Punkt als gefühlter Sieg

SV Bernried – MTV Dießen II 2:2 (0:0)

Dank einer phänomenalen kämpferischen Leistung holten die MTV´ler aufgrund ihres Einsatzes hochverdient einen Punkt beim Tabellenführer Bernried. Schon im Hinspiel konnte der MTV den Gegner ärgern, als er ihm die einzige Niederlage (2:3) in der Vorrunde beibrachte. Dießen reiste mit einigen angeschlagenen Spielern zum Spitzenreiter, aber das Motto „Elf Freunde und der Schwaze“ war an diesem Tag Programm. Unbeschwert stemmten sich die MTV´ler mit allem was sie hatten gegen die Angriffe der Hausherren. Ein überirdisch haltender Christian Werkmeister im MTV-Tor war einer der Garanten für den Punktgewinn. Die beiden Manndecker Stephan Wasl, der gewohnt stark agierte und Patrick Beausencourt, der eine beeindruckende Leistung zeigte machten es der Bernrieder Tormaschine an diesem Nachmittag sehr schwer. Überall wo die Bälle auch auf´s MTV-Tor geflogen kamen, war Christian Werkmeister schon da. In Hälfte eins parierte er 6-7 gute Fernschüsse der Hausherren sehr souverän. Michael Haugg hätte im Anschluss an eine Ecke von Josef „James“ Reichart sogar den 1:0 Pausenstand für den MTV köpften können, verzog aber knapp. Mit einem torlosen Remis wurden die Seiten gewechselt.

In Hälfte zwei erwarteten die MTV´ler eigentlich einen Sturmlauf der Heimelf, aber die Dießener Defensive um Libero Frank Fastl hielt weiter stand. Im Gegenteil – der MTV konterte immer mal wieder gefährlich und in der 52. Minute ging Dießen sogar in Führung. Einen abgewehrten Ball drosch Nick Schönfelder aus 14 Metern zur MTV-Führung ins Netz. Bernried antwortete mit wütenden Angriffen, Dauerbelagerungszustand im MTV-Strafraum, aber Christian Werkmeister pflückte eine Flanke nach der anderen herunter. In der 68. Minute war aber auch er machtlos und Bernried glich zum 1:1 aus. Dießen´s Konter häuften sich jetzt durch die offensive Spielweise der Hausherren. Benjamin Cibis setzte sich im Zusammenspiel mit Thomas Steigenberger schön durch, sein Schuss aus 11 Metern ging aber über´s Tor. Bernried drückte – Dießen konterte. Und in der 82. Minute dann die erneute Führung für Dießen, diesmal war Philipp Zirbes zur Stelle und drückte eine Hereingabe von Benjamin Cibis aus 6 Metern über die Linie. Der große Favorit wankte nun bedenklich, fiel aber nicht ganz. In der 88. Minute gab es Freistoss für Bernried, 20 Meter Torentfernung und der Ball schlug leider unhaltbar im Winkel des MTV-Tores ein, aber auch diesem Ball war MTV-Keeper Christian Werkmeister noch dran. Es blieb beim 2:2 Unentschieden, für den MTV trotz des späten Gegentores ein gefühlter Sieg. Tolle Leistung Jungs – schöne Winterpause!

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: