0:3 in Thaining

FC Thaining – MTV Dießen II 3:0 (2:0)

Im Auswärtsspiel beim FC Thaining zogen die Spieler der zweiten Mannschaft verdient, wenn auch letztlich auch zu hoch mit 0:3 den Kürzeren. Vorallem im ersten Durchgang erarbeiteten sich die Hausherren den Sieg, indem sie als Mannschaft williger und bissiger auftraten. Dießen agierte in Durchgang eins viel zu zaghaft und zögerlich.

Auf tiefem Geläuf kamen die Hausherren durch ihr körperliches und kampfbetontes Spiel besser in die Partie, Dießen mit den Gedanken noch nicht auf dem Platz. Thaining störte den Spielaufbau der Gäste früh, Dießen kam damit nicht wirklich gut zurecht. In der 23. Minute verlor der MTV vorne in aussichtsreicher Position den Ball, daraus entstand ein schneller Konter der Hausherren. Thainings Spieler setzten sich 25 Meter vor dem Tor durch ihr giftigeres Zweikampfverhalten durch, sodass ein Stürmer frei vor Torwart Markus Müller zum Schuss kam und zum 1:0 einschoss. Auch der zweite Gegentreffer nur 10 Minuten später hätte durchaus verhindert werden können. Nach einer weiten Freistossflanke Höhe der Mittellinie war man sich in Dießens Defensive nicht einig, wer den eigentlich ungefährlichen Ball klären soll und schon lag er zum 2:0 im Netz. In der 38. Minute bewahrte MTV-Keeper Markus Müller seine Mannschaft mit einer herrlichen Parade vor dem frühzeitigen K.O.

Für die zweite Halbzeit nahmen sich die MTV´ler viel vor, wesentlich schlechter hätte es auch nicht werden können. Endlich stimmte Körpersprache und Einsatzbereitschaft und beinahe wäre dies in der 48. Minute belohnt worden, aber Kapitän Simon Pölitz scheiterte freistehend aus 8 Metern am Thaininger Schlussmann. Dießen nun die spielbestimmende Mannschaft mit einigen gelungenen Angriffen, aber insgesamt zu wenig Torgefahr. So langsam rannte den Gästen die Zeit davon und Thaining kam aber der 75. Minute wieder besser ins Spiel. Dießen machte nun hinten auf, ein Kopfball von Markus Ehbauer ging am langen Pfosten vorbei, Zählbares sprang nicht mehr heraus. In der 89. Minute nutzte Thaining die sich bietenden Räume zum 3:0 Endstand.

Kader:
Müller M., Ehbauer, Hinterbichler, Odinius, Burka, Fastl, Pölitz, Schramm, Heywood D., Bonomo M., Schartl, Haugg, Müller Th., Schäfer;

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: