Verkauf

Merci beaucoup et sur revoir Monsieur Ribéry

Der kleine Fummelfranzmann hat uns Bayernfans in den letzten 2 Jahren viel viel Freude bereitet. Was er mit dem Ball bzw. was er in dem irren Tempo mit dem Ball anstellte war ein Hochgenuss. Leider will man als Fan dann eigentlich immer eine Galavorstellung sehe, deshalb fällt Saison Nr. 2 schon hinter der Premierensaison ab, aber er hat´s einfach drauf.
In seiner Vita liest man selten lange Bindungen zu seinem Klub, deshalb war es ja fast klar, dass 1.) auch alle anderen sehen was der Junge drauf hat (hab ich schon 2006 während der WM beim Spiel Schweiz – Frankreich in Stuttgart gesagt) und 2.) ziehts ihn früher oder später weg.
Ok, Fussball ist nunmal so und wer das „Tuschelgespräch“ zwischen Henry und Ribéry beim Viertelfinalhinspiel in Barcelona gesehen hat, wusste dass da etwas anfängt zu Laufen. Nun gut, ob´s jetzt die eingespielte Barcatruppe oder das neue zusammengestellte Real Madrid wird, Franck wird denk ich ziemlich sicher in Spanien landen, um sich dort mit den Besten zu messen. Deshalb … Merci beaucoup et sur revoir Monsieur Franck Ribéry – Vielen Dank und auf Wiedersehen Herr Franck Ribéry. Kaka für 64 Mio., Ronaldo für 94 Mio. – Ribéry gehört da schon auch hin. Für 60 Mio. + XL würde ich ihn als Uli Hoeness ziehen lassen.

One Response to Verkauf

  1. Johannes Langer sagt:

    wer mehr über den „wahnsinnn“ der transfersummen lesen will, sollte diesen beitrag hier durchlesen und spannend finden:
    http://globalviewmagazine.wordpress.com/2009/07/09/fussball-spielball-der-wirtschaft/

%d Bloggern gefällt das: