CL-Auslosung

Bayern (dann mit Arjen Robben) hat von den deutschen Startern die schwerste Gruppe zugelost bekommen. Bayern in Lostopf eins, d.h. die absoluten Knaller sollten dem FCB dadurch erspart bleiben, jetzt ist es Juve geworden. Zwar nicht mehr „on top“ in Europa, aber doch noch eine gute Marke. Hoffentlich gibts ein Wiedersehen mit „Brazzo“, würde mich sehr freuen und alle Bayernfans bestimmt auch. Dazu wurde uns noch der französische Meister Girondins Bordeaux (ließ immerhin Serienmeister Olympique Lyon hinter sich) und Maccabi Haifa (Israel) zugelost. Eine undankbare Aufgabe, wie schon etliche Nationalmannschaften leidvoll erfahren mussten, wenn es gegen Israel ging. RB Salzburg haben sie immerhin in der Quali mit insgesamt 5:1 weggeballert.

Stuttgart mit Schwabendusel gegen FC Sevilla, Glasgow Rangers und Unirea Urziceni (Rumänien). Weiterkommen Pflicht, aber ich glaube gegen die Rangers sind sie schon mal gescheitert.

Der deutsche Meister (sind das eigentlich nicht immer wir?!?) VfL Wolfsburg hat interessante Partien zu spielen; gegen ManU, Besiktas Istanbul und ZSKA Moskau. Ein Weiterkommen sollte da aber schon drin sein.

In Gruppe C trifft Kaká mit Real Madrid auf seinen alten Verein AC Milan, Zürich und Marseille komplettieren diese Gruppe.

Gleiches gilt für Gruppe F, in der Inter und Barca aufeinander treffen. Dort wechselten die Spieler Eto´o (Barca zu Inter) und Ibrahimovic (Inter zu Barca) die Arbeitgeber.

Die weiteren Gruppen:
D: Chelsea, Atletico Madrid, FC Porto und APOEL Nikosia (Zypern)
E: Lyon, Florenz, Liverpool und Debreceni (Ungarn)
H: Arsenal, Standard Lüttich, Olympiakos Piräus und AZ Alkmaar (Ex-Klub von Louis von Gaal – wäre auch ein Wiedersehen wert gewesen)

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: