Versöhnlicher Abschluss

MTV Diessen – TSV Oberalting 4:2 (0:0)

Im letzten Saisonspiel feierte der MTV Diessen einen versöhnlichen Abschluss und schlug den TSV Oberalting mit 4:2. Beide Mannschaften traten stark ersatzgeschwächt an, in der ersten Halbzeit blieb das Spiel lange ausgeglichen. Dennoch kamen die Diessner immer wieder zu guten Einschussmöglichkeiten, die beste vergab Alexander Hummer mit einem Volleyschuss aus 15 Metern Torentfernung.

Im zweiten Abschnitt lösten dann beide Mannschaften die disziplinierten Defensivkonzepte auf und versuchten, schnell und ansehnlich nach Vorne zu spielen. Den Ammerseern gelang das wesentlich besser und strukturierter als den Gästen. Nach vielen guten Torchancen versenkte Patrik Heywood den Ball aus kurzer Distanz zum verdienten 1:0. Nur wenige Minuten später nach einem wunderbar vorgetragenen Angriff über die rechte Seite spielte Florian Sepperl den Ball am Strafraum quer, Heywood scheiterte am Oberaltinger Keeper, den Nachschuss aber zimmerte Basti Weber zum 2:0 in die Maschen. Der TSV Oberalting wehrte sich tapfer und zeigte Moral. 20 Minuten vor dem Ende kam man zum 2:1 Anschlusstreffer. Jetzt drehte der MTV Diessen nochmals auf. Einen Alleingang schloss Daniel Seidl mit einem Flachschuss ins kurze Eck zum 3:1 ab. 10 Minuten vor dem Ende liefen 2 Diessner Spieler auf den Gästekeeper zu, Philipp Zirbes legte den Ball mustergültig quer, so dass Alexander Hummer zum 4:1 einschob. Im Gegenangriff verkürzte der TSV Oberalting nochmals auf 4:2.

Tabelle

Eine unterhaltsame Partie, die über eine unglückliche Saison des MTV Diessen ein wenig hinweg tröstet. Am Ammersee ist man aber zuversichtlich, schon bald wieder an der Kreisliga anzuklopfen. Auf diesem Wege wünschen wir allen anderen Mannschaften, Betreuern und Zuschauern eine schöne und sonnige Sommerpause!

MTV Dießen II – TSV Finning 0:2 (0:0)

Aufgrund der großen Verletztenmisere und einige Absagen waren die MTV´ler heilfroh als beim Anpfiff doch noch 11 Mann auf dem Platz standen. Dafür zeigte die Zweite des MTV Dießen eine anständige Leistung. Die defensive Grundordnung hielt im Vergleich zum letzten Spiel viel besser, Finning war zwar die spielbestimmende Mannschaft, aber außer zwei Situationen waren im ersten Spielabschnitt keine großen Chancen für Finning zu sehen. Michael Hartmann scheiterte für den MTV mit einem Fernschuss nur knapp (31.) und Stephan Wasl kam aus 8 Metern nach einer Flanke einen Schritt zu spät (23.).

Auch im zweiten Abschnitt versuchte es Finning meist durch die Mitte, einen Schuss aus 18 Metern konnte MTV-Keeper Sascha Weis mit einer tollen Parade um den Pfosten lenken (56.). In der 62. Minute kam er aber einen Schritt zu spät, sodass es folgerichtig Strafstoss für Finning gab, der sicher zum 0:1 verwandelt wurde. Durch den Rückstand öffnete der MTV sein Spiel, sodass sich zweiweise ein flottes Spiel entwickelte. Für den MTV sorgte im Stum Bonomo für Gefahr, einige Male setzte er sich schön durch und schoss auf´s Gästetor. In der 69. Minute setzte er einen Kopfball nur knapp für´s TSV-Tor. In der 77. Minute dann die Vorentscheidung, als ein Finninger den Ball aus 18 Metern in den Winkel setzte. Finning hatte durch Eichenseer noch eine riesen Chance, er brachte den Ball aber aus 5 Metern nicht im leeren Tor unter, sodass es letztendlich beim 0:2 Auswärtssieg für Finning blieb.

Tabelle

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: