4 mal 3 = 12

MTV Diessen – DJK Schwabhausen 3:0 (2:0)

Mit einer souveränen Leistung bezwang der MTV Diessen am Sonntagnachmittag die DJK Schwabhausen verdient mit 3:0.

Trainer Biljalov plagten vor dem Spiel große Personalsorgen, doch die angeschlagenen Spieler bissen auf die Zähne, so dass man letztendlich nur auf den kranken Florian Sepperl und Martin Kunschak verzichten musste.

Der MTV bestimmte von Beginn an das Spiel und kam schon in den ersten Minuten zu guten Torszenen. Nach Zuspiel von Bastian Weber vollstreckte Thomas Fürstner schon nach 8 Minuten zum 1:0 Führungstreffer. Dann wurde es hektisch: Nach einem Zweikampf im Mittelfeld ging Diessens Giuseppe Bonomo zu Boden. Der Schiedsrichter entschied zwar auf Freistoss, verwies jedoch Bonomo wegen Beleidigung mit der roten Karte des Feldes. Diessen also von nun an 75 Minuten lang in Unterzahl. Die Gäste trauten sich jetzt etwas mehr, außer einem abgefälschten Schuss, den Torhüter Max Böswald hervorragend abwehrte, waren die Schwabhausener trotz viel Ballbesitz selten gefährlich. Diessen versuchte immer wieder zu kontern. Nach einer flachen Hereingabe von Nico Weis klärte ein Schwabhausener Verteidiger gerade noch vor Diessens Torfabrik Stefan Strobl, der einschussbereit lauerte. Kurz vor der Halbzeit traf Strobl jedoch wieder – diesmal per Standard zum 2:0 Halbzeitstand.

Im zweiten Abschnitt mühten sich die Gäste vergebens, Diessens starke Viererkette auszuhebeln. Die Abwehr um Konrad Linke stand felsenfest, kaum ein Durchkommen für die DJK. Freistösse wurden nahezu problemlos von Torhüter Böswald abgefangen. Die Ammerseer konterten nun selten aber gefährlich. Immer wieder spielte Diessen knapp vor der Mittellinie sehr gutes Pressing, eine Balleroberung im Mittelfeld sorgte für die Entscheidung. Der MTV schaltete blitzschnell um, Weber flankte von rechts, Tommy Widmann versenkte den Ball im Nachschuss zum 3:0. Die letzten 10 Minuten setzte Diessen immer wieder wunderbare Konter, lediglich im Abschluss war man nicht zielstrebig genug. In den Schlussminuten strich ein Freistoss von Nico Weis nur knapp am Pfosten vorbei. Alles in Allem ein hoch verdienter Sieg und für Trainer Biljalov bereits der 4. dreifache Punktgewinn in Folge mit einem Torverhältnis von 14:2 Toren in 4 Spielen. Die Winterpause scheint für den MTV zu früh zu kommen, das Team zeigt sich zum Jahresende in toller Form.

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: