Bundesliga „on fire“

Hey was war denn an diesem Spieltag los?

So komische Ergebnisse und Ereignisse.

23 Tore wurden von Auswärtsmannschaften erzielt – Bayern trifft nicht.

7 von 9 Partien gehen an die Auswärtsmannschaften – Bayern gewinnt nicht.

Am Freitag gings schon los. Bayern auf dem Betze. 0-2 verloren, obwohl die Leistung jetzt nicht so verkehrt, aber eben nicht konsequent genug war.

Dann verliert „König Felix von Schalke“ gegen den Ex-Trainer Slomka, der Hannover – die Macht von der Leine – trainiert. 1-2. Auch komisch. Wen holt er denn noch? Huntelaar? van der Vaart? Misimovic? Messi?

Wolfsburg hält Dzeko und holt Diego. Da kann was gehen. Gegen Mainz. Lockeres Spielchen 3-0 vorn, am Ende jubelt Thomas Tuchel mit seiner Elf. Die drehen das Ding und siegen noch mit 4-2. Vollkommen irr.

Den Ösi „Astronautovic“ Gott sei Dank bei Comunio verkauft. Macht der 2 Buden und legt eine auf. Bitter. Bremen haut Köln 4-2 weg.

RvN trifft und trifft. Der HSV holt ich den nächsten Dreier bei den „wir-holen-mindestens-50-Punkte-Frankfurtern“. 1-3.

St. Pauli hat endlich wieder ein Heimspiel in der Bundesliga. Kaum ist Eduardo für 20 Mio. nach Russland ist auf einmal der Teamgeist zurück in Hoffenheim und es gelingt ein 1-0 Sieg auf dem Kiez.

Der 1.FCN ist lustig. Erst holen sie in Gladbach einen Punkt und freuen sich auf Freiburg, die am 1. Spieltag zu Hause 1-3 gegen den Aufsteiger aus St. Pauli verloren haben und was passiert? 🙂 Freiburg gewinnt in Nürnberg mit 2-1.

Und was war heute los?

Ok, Stuttgart hat ja fast keinen bekannten Spieler mehr, Dortmund war aber gegen Leverkusen nicht wirklich gut. Ok, vielleicht ist Leverkusen mit Ballack auch richtig stark … har, har, har. Aber Stuttgart kommt erst in der Rückrunde, deshalb das 1-3 nicht wirklich eine Sensation.

Leverkusen. Zu Hause. Im Derby. Gegen Gladbach. Verprügelt. 3-6. Drei zu Sechs. Wow. Eine richtig dicke Schlappe.

Ein irrer Spieltag …

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: