Einen Punkt gewonnen? Zwei Punkte verloren?

10. Oktober, 2009; 21:39

SV Lengenfeld II – MTV Dießen II 2:2 (1:0)

Mit einem insgesamt gerechten 2:2 Unentschieden trennten sich die Zweiten des MTV Dießen und des SV Lengenfeld. Bei sehr böigem Wind entwickelte sich ein Spiel auf niedrigem Niveau. Die Hausherren schlug meist lange Bälle in die Spitze, der MTV bemühte sich um einen geordneten Spielaufbau, vergaß dabei aber meist das Spiel ohne Ball. Lengenfeld ging in der 22. Minute per Foulelfmeter in Führung und hätte beinahe im Anschluss an eine Ecke mit einem Kopfball auf 2:0 erhöhen können. Dießen war spielerisch besser, ohne jedoch das Tor der Heimelf in Gefahr zu bringen. So dauerte es bis kurz vor der Pause, bis sich der MTV erste große Chancen herausspielte: In der 40. Minute köpfte Philipp Zirbes über´s Tor, nur wenig später zischte ein Schuss von Benjamin Cibis knapp am Pfosten vorbei und Giuseppe Bonomo hatte bei einem abgefälschten Schuss Pech.

Mit einem 0:1 Rückstand startete der MTV in die zweite Hälfte, für die man sich viel vorgenommen hatte. Es waren aber die Gastgeber, die erste Akzente setzen konnten. In der 51. Minute stand MTV-Keeper Reinhold Luister bei einem Konter goldrichtig. Nach einem kapitalen Abspielfehler in Dießens Hintermannschaft lief ein Lengenfelder alleine auf´s MTV-Tor und schob locker zum 2:0 ein. Geschockt durch die Art und Weise des zweiten Gegentores dauerte es gut 10 Minuten bis sich der MTV wieder gefangen hatte. Der Druck der Dießner nahm immer mehr zu, Lengenfeld verlegte sich nur noch auf´s Kontern und verteidigte den Vorsprung energisch. Philipp Zirbes brachte den MTV mit einer tollen Volleyabnahme zum 1:2 Anschlusstreffer wieder zur ins Spiel (67.). Nach einem Handspiel im Strafraum entschied der Schiedsrichter folgerichtig auf Strafstoss, den Benjamin Cibis unhaltbar zum 2:2 Ausgleich versenkte (76.). Dießen drängte nun auf den Siegtreffer und in der 85. Minute hatte man die große Chance das Spiel komplett zu drehen. Einen langen Flankenball von Frank Fastl verlängerte Maximilian Böswald zu Philipp Zirbes, der anschließend den Fuss seines Gegenspielers im Gesicht hatte. Der Schiedsrichter entschied auf Foulspiel und demnach auf Elfmeter. Erneut schnappte sich Benjamin Cibis den Ball, aber sein streng geschossener Elfer ging leider am Tor vorbei, sodass es bei der insgesamt verdienten Punkteteilung blieb.

Werbeanzeigen

Enttäuschendes Remis

4. Oktober, 2009; 17:14

MTV Dießen – TSV Steingaden 1:1 (1:0)

Mit einem enttäuschenden 1:1 Unentschieden endete das Heimspiel gegen den Tabellenletzten TSV Steingaden. Der MTV begann stark und ging bereits in der 5. Minute durch eine super Einzelleistung von Stefan Strobl mit 1:0 in Führung. Trotz des starken Gegenwindes machten die MTV´ler weiter das Spiel, Steingaden schlug nur weite Bälle von hinten heraus. In der 38. Minute setzte sich Stefan Strobl im Luftkampf durch, sein Kopfball landete aber nur am Pfosten.

Im zweiten Durchgang versuchte der MTV nachzulegen und drängte auf das zweite Tor. Eine Flanke von Daniel Seidel verpasste Stefan Strobl nur knapp. Diese Chance war der Auftakt einer wahren Drangphase. Ecke um Ecke, Chance um Chance bot sich dem MTV. Einen Schuss von Thomas Widmann konnte der Keeper gerade noch über die Latte lenken, auch an einem Kopfball von Widmann hatte er seine Finger noch dran. Ein Schuss von Stefan Strobl ging nur knapp neben das Gehäuse. Alexander Hummer zog aus 20 Metern ab, wieder konnte der Gästetorwart gerade noch Schlimmeres verhindern. In diesen gut 10 Minuten boten sich dem MTV zahlreiche Chancen das Spiel zu entscheiden, aber wie schon letzte Woche wurde das Auslassen der Chancen bestraft. Im Anschluss an eine Ecke landete der Ball im 5-Meter-Raum, ein wildes Gestochere begann und irgendwie landete der Ball letztendlich im Dießner Tor (76.). Dießen versuchte weiter das Spiel zu gewinnen, Stefan Strobl verzog nach tollem Doppelpass mit Thomas Widmann nur um Zentimeter (84.), dies war leider die letzte Chance des Spiels, sodass es beim enttäuschenden Remis blieb.


