Gute Besserung Werki!

SV Polling – MTV Diessen 1:1 (0:1)

In einem emotionalen Spiel trennten sich der SV Polling und der MTV Diessen am Ende mit 1:1 unentschieden.

Das Spiel begann auf mäßigem Niveau, beiden Mannschaften merkte man im ersten Abschnitt an, dass die Saison der beiden im Mittelfeld der Tabelle platzierten Teams bereits abgehakt ist. Diessen schien die reifere Mannschaft mit viel Ballbesitz, Polling versuchte immer wieder steil in die Spitze zu spielen, lief jedoch ein ums andere Mal in die Diessner Abseitsfalle. Große Torchancen blieben weitestgehend Mangelware. Kurz vor der Pause setzte sich Daniel Seidel durch und zog aus 20 Metern Entfernung ab, den Abpraller des Pollinger Schlussmannes schob Tormaschine Stefan Strobl zum 0:1 über die Linie.

Nach dem Seitenwechsel erwischte der SV Polling den etwas besseren Start, ohne das Diessner Tor jedoch ernsthaft in Gefahr zu bringen. Das Spiel kippte, als in der 60. Minute Diessens Torhüter Christian Werkmeister beim Herauslaufen mit einem Pollinger Spieler zusammenprallte und nicht mehr weiterspielen konnte. Der MTV Diessen hatte bis dato schon 3x gewechselt und spielte von nun an in Unterzahl weiter, Mittelfeldspieler Tommy Widmann ging zwischen die Pfosten. Jetzt drückte natürlich der SV Polling und es entwickelte sich ein hektisches und emotionales Duell der beiden Teams. Schon nach wenigen Minuten konnte der SV Polling durch einen unhaltbaren Schuss zum 1:1 ausgleichen. Nun rückte auch der Schiedsrichter in den Mittelpunkt, der dem MTV Diessen einen Handelfmeter und einen Foulelfmeter verwehrte. Ein Freistoß von Nico Weis strich knapp über das Tor, wenig später konnte der Keeper einen weiteren Freistoss knapp zur Ecke lenken. Ein Fernschuss von Benjamin Cibis strich über die Querlatte. Der SV Polling versuchte es mit schnellem Spiel in die Spitze, doch die Diessner Defensivspieler und Ersatztorwart Tommy Widmann warfen sich tapfer in jeden Schuss. Am Ende blieb es nach einer turbulenten Schlussphase beim 1:1 Unentschieden.

Auf diesem Wege wünschen wir unserem Torhüter Christian Werkmeister gute Genesung. Er musste nach dem Spiel mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben. Gute Besserung Werki!!!

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: