Jetzt muss was gehen!

MTV Dießen – TSV Schwabbruck

Die Mission Klassenerhalt lief beim MTV nach zwei bisher absolvierten Spielen nicht gerade optimal. Im ersten Spiel gegen Schongau verlor man äußerst unglücklich mit 1:2 und beim letztjährigen Relegationsteilnehmer Rott konnte man eine 1:0 Pausenführung nicht ins Ziel bringen. Einerseits waren beide Gegner aus der Tabellenspitze, andererseits wäre der ein oder andere Punkt erstens verdient und zweitens wichtig gewesen. Die kommenden Spiele gegen Schwabbruck, Apfeldorf und Issing werden zeigen, wohin die Reise des MTV geht. Jetzt kommen die Wochen der Wahrheit, jetzt heissts „Tod oder Gladiolen“. Das erste direkte Duell steht am Sonntag um 15:00 Uhr in Dießen gegen den TSV Schwabbruck an. Die Gäste rangieren mit 3 Punkten Vorsprung vor dem MTV auf dem Relegationsplatz. Alles andere als ein Sieg kommt für Dießen eigentlich nicht in Frage. Verzichten muss Trainer Biljalov weiterhin auf Franz Nebel (Urlaub) und Philipp Ropers (Außenbandriss), Philipp Burka weilt die nächsten 3 Spiele im Urlaub. Sebastian Zirbes, Alexander Hummer und Stefan Rid fielen für das Spiel gegen Rott kurzfristig krankheitsbedingt aus, stehen aber am Sonntag wieder im Kader. Um 13:15 Uhr treffen sich folgende Spieler am Sportplatz: Luister, Rid St., Schwaiger, Zirbes S., Schramm, Weber, Schwangart, Hummer, Augsdörfer, Widmann, Bonomo G., Seidel, Winterfeld, Weis N.; Treffpunkt ist um 13:15 Uhr, Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

MTV Dießen II – TSV Türkenfeld II

Für Dießens Reserve gehts gegen die Zweite des TSV Türkenfeld. Die Gäste spielten lange um den Aufstieg mit, haben aber in den letzten Spielen den Kontakt zu den beiden Aufstiegsplätzen verloren. Um nochmals vorne angreifen zu können ist ein Dreier in Dießen Pflicht. Im Hinspiel lagen die MTV´ler schnell mit 2:0 im Rückstand, holten stark auf, verkürzten auf 1:2, brachten größte Chancen nicht im Tor unter und verloren durch 2 späte Kontertore letztendlich deutlich mit 1:4. Wiedergutmachtung ist angesagt. Das Spiel findet um 13:15 Uhr in Dießen statt, Treffpunkt ist um 12:00 Uhr. Spielertrainer Patrik Beausencourt kann voraussichtlich auf folgenden Kader zurückgreifen: Hartmann, Ehbauer, Odinius, Beausencourt, Pölitz, Zirbes P., Cibis, Bonomo M., Schartl, Schranner A., Fürstner, Haugg, Müller, Fastl, Hinterbichler;

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: