Zweites Spiel – zweiter Sieg

19. August, 2009; 22:59

MTV Dießen – FC Weil 3:1 (2:1)

Im ersten Heimspiel der neuen Saison gewann der MTV Dießen in neuen Trikots (gesponsert von La Gondola Dießen) gegen den Aufsteiger aus Weil mit 3:1. Die Gastgeber setzten die Gäste sofort unter Druck und schon nach 4 Minuten führte der MTV. Michael Hartmann legte den Ball mit der Hacke in den Laufweg von Konrad Linke, der passte in die Mitte wo Goalgetter Stefan Strobl zum 1:0 einnetzte. Mit zunehmender Spieldauer ließen die MTV´ler das Tempo vermissen und Weil kam immer besser ins Spiel. In der 18. Minute köpfte Niklas Stadler nach einer Ecke den nicht unverdienten Ausgleich. Nach einer Notbremse an Stefan Strobl beließ es der Schiedsrichter bei der gelben Karte (27.). Nur zwei Minuten später rächte sich Stefan Strobl und wuchtete den Ball aus 10 Metern zum 2:1 in die Maschen.
Dießen musste zu Beginn der zweiten Hälfte gleich dreimal verletzungsbedingt wechseln, Doppeltorschütze Stefan Strobl, Rechtsverteidiger Florian Sepperl und Mittelfeldmann Michael Hartmann konnten allesamt nicht mehr weiter spielen. Die ersatzgeschwächten Weiler standen weiterhin sehr tief und machten dem MTV den Spielaufbau dadurch sehr schwer. Dießen war zwar die spielbestimmende Elf mit wesentlich mehr Ballanteilen, klare Chancen waren aber auf beiden Seiten Mangelware. In der 73. Minute spritze Thomas Widmann in eine Hereingabe von außen und hob den Ball zum verdienten 3:1 über den Weiler Keeper. 10 Minuten vor dem Ende musste Konrad Linke ebenfalls verletzungsbedingt ausscheiden, sodass der MTV die Schlussminuten in Unterzahl spielen musste, es aber nur noch zu einer Chance für Dießen kam, die nicht genutzt werden konnte. Insgesamt ein hochverdienter, wenn auch sehr und wohl auch teuer erarbeiteter Sieg für den MTV Dießen.

Werbeanzeigen

Holpriger Start

16. August, 2009; 19:02

DJK Schwabhausen – MTV Diessen 1:2 (1:1)

Nach einer durchwachsenden Vorstellung siegte der MTV Diessen in Schwabhausen glücklich in den Schlussminuten mit 2:1.

Die Diessner kontrollierten in der ersten halben Stunde das Spielgeschehen und hielten die Gastgeber geschickt vom eigenen Tor fern. Dennoch fiel der Spielaufbau schwer, das Team von Trainer Billy Biljalov wirkte oft schwerfällig und müde. Die brütende Hitze machte beiden Mannschaften zu schaffen. Der MTV kam immer wieder durch Stefan Strobl und Tommy Widmann zu guten Tormöglichkeiten. Nach 20 Minuten legte Michael Hartmann den Ball auf Nico Weis ab, dessen Schuss strich jedoch über die Latte. Mitte der ersten Hälfte ging der MTV Diessen dann hoch verdient in Führung. Nach einem langen Ball von Konrad Linke war Diessens Heimkehrer Stefan Strobl frei vor dem Schwabhausener Torwart und schloss zum 1:0 ab. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Diessner alles im Griff. Doch nach einem Missverständnis in der Abwehr konnte die DJK Schwabhausen zu diesem Zeitpunkt völlig überraschend ausgleichen. Jetzt drehte sich auch das Spielgeschehen.

Nach der Halbzeitpause sahen die Zuschauer zwei kämpferisch starke und engagierte Mannschaften, auf spielerischen Glanz hoffte man aber vergebens. Die Schwabhausener verstanden es nun, immer wieder gefährliche Konter zu fahren und kamen zu guten Einschussmöglichkeiten. Der MTV wirkte Mitte der zweiten Halbzeit ideenlos und rannte immer wieder vergebens an. Schüsse von Strobl, Widmann und Weis fanden den Weg ins Tor nicht. In den Schlussminuten, als die Gastgeber schon sehnsüchtig auf den Abpfiff warteten schlug der MTV eiskalt zu. Eine flache Hereingabe von Daniel Seidel versenkte Stefan Strobl zum 2:1 Endstand.


Ohne Chance im Derby

16. August, 2009; 18:00

MTV Dießen II – SC Riederau 0:3 (0:2)

Das Lokalderby zwischen Dießens Zweiter und dem Aufstiegsaspiraten SC Riederau endete mit einem verdienten 3:0 Erfolg der Gäste. Riederau war über die gesamte Spielzeit die spielbestimmende Mannschaft. Der SCR agierte deutlich aktiver, lauf- und zweikampfstärke als der MTV. Dießen konnte gut eine halbe Stunde dagegen halten, dann setzte Riederau die Überlegenheit auch in Tore um. Nach einer Flanke von links gingen der MTV-Torwart und Abwehrspieler zum Ball, prallten zusammen, sodass Florian Würth nur noch aus 5 Metern ins leere Tor einschieben musste (34.). Mit dem Halbzeitpfiff gelang dem SC Riederau durch einen verwandelten Foulelfmeter von Antonius von Liel der 0:2 Pausenstand.
Im zweiten Abschnitt zeigten die Gäste trotz der hohen Temperaturen weiterhin viel Laufbereitschaft. Einen schnell ausgeführten Freistoss von rechts außen köpfte Florian Würth in der 64. Minute zum vorentscheidenden 0:3 ein. Dem SCR boten sich noch zwei dicke Chancen um das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten, auf Seiten des MTV verpasste Benjamin Cibis kurz vor dem Ende den Ehrentreffer.