Tor aus 100 Metern!!!

4. Oktober, 2009; 17:13

MTV Dießen II – TSV Utting II 3:1 (1:1)

Im Derby gegen den TSV Utting behielten die Mannen von Trainer Frank Fastl verdient mit 3:1 die Oberhand. In einem sehr fairen Spiel übernahmen die Hausherren von Beginn an das Kommando und versuchten schnell in Führung zu gehen. Utting stand tief und wartete erstmal ab. Nach einigen guten Aktionen von Benjamin Cibis und Philipp Zirbes war es Josef Reichart, der nach einer schönen Kombination über die rechte Seite das fällige 1:0 für den MTV erzielte (22.). Utting kam nun besser ins Spiel, vor allem über außen wurden teilweise gute und gefährliche Angriffe vorgetragen. Nach eben einem solchen Angriff glich Andreas Gerum in der 38. Minute zum 1:1 aus.

Im zweiten Durchgang hatten wieder die MTV´ler den besseren Start, ein Schuss von Benjamin Cibis strich nur hauchdünn am langen Pfosten vorbei. Aber auch der TSV hatte nun Torchancen, sodass das Spiel auf der Kippe stand. Bei einem abgefälschten Schuss war MTV-Keeper Reinhold Luister gedankenschnell zur Stelle, den anschließenden Abschlag drosch er mit Unterstützung des Windes über das gesamte Spielfeld zum vielumjubelten 2:1 bis ins TSV-Tor (63.). In der 70. Minute war es dann Benjamin Cibis der mit dem 3:1 die Weichen auf Sieg stellte. Utting konnte nun nicht mehr dagegen halten, Josef Reichart scheiterte mit einem tollen Schuss an der Querlatte (82.) und Thomas Müller scheiterte mit seinem Schuss aus 16 Metern am TSV-Torwart (85.), sodass es beim letztendlich verdienten MTV-Erfolg blieb.


Zwei Punkte verschenkt

1. Oktober, 2009; 22:58

TSV Schwabbruck – MTV Diessen 2:2 (0:1)

Trotz einer überzeugenden Leistung holte der MTV Diessen in Schwabbruck nur einen Punkt. Von Beginn an spielte in Schwabbruck nur das Team von Trainer Biljalov. Die Diessner ließen den Ball und den Gegner laufen, gewannen die Zweikämpfe im Mittelfeld und kamen zu zahlreichen Tormöglichkeiten. Die erste Großchance hatte Stefan Strobl, als er von Kapitän Nico Weis freigespielt wurde und alleine auf den Schwabbrucker Keeper zulief, der jedoch abwehren konnte. Wenig später hatte Tommy Widmann in ähnlich guter Position die Chance, die überfällige Führung für den MTV Diessen zu erzielen. Mitte der ersten Hälfte traf dann Stefan Strobl mit einem Schuss aus 16m zum hoch verdienten 1:0 für den MTV Diessen. Die Ammerseer ließen nicht nach und setzen den Gastgeber weiter unter Druck. Nach einer Flanke von Weis tauchte Strobl vollkommen frei vor dem Torwart auf, konnte dann Ball aber nicht versenken. Ein Schuss aus 25m von Bastian Weber knallte an den Pfosten, ein Fallrückzieher von Nico Weis strich knapp am Pfosten vorbei, auch hier war der Torhüter der Gastgeber bereits geschlagen. Nach einer schönen Einzelaktion von Daniel Seidl konnten die MTV Stürmer seine Hereingabe aus wenigen Metern nicht verwerten. Bis zur Pause hätte der MTV Diessen mit 2,3 Toren führen müssen, kurz vor dem Seitenwechsel kamen die Schwabbrucker zu ihrer ersten guten Möglichkeit, auszugleichen.

Nach der Halbzeitpause blieben die Diessner die bessere Mannschaft und hatten durch Widmann und Strobl wieder gute Tormöglichkeiten. Doch es kam, wie es im Fussball kommen muss. Nach einem Eckball glich Schwabbruck überraschend aus und nur wenige Minuten später trafen die Gastgeber nach einem Konter aus abseitsverdächtiger Position zur 2:1 Führung. Das Spiel war auf den Kopf gestellt. Die Diessner versuchten nun, sich in das Spiel zurück zu kämpfen, 10 Minuten vor Spielende sah dann auch noch Florian Sepperl die gelb-rote Karte, wenig später verletzte sich Kapitän Nico Weis. Doch 10 Diessner erkämpften sich dennoch Torchancen und Stefan Strobl traf 3 Minuten vor dem Ende zum mehr als hoch verdienten 2:2. In der Schlussminute wurde Strobl dann durchaus elfmeterwürdig im Strafraum zu Fall gebracht, der Pfiff des Schiedsrichters blieb jedoch aus.

So trennten sich beide Teams 2:2 unentschieden, der MTV muss jedoch aufgrund der überragenden ersten Halbzeit zwei verlorenen Punkten nachtrauern.