Leider nix zu holen

SV Erpfting – MTV Dießen II 3:0 (2:0)

Für die Zweite Mannschaft des MTV Dießen gabs beim Tabellenzweiten SV Erpfting nichts zu holen. Mit etwas mehr Glück hätte Dießen den Gastgeber durchaus ärgern können, aber unterm Strich ein verdienter Heimsieg.

Der MTV wollte tief stehen und den spielstarken Hausherren wenig Raum für Kombinationen geben. Der Plan wurde aber bereits nach 11 Minuten durchkreuzt, als ein SVE-Spieler einen abgewehrten Eckball mit einem Sonntagsschuss in den Winkel hämmerte. In der 27. Minute war Dießens Defensive nach einer langen Freistossflanke nicht wach genug und Erpfting konnte im Nachsetzen auf 2:0 erhöhen. Benjamin Cibis setzte sich in der 33. Minute schön durch, an seinem Schuss aus 14 Metern war der Torwart noch leicht dran und ein Abwehrspieler klärte den Ball kurz vor der Linie.

In Hälfte zwei hatte der MTV den besseren Start. Erpfting verlor direkt nach dem Anstoss den Ball, Dießen schaltete schnell nach vorne um und den abschliessenden Heber von Andreas Schranner konnte ein Erpftinger gerade noch per Kopf auf der Linie klären. Ein Schuss von Thomas Müller strich nur knapp übers Tor. In dieser Phase hätte der MTV den Gastgebern noch einmal richtig weh tun können, aber nach diesen guten Chancen nutzte die Heimelf einen Konter zur endgültigen Entscheidung (64.). Dießen hätte das Ergebnis noch freundlicher gestalten können, aber Benjamin Cibis scheiterte nach Foul an Florian Odinius in der 68. Minute vom Punkt. MTV-Keeper Sascha Weis konnte sich in den letzten 20 Minuten noch bei einigen Fernschüssen und Freistössen auszeichnen und hielt seinen Kasten bis zum Schluss sauber.

Dießen hielt gegen spiel- und laufstarke Hausherren gut mit und kann trotz der Niederlage erhobenen Hauptes in die nächsten sicherlich eben so schweren Spiele gegen Türkenfeld II und Scheuring gehen.

Kader:
Weis S., Ehbauer (bis 34.), Beausencourt, Odinius, Kunschak, Fastl, Hartmann, Cibis, Pölitz, Schranner A., Przesang, Müller (ab 34.);

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: