2 Siegen und insgesamt 11 Punkten auf dem letzten Platz der Kreisklasse 4 und realistisch wird wohl nur noch das Erreichen des Relegationsplatz sein.

Auf die guten Spiele gegen Schongau und Rott, die beide nach sehr ansprechenden Leistungen unglücklich verloren wurden, folgten zwei deutlich schwächere Spiele gegen Schwabbruck und Apfeldorf. Das direkte Duell gegen Schwabbruck konnte glücklicherweise gewonnen werden, aber in Apfeldorf präsentierte sich die Mannschaft in einem sehr verunsicherten Zustand.

Verein zieht die Reißleine

Nach einem langen Gespräch mit dem Mannschaftsrat kam man überein, dass die Mannschaft neue Impulse und eine andere Ansprache benötigt, um nicht weiter ungebremst Richtung A-Klasse zu trudeln. Deshalb beschloss die Abteilungsleitung um Vorstand Klaus Steinherr sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Biljal Biljalov zu trennen.

Nico Weis übernimmt

Kapitän Nico Weis wird die Mannschaft in den verbleibenden 7 Spielen bis zum Saisonende betreuen. Er kennt die Mannschaft und die Spieler vertrauen ihm. Als Trainer der MTV-Damen, die er weiterhin trainiert, feierte er in den letzten beiden Jahren beachtliche Erfolge. Die Vorstandschaft hat vollstes Vertrauen in Nico Weis, Vorstand Klaus Steinherr wird bei Spielen unterstützend zur Seite stehen, wenn Weis selbst spielt.

Die MTV-Leitung bedankt sich bei Biljal Biljalov für seine geleistete Arbeit und wünscht ihm für seinen Job als Jugendtrainer viel Erfolg.

Dem neuen Trainer Nico Weis wünschen wir für die kommenden Spiele ein glücklicheres Händen und viel Erfolg!

Die Vorstandschaft


Rückschlag für den MTV

7. April, 2012; 22:23

SV Apfeldorf – MTV Dießen 4:1 (1:0)
 
Der MTV Dießen hat in Apfeldorf die wohl letzte Chance verpasst noch einmal richtig nah an einen Nichtabstiegsplatz heranzurücken.
 
Die Gastgeber fanden gut ins Spiel und waren vor allem bei Standardsituationen gefährlich. Nach einer solchen konnte der MTV Dießen den Ball nicht entscheidend klären und Apfeldorf ging im Nachschuss mit 1:0 in Führung. In einer insgesamt hektischen Partie tat sich der MTV 90 Minuten lang sehr schwer, spielerische Akzente zu setzen. Schüsse aus der zweiten Reihe blieben erfolglos. Die beste Chance der ersten Halbzeit hatte Giuseppe Bonomo, der knapp verzog.
 
Im zweiten Abschnitt kamen die Dießner mit viel Schwung aus der Kabine, zählbare Torchancen blieben jedoch weiter Mangelware. Schüsse von Michael Schwangart und Daniel Seidel führten nicht zum Torerfolg. Apfeldorf hatte da mehr Glück. Nach jeweils zwei Freistössen landete zunächst ein abgefälschter Ball zum 2:0, dann ein unglücklicher Ball wenige Minuten später nach einem Missverständnis in der Dießner Hintermannschaft zum 3:0 im Netz. Der MTV wehrte sich nach Kräften, blieb aber einfach glücklos. Dem 3:1 Anschlusstreffer durch Daniel Seidel folgte mit 4:1 die endgültige Entscheidung für Apfeldorf. Dießen muss mit dieser Niederlage einen herben Rückschlag im Abstiegskampf hinnehmen. Am nächsten Sonntag erwarten die Biljalovschützlinge den FC Issing zum Heimspiel am Ammersee.

Kader:
Luister, Weber, Odinius, Winterfeld, Schwaiger, Schramm, Widmann, Augsdörfer, Seidel, Hummer, Schwangart, Weis N., Schranner A., Bonomo G.;

Text: Nico Weis


Qualität vor Quantität

7. April, 2012; 22:03

FC Scheuring – MTV Dießen II 0:0

Mit nur 11 Mann angereist, weil personell ostergeschwächt, trotzten die Männer des MTV Dießen II um Spielertrainer Patrik Beausencourt den vermeintlichen Favoriten aus Scheuring einen Punkt ab. Die Hausherren, die schon das Hinspiel mit 1:2 verloren hatten, waren bis dato zuhause eine Supermacht. 8 Spiele – 8 Siege mit einer Tordifferenz von 46:2 Toren lautete die beindruckende Bilanz bis zum heutigen Spieltag. Dießen’s Zweite durchbrach dank einer sagenhaften Leistung Scheurings Superserie.

Die Basis für eine erfolgreiche Mannschaft besteht aus einer Vielzahl an Komponenten, die mannschaftliche Geschlossenheit hat heute den Ausschlag gegeben. Glasklar bestand die taktische Marschroute darin den eigenen Kasten dicht zu halten und vorne auf einen Lichtblitz zu hoffen, doch insgesamt standen am Ende die Ammerseer dem Sieg sogar ein deutliches Stück näher, als die Heimelf.

Zu Beginn des Spiels machten die Spieler aus Scheuring den stärkeren Eindruck, Dießen hielt allerdings gut dagegen. Dennoch ließ es sich nicht vermeiden, dass die Scheuringer vorallem in den ersten 20 Minuten mehrmals zum Abschluss kamen, ohne allerdings zählbares erzielen zu können. Auch Dießen war stets mit Kontern gefährlich, nahm allerdings erst nach 20 Minuten das Heft stärker in die Hand. Hinten mit kampfstarkem Abwehrbollwerk, vorne mit der Nadelstichtaktik, das war das Konzept des MTV in Halbzeit eins. Michele Bonomo und Benni Cibis konnten das ein oder andere mal durch die gegnerischen Reihen wirbeln, aber auch da wollte ein Tor nicht gelingen, so dass man sich torlos in die Kabinen verabschiedete.

In Halbzeit zwei stellte sich das ganze noch ausgeglichener dar, zwar machte Scheuring das Spiel, aber die MTV’ler hatten in diesem Durchgang doch die besseren Möglichkeiten, doch leider fand der Ball das Tor nicht. Auch in Halbzeit zwei hatten Michele Bonomo, Luis Przesang, Benni Cibis,Max Schartl und Philipp Zirbes gute Möglichkeiten, nachdem sie häufig durch die defensiven Mittelfeldakteure Mike Hartmann und Martin Kunschak geschickt in Szene gesetzt wurden. Das größte Lob gilt allerdings der Abwehrarbeit des gesamten Teams, denn alle 11 Männer vom Ammerseesüdenede stemmten sich mit aller Macht gegen einen möglichen Gegentreffer und so konnte man das 0:0 sichern, mit etwas mehr Glück wäre sogar ein nicht unverdienter Sieg drin gewesen.

Kader:
Werkmeister – Haugg – Lipsmeier – Beausencourt – Kunschak M. – Hartmann – Przesang – Zirbes P. – Schartl – Cibis – Bonomo M.

Text: Patrik Beausencourt