Ein Punkt is ok

TSV Rottenbuch – MTV Dießen 0:0

Der MTV Dießen kehrt mit einem Punkt von einer langen Reise an den Ammersee zurück. Dieser Punkt spiegelt auch das Spielgeschehen wieder. Die Gastgeber zogen ihr Spiel mit langen Bällen auf den pfeilschnellen Stürmer auf, Dießen versuchte den Ball in den eigenen Reihen zu halten, um dann über außen gefährlich zu werden. Auf Seiten des MTV musste Coach Biljalov auf mehrere Spieler verzichten, Konrad Linke fällt mit einem Mittelfussbruch (zugezogen im Spiel gegen Weil) noch mindestens 2 Monate aus, Florian Sepperl, Michael Hartmann und Alexander Hummer fehlten mit kleineren Verletzungen und Daniel Seidel weilt im Urlaub. Chancen gab es für beide Teams meist nur durch Schüsse aus der Zweiten Reihe oder Freistösse, ein Tor fiel dadurch aber nicht.
Nach dem Seitenwechsel hatten die MTV´ler Glück, als der Schiedsrichter Erkan Cerkez, der die Partie ansonsten sehr gut leitete, ein Foul im Strafraum nach außen verlegte, der anschließende Freistoss brachte nichts ein. Rottenbuch war immer dann gefährlich, wenn sie mit langen Bällen ihren schnellen Stürmer in Szene setzten, Torwart Maximilan Böswald war aber stets auf dem Posten und rettete einige male außerhalb des Strafraums. Nach gut 65 Minuten gelang es dem MTV den Gegner weitestgehend in dessen Hälfte zu halten und sich Chancen zu erspielen. Zwei Schüsse von Stefan Strobl verfehlten ihr Ziel nur knapp, einen Schuss von Thomas Fürstner konnte der TSV-Keeper abwehren. In der 85. Minute rettete Maximilian Böswald dem MTV das Unentschieden als er einen Schuss aus 5 Metern glanzvoll parieren konnte. Nur 3 Minuten später hielt er erneut mit einer starken Parade den Punkt fest. In der Schlussminute konnte sich der gegnerische Torwart ebenfalls auszeichnen, als er einen Schuss von Stefan Strobl mit einem tollen Reflex um den Pfosten drehte. Es blieb somit beim leistungsgerechten Unentschieden.

Tabelle

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: