Die Talfahrt geht weiter

MTV Dießen – FC Dettenschwang 1:2 (0:1)

Der Fehlstart für den MTV Dießen ist endgültig perfert. Nach der Derbyniederlage gegen den FC Dettenschwang stehen die MTV´ler mit nur 8 Punkte aus 7 Spielen im Mittelfeld der Tabelle und müssen das Saisonziel wohl neu definieren. Der Schwung aus der Vorbereitung ist weg, einfachste Dinge klappen nicht mehr und die Zahl der individuellen Fehler steigt.
Das Derby fand bei den Zuschauern großen Zuspruch, gut 100 Gäste sahen sich dieses Spiel an, fussballerisch wurde ihnen aber eher Schmalkost geboten. Dettenschwang verteidigte aggressiv und mit viel Einsatz, Dießen konnte seine spielerischen Möglichkeiten nicht ausschöpfen. Dettenschwang ging bereits in der 8. Minute durch Alexander Seethaler mit 1:0 in Führung. Durch viele Zweikämpfe im Mittelfeld kam fast nie ein Spielfluss zustande. Beide Mannschaften hatten vereinzelt Möglichkeiten, die aber allesamt sichere Beute der beide Keeper waren.
Im zweiten Spielabschnitt wurde die Partie dann etwas ruppiger. Das Spiel blieb aber insgesamt das gleiche, Dettenschwang kämpfte, Dießen versuchte es spielerisch zu lösen, Chancen brachte beides nicht ein. Der Ausgleich für den MTV Dießen entstand aus einer starken Einzelleistung von Stefan Strobl, der sich gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und den Ball zum 1:1 ins Netz setzte (76.). Als die Zuschauer mit einem Sturmlauf der Hausherren rechneten, schlugen die Gäste eiskalt zu. Alexander Seethaler nutzte einen kapitalen Abwehrfehler zum 1:2 (83.). In der 87. Minute wurde Stefan Dollinger auf Seiten des FCD mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen, in der Schlussminute segelte eine Flanke von Thomas Fürstner knapp übers Tor, sodass es beim Auswärtserfolg des Lokalrivalen blieb.

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: