Spiele am kommenden Sonntag

3. November, 2010; 21:56

MTV Dießen – TSV Rottenbuch

Am kommenden Sonntag empfängt die Elf von Trainer Frank Fastl den punktgleichen Tabellenzweiten TSV Rottenbuch. Die Gäste scheiterten im vergangenen Jahr nur knapp an der Relegation, ein schwacher Start kostete ihnen in der Endabrechnung den zweiten Platz. Auch in der dieser Saison startete der TSV Rottenbuch (30) als einer der Topfavoriten suboptimal mit 2 Niederlagen gegen den MTV (1:2) und gegen Schondorf (4:5). Seit der Niederlage in Schondorf (35) verloren sie aber kein Spiel mehr und bauten eine Serie mit 12 Spielen ohne Niederlage aus. Der MTV (30) weißt aber mit 7 Siegen am Stück eine ebenso beeindruckende Serie auf. Eine dieser tollen Leistungen wird aber am Sonntag zu Ende gehen. Folgende Spieler werden auf Seiten des MTV versuchen die eigene Serie auszubauen: Böswald, Sepperl, Wasl, Zirbes S., Linke Chr., Zirbes P., Hummer, Nebel, Weis N., Seidel, Bonomo G., Linke K., Cibis, Weber;

Treffpunkt: 13:00 Uhr
Spielbeginn: 14:15 Uhr

TSV Schondorf II – MTV Dießen II

Leider muss die Zweite des MTV (28) an diesem Wochenende auswärts antreten. Die Spielpläne der Kreisklasse 4 (15 Mannschaften) und der B-Klasse 5 (13 Mannschaften) passen die nächsten 3 Wochen nicht zusammen. Das Hinspiel endete mit einem klaren 6:0 Sieg für den MTV. Durch dieses Ergebnis und auch den letzten Tabellenrang des TSV (6) sollte man sich im MTV-Lager aber nicht blenden lassen, die Hausherren holten zuletzt 2 Unentschieden auf fremden Platz.

Kader:
Werkmeister, Ehbauer, Ziller, Schäfer, Haugg, Beausencourt, Kunschak M., Bollinger, Pölitz, Schönfelder N.,Heywood D., Kienert, Greif J., Bonomo M., Steigenberger Th., Müller;

Treffpunkt: 11:15 Uhr in Dießen
Spielbeginn: 12:30 Uhr

Damenfussball:
MTV Dießen – SC Amicitia München

Am kommenden Sonntag trifft der MTV Diessen um 11.30 Uhr auf heimischer Anlage auf den derzeitigen Tabellenachten SC Amicitia München. Auf dem Papier scheint es eine vermeintlich leichte Aufgabe zu sein, doch gegen den Gegner aus München tat man sich in der Vergangenheit meist schwer. Nachdem die letzten neun Punkte allerdings an den Ammersee geholt werden konnten, kann die Elf von Trainer Nico Weis sicherlich mit breiter Brust auftreten und erneute 3 Punkte anstreben. Der Kader ist wieder komplett, ins Tor wird wieder Simone Schleipfer zurückkehren und Julia Scholz ist auch wieder an Bord.

Kader:
Schleipfer, Demmel, Rölz, Keller, Stredele, Obrecht, Wörle, Breitenberger, Bichler, Kugelmann, Straub, Odinius, Bonomo, Alder, Scholz;

Werbeanzeigen