Die Serie hält

FC Thaining – MTV Dießen II 3:3 (1:3)

Die Zweite des MTV Dießen ist seit 13 Spielen ungeschlagen, diesmal hätte es aber eigentlich ein Dreier sein müssen. Die Mannen von Spielertrainer Patrik Beausencourt führten lange Zeit mit 2 Toren Vorsprung, ehe sie das Spiel in den Schlussminuten aus der Hand gaben.

Zu Beginn war der Unmut im MTV-Lager groß, denn zweimal wurde David Heywood im Strafraum zu Fall gebracht und jedes mal blieb die Pfeife des Unparteiischen stumm. Das Spiel war in der Folgezeit ausgeglichen und von beiden Seiten etwas hektisch geführt. Thaining ging in der 19. Minute durch einen Fernschuss von Roland Bauer mit 1:0 in Führung. Der Ärger der Dießener über diesen Rückstand und weitere unglückliche Schiedsrichterentscheidungen schlug in Ehrgeiz um und wurde belohnt. Nach einer wunderschönen Kombination über Franz Blinia und Daniel Seidel gelangte der Ball schließlich bei Thomas Schwarzer, der freistehend aus 6 Metern zum 1:1 Ausgleich einschob (25.). In der 29. Minute schnappte scih Daniel Seidel von rechts außen den Ball, zog in die Mitte und schloß mit einem strammen Schuss ins Eck die Aktion zum 1:2 Führungstreffer für Dießen ab. Dießen nun in Spiellaune. Simon Pölitz bediente in der 37. Minute Thomas Schwarzer, der mit seinem zweiten Treffer auf 1:3 erhöhte.

Der MTV wollte nun die drei Punkte sichern und versuchte hinten sicher zu stehen und vorne den vierten Treffer nachzulegen. Das Spiel war nun ausgeglichen, denn Thaining stemmte sich gegen die Niederlage. Auf Seiten des MTV wurden die Angriffe nicht konsequent zu Ende gespielt oder zu eigensinnig gehandelt. In der 76. Minute bekamen die Hausherren einen Strafstoss zugesprochen, der zum 2:3 verwandelt wurde. Dem MTV bot sich in der 83. Minute die große Chance das Spiel endgültig zu entscheiden. Philipp Zirbes spielte Frank Fastl frei, der den Ball in die Mitte passte, doch David Heywood knallte den Ball aus 6 Metern an die Latte. Im Gegenzug zog erneut Roland Bauer aus gut 25 Metern ab, sein Schuss donnerte an die Latte und von dort aus zum 3:3 Ausgleich hinter die Torlinie. Die Hausherren dezimierten sich in der 88. Minute durch eine gelb-rote Karte und hätten in der Nachspielzeit beinahe noch den Siegtreffer erzielt, aber MTV-Keeper Sascha Weis fischte einen Kopfball aus dem Winkel. So blieb es beim 3:3 Unentschieden, die Zweite des MTV empfängt am Sonntag um 13:15 Uhr den FC Traubing.

Kader:
Weis S., Ehbauer, Ziller (bis 39.), Beausencourt, Fastl, Haugg, Pölitz (bis 29. / ab 34.), Heywood D., Seidel, Schwarzer, Blinia (bis 70.), Zirbes P. (ab 29. / bis 34. / ab 39.), Müller (ab 70.), Schäfer (ohne Einsatz)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: