3 Punkte in Rott

TSV Rott – MTV Dießen 0:1 (0:0)

Der MTV Dießen holt dank einer starken kämpferischen Leistung verdient 3 Punkte beim Tabellenfünften TSV Rott.

Dießen fand stark in Spiel, einen genialen Pass von Konrad Linke nahm Alexander Hummer in halblinker Position auf und marschierte alleine auf den TSV-Torwart zu, schob den Ball aber am kurzen Eck vorbei (2.). 5 Minuten später war das Glück auf Seiten des MTV als ein Kopfball von Paul Rauch an den Innenpfosten klatschte. Rott fortan die etwas aktivere Mannschaft, gefährlich für´s MTV-Tor wurden aber nur 2 Kopfbälle nach Halbfeldflanken. Nach 25 Minuten wurde der MTV wieder stärker und war nun die optisch bessere Mannschaft. Beide Teams rieben sich immer wieder in zahlreichen Mittelfeldduellen auf, Dießen dabei mit etwas Übergewicht. Einen Schuss von Konrad Linke konnte Rott´s Torwart noch um den Pfosten drehen und kurz vor der Pause zog Bastian Weber aus 20 Metern ab und zwang den Schlussmann der Heimelf zu einer Glanzparade.

In den ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte zeigten beide Mannschaften wenig ansehnliches. In der 57. Minute gab es aus aussichtsreicher Position Freistoss für den MTV. Daniel Seidel schoss den Ball in die Mauer, als der gut leitende Schiedsrichter Peter Strobl pfiff und auf Elfmeter für Dießen entschied. Giuseppe Bonomo wurde von seinem Gegenspieler im Strafraum zu Boden gezerrt. Alexander Hummer schnappte sich die Kugel und jagte den Ball zum 0:1 in die Maschen. Dießen auch im weiteren Verlauf die gefährlichere Mannschaft, die Konterchancen wurden jedoch nicht konsequent genug zu Ende gespielt. Konrad Linke konnte den Ball nicht mehr quer auf den völlig freistehenden Giuseppe Bonomo bringen und Bastian Weber verpasste 2 Meter vor dem Tor den Ball. Rott warf in der Schlussviertelstunde alles nach vorne und wechselte offensiv aus. Zwei kleinere Gelegenheiten durch Kopfbälle sprangen dabei heraus. In der 83. Min. stieg Benjamin Wild freistehend aus 8 Metern hoch, setzte den Kopfball aber übers Tor. In der 4-minütigen Nachspielzeit konnten die engagiert kämpfenden MTV´ler noch 2 Freistösse abblocken, sodass es beim verdient erkämpften Dreier blieb.

Kader:
Böswald, Sepperl, Zirbes S., Linke Chr., Linke K., Weber, Hummer, Nebel, Weis, Bonomo G. (bis 87.), Seidel (bis 71., ab 87.), Schartl (ab 71.), Bollinger (o.E.);

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